Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

15.02.2009, 23:18

Fall Brennan: Wieder schwere Misshandlung durch die Wiener Polizei!

Zitat

Die Misshandlung eines Lehrers, der vermutlich für einen Drogendealer gehalten wurde, sorgt für Empörung.


Prügelopfer Mike B.: Seine Verletzungen werden im Lorenz-Böhler-Krankenhaus behandelt.


Der KURIER-Bericht über den verprügelten und schwer verletzten Mike B. schlägt hohe Wellen. Während der Lehrer der Vienna International School nach wie vor im Lorenz-Böhler-Krankenhaus behandelt wird, fordern die Wiener Grünen schonungslose Aufklärung.

Begonnen hat alles am Mittwoch Nachmittag. Der Sport- und Englischlehrer war mit der U4 in Richtung Schule unterwegs. "In der Station Spittelau kamen zwei Männer auf mich zu, einer stürzte sich auf mich und schlug mit den Fäusten auf mich ein", schildert Mike B. dem KURIER. Ein zweiter Mann fixierte ihn auf dem Boden. Die Folge: Verstauchungen, Wirbelprellungen, Verdacht auf eine Verletzung des Wirbelkanals und heftige Schmerzen.

http://www.kurier.at/nachrichten/wien/295092.php

Kein halbwegs integerer Mensch kann der Entartung unserer Polizei zustimmen. Dieser Haufen handelt wie ein Psychopathenverein. Hier ist wieder mal der Beweis, dass man einer Polizei überhaupt keinen Grund für gewalttätige Übergriffe geben muss. Sie werden auch vom Gesetz nicht belangt, wie man an den Verurteilungen erkennen muss.

Die Polizei ist wie die stotternde Innenministerin Fekter - brutal und unfähig.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

16.02.2009, 14:03

Unsere netten türkischen oder sonstigen Kültürbereicherer werden auch kaum gestraft. Wer weiss, was der in der U genau auffgeführt hat. Für die Gutis ist das natürlich ein gefundenes Fressen, denn damit können sie wieder die ach so armen Schädlinge schützen und verteidigen. Der war eben zur falschen Zeit am falschen Ort, so wie viele unserer Kameraden auch, die durch den Gastmob zu Schaden kamen, und noch kommen werden, mit dem Unterschied, dass das nicht an die Öffentlichkeit dringt.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

16.02.2009, 15:28

Echt Frau, schalt doch mal dein Hirn ein - wie werden denn unsere österreichischen Kinderficker bestraft?
Unsere netten türkischen oder sonstigen Kültürbereicherer werden auch kaum gestraft.
Erst vor ein paar Tagen wurde ein afghanischer Ehrenmörder zu lebenslänglicher Haft verurteilt. Wir haben auch die beiden Kinderzimmerterroristen, deren Urteil auch vor ein paar Tagen bestätigt wurde.

Bei dir stellt sich immer mehr raus, dass du lediglich eine Faschistin bist die Hetzparolen ungeprüft übernimmt, weil du wohl zu faul zum Denken bist. Wie kannst du nur von einem Gesetzeshüter weniger Beherrschung verlangen als von einem Verbrecher? - das ist doch vollkommen sträflicher Unfug. Ich kann über deinen Hass nur den Kopf schütteln - du benimmst dich wie die von dir beschimpften Leute, obgleich dir hier niemande etwas zuleide tut.

Willst du echt in einer Welt leben, wo sich Leute wie du tummeln? Ich nicht.

4

16.02.2009, 19:04

wenn ich ein dunkelhäutiger Mensch wäre...

und zufällig nichts mit Drogen am Hut habe sondern ein gutsituierter Mann bin würde ich mich in Wien schon gar nicht mehr auf die Strasse trauen, dort rechtsradikale die mich zusammenschlagen könnten, dort in der Ubahn ne Schulklasse wo 50 % selbst ausländer sind aber alle mit dem Finger auf mich zeigen (selbst wahrgenommen vor ein paar Tagen) , daweil möchte ich einfach nur in einer Stadt leben die von sich behauptet sie wäre eine internationale Weltstadt. Doch dann fahre ich mit der Ubahn werde mit einem Drogendealer verwechselt , ich greife sie nicht tätlich an, also eigentlich hätten sie keinen Grund gleich auf mich einzuschlagen, eine reine Handschellenaktion würde doch auch reichen, abgesehen davon das meine Würde verletzt wird weil ich ja eigentlich gar kein Drogendealer bin sondern ein Lehrer, der junge Menschen auf ein vernünftiges Leben vorbereitet. hmm

Ich denke das bei vielen Polizisten und Einheimischen einfach ein oberflächlicher Hass entstanden ist im Laufe der Zeit.. warum unterscheiden wir in Hautfarben es ist so traurig... warum brauchen wir überhaupt nationale Grenzen... im endeffekt sind wir Menschen so schwache und unsichere Wesen die sich letzenendes nur die köpfe einschlagen werden bis niemand mehr übrig ist. (ob jetzt per knopfdruck und atombombe oder direkt mit den äxten weil wir uns wieder in die steinzeit mit dem sprengköpfen befördern werden. Allein schon die Geschichte jetzt mit den Atomubooten, Für was müssen die "mit" Atomsprenköpfen Routinefahrten machen wenn gar keine wirkliche Gefahr besteht. (wobei es überhaupt krank ist was wir menschen trotz unseres Erfindungsreichtumes mit dem gewonnen Wissen der Atome machen)...

naja spontan wird die welt untergehen... was anderes kann man zurzeit echt nicht erkennen.. traurig aber wahr für meinen geschmack

pointofview
*Um an seinen eigenen Weg zu glauben, muss man nicht erst beweisen das der Weg des anderen falsch ist *

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

16.02.2009, 20:04

Wenn es Dir in Wien, oder Österreich, nicht passt, dann fahr doch in Deine Heimat zurück. Wäre vielleicht eine gute Idee, oder?

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

6

16.02.2009, 20:31

Wenn es Dir in Wien, oder Österreich, nicht passt, dann fahr doch in Deine Heimat zurück. Wäre vielleicht eine gute Idee, oder?
Du bist stolz auf solche Aussagen, gell? - so wie sich nur ein Narr über eine Narrenkappe freut. :schüt: :depress Wahrscheinlich wurdest du als Kind gepudert, weil du heute so kranke Ansichten herumträgst. Ich bemühe mich dir mit Vernunft manche Sachen zu erklären und hoffe, du brichst dadurch irgendwann diese grausliche Tradition, damit du deine Nachkommen nicht ansteckst.

7

17.02.2009, 09:12

Wenn es Dir in Wien, oder Österreich, nicht passt, dann fahr doch in Deine Heimat zurück. Wäre vielleicht eine gute Idee, oder?


zufällig kann ich mich auch in die lage von ausländern bzw von schwarzen reinversetzen, du siehst nur dich anscheinend,

wir sind alle in unserer heimat.. denn der stammbaum aller menschen sollte nach den regeln der natur bis auf zwei menschen zurückzuführen sein die alle auf dem selben Planeten beheimatet sind. und jeder ort sollte für jeden gleich zugänglich sein.

ich bin weiss, und ich bin in meiner heimat... aber kann ich mich damit identifizieren nein, in der Heimat und doch fremd. Was ist schuld die Unmenschliche Mentalität schon in eigenen Familien der Freunde und Bekannten und was man so sieht und mitbekommt.. und ganz besonders Aussage wie von dir. :-( du unmenschlicher mensch.. sorry. eigentlich nicht meine art zu richten.. ich möchte es darauf entschuldigen das ich auch ein auslassventil für meinen kummer brauche und deine aussage find ich echt unmenschlich..
*Um an seinen eigenen Weg zu glauben, muss man nicht erst beweisen das der Weg des anderen falsch ist *

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

8

17.02.2009, 10:32

ich bin weiss, und ich bin in meiner heimat... aber kann ich mich damit identifizieren nein, in der Heimat und doch fremd.
Die Heimat zeigt dem Volk in welchem Melkstall es steht, dem Herrscher welches Volk er melkt. Sonst ist die Staats- und Heimattümelei für nix zu gebrauchen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

17.02.2009, 16:49

@ point
Du weisst aber schon, dass das Gschichtl von Adam und Eva nicht stimmt, sondern sich die Menschen auf und durch andere Ebenen entwickelt haben. Oder? :ggg:

10

17.02.2009, 18:09

Ennasus bringt etwas durcheinander

Polizeiwillkür mit der Bemerkung rechfertigen zu wollen, der Betroffene sei zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen, läßt auf Bildungsresistenz schließen. Wenn die Sicherheit der Bürger von solchen Zufällen abhängig wäre, könnte man die Polizei gänzlich abschaffen um sich sicher zu fühlen. Was hier im Argen liegt scheint die gesellschaftspolitische Grundhaltung einiger Polizisten zu sein. Polizei, die nicht einer ständigen gesellschaftlichen Kontrolle unterliegt neigt überall zur Verselbstständigung der eigenen Macht. Hinzu kommen m.E. Probleme bei der Auswahl der Polizeischüler und deren Ausbildung. Inwieweit die Ausbilder selbst von Ausländerhass zerfressen sind, entzieht sich meiner Kenntnis. Nur eine Polizei die ohne Ansehen der Person arbeitet, wird alle Bürger und so auch Ennasus zufrieden stellen können.
Kein Gedanke ist so gut , dass er nicht auch von mir sein könnte. :frieden:

Thema bewerten