Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

04.11.2010, 11:54

Zensur: Gesperrte Kommentare in österreichischen Online Medien

Seit geraumer Zeit ist es für meine Person zu gewissen Themen fast unmöglich einen harmlosen Kommentar durchzubekommen. Besonders http://diepresse.com und http://derstandard.at müssen eine bezahlte Armee von Meinungsunterdrückern beschäftigen, die sich bemühen gemäßigte oder vernünftige Sichtweisen den Lesern vorzuenthalten. Teilweise werden die Kommentare erst nach Stunden veröffentlicht, damit sie irgendwo ungelesen verschwinden, oder sie werden ganz zensiert.

Um sich ein Bild über unsere Systemmedien machen zu können, ist es besonders wichtig zu wissen, was nicht durchgelassen wird. Diese Sammlung soll dieses Wissen unterstützen.

Im Standardbeitrag: Auch online ist Verhetzung verboten wurde folgender Kommentar unterdrückt:

Zitat

Wenn die ganze Welt nur noch aus freien Spitzeln besteht, dann wird alles gut!
Nachtrag 12:11 Uhr:
Hoch interessant ist es allerdings schon, dass dieser Kommentar absolut sofort online ging:

Zitat

Des is koa Gaudi mehr!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

2

04.11.2010, 12:33

Auf die Frage dieses Herrn http://derstandard.at/plink/1288659419149/18725230 gab ich folgende Antwort, die freilich noch auf Freischaltung wartet:

Zitat

"warum gibt es dann jeden tag soviel antisemitische hetze"

Gegen semitische Palästinenser wird hier in den Kommentaren sehr selten gehetzt und die meisten Juden sind außerdem keine Semiten.

Was Sie mit Antisemitismus bezeichnen, ist berechtigte Kritik an Israels tödlicher und lebensverachtender Rassenpolitik gegenüber Gojyms.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

04.11.2010, 13:03

Auf die vermutende Unterstellung hier von Herr und Frau Österreicher "Antwort kriegens keine, aber irgendein Feigling gibt rot. So ticken diese niederträchtigen, erbärmlichen Würschterl!"

... gab ich diese Antwort.

Zitat

Antworten werden einfach nicht durchgeschaltet - so schaut's aus!
... die natürlich auch im Foromat stecken blieb. Wo ist das pöhse Wort versteckt??

4

04.11.2010, 14:48

nicht durchgeschaltet


Hier! :zkugel:


"NEIN. WIR KENNEN KEINE ZENSUR. DESWEGEN MÜSSEN WIR DAS JETZT ZENSIEREN!"

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Baumfällt

unregistriert

5

04.11.2010, 19:43

nicht durchgeschaltet


Hier! :zkugel:


"NEIN. WIR KENNEN KEINE ZENSUR. DESWEGEN MÜSSEN WIR DAS JETZT ZENSIEREN!"


Stimmt.
Oder man könnte mit den verwendeten Buchstaben die diversesten subversiven und ferkeligen Wörter basteln. :shock:

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

6

11.11.2010, 10:13

Wieder der Standard

Diese Postings hängen im Foromat:

Zitat

"als der Teenager im Mai 14 Jahre alt wurde" ... schreibt der Standard.
http://derstandard.at/1288660071841/Geri…ehrigem-schlief

"der erst am 10. Juli seinen 14. Geburtstag feierte" ... schreibt der Kurier.
http://kurier.at/nachrichten/niederoesterreich/2048690.php

http://derstandard.at/plink/128866007184…588#pid18805588

Zitat

Unkraut-Verbot
Völlig unverständlich, warum du so einen großen Einsatz bei einer totalen Unwichtigkeit erzeugst. Zudem zählen deine Quellen zur Milliardärspresse.

http://derstandard.at/plink/1288659914806/18791607

7

11.11.2010, 11:49

Die Funktion "Zitieren" funzt irgendwie nicht, deswegen, versuch' ich's mal mit den alten manuellen tags:

Zitat von »"ASY"«

..........müssen eine bezahlte Armee von Meinungsunterdrückern beschäftigen,


Nein, das denke ich nicht.

Wie meistens wenn wir effektiv belogen oder bekämpft werden, sind die eingesetzten Mechanismen viel weniger komplex als wir annehmen, dass sie sein müssten.
Vermute ich mal.

Nachdem ich speziell im Standard schon einige Nicks "verschlissen" habe, und dabei die Erfahrung machen konnte, dass "Neuer Nick = neue lange Leine" komme ich zu dem Schluss, dass die ein mehrstufiges, im Grunde recht simples, Konzept fahren.

1.) Als Neuer hat man z.B. eine bestimmte Anzahl von "Bonuspunkten". Man ist quasi "white-listed". So lange man keine Postings schreibt die ein (oder mehrere) "pösen Worte" enthalten werden die Postings schnell und automatisch freigeschaltet.

2.) Basierend auf einer vermutlich sehr langen Liste von solchen "pösen Worten" werden Posts welche diese enthalten zunächst in eine Warteschleife geschoben, wo ein Mod. das überfliegt. War's z.B. "sarkastisch" gemeint, geht das Post durch und belastet Dein "Punkteguthaben" nicht. Beschliesst der Mod das Posting zu zensieren, gibts einen Abzug von diesem "Guthaben".

3.) Hast Du mal Dein Guthaben verbraucht, schlägt die "Anti-Troll" Software zu. Der Sinn dieser Funktion ist, einen User nicht zu sperren (was ihn nur dazu animieren würde mit neuem Nick (=neuem "Punkteguthaben") und allenfalls über einen Anon-Proxy (also ist auch eine Sperre über IP nicht wirkungsvoll) wieder zu kommen) sondern dessen Postings, selbst dann wenn sie keine pösen Worte enthalten wahllos zu unterdrücken. Sinn der Übung? dem Poster soll der Spass am Schreiben von Postings vergehen und er "trollt sich" (das ist aber mit "Troll" normaler Weise nicht gemeint! LOL!) aus "freien Stücken".
Weil's einfach keinen Spass macht Postings zu schreiben, wenn die dann in immer vermehrteren Masse nicht erscheinen, - vor allem weil (wie an Deinen Beispielen ersichtlich) in den meisten Fällen für den Verfasser nicht mehr nachvollziehbar ist, WARUM man ihn zensiert.
"Natürliche Reaktion": Der Poster denkt sich: "Jetzt spinnen die schon komplett" und verzieht sich freiwillig!

Ist das nicht eine bemerkenswerte Überlegung?!
Erinnert uns das nicht an eine Systematik die wir aus immer mehr und mehr Lebensbereichen kennen?

Ich meine, dass Massnahmen zunehmend so aufgebaut ist, dass WIR tatsächlich GLAUBEN GEMACHT werden, dass das was geschieht, deswegen geschieht, weil wir es FREIWILLIG so wollten?!

..............................................

Ich dürfte meine ersten "Punkte" als "ungefragt.com" übrigens bei der Presse mit einem Posting verspielt haben, wo ich meinem Gedanken ausdruck gebe, dass ich das Interview mit dem Türkischen Botschafter eigentlich genial fand! (Inkl. Begründung). Das Posting erschien zwar schliesslich, mit rund 8 Stunden verspätung und damit dann auf Seite 6 oder 7 der Postings (womit es ohnehin kaum mehr einer liest) aber ich vermute mal, dass jetzt bei meinem Nick in der Presse das erste von ??-roten Lämpchen bereits leuchtet.......
(Alle finden die Äußerungen des Botschafters eine "ungeheure Frechheit" - wie kann ich es dann auch wagen, es nicht nur gut, sondern sogar "genial" zu nennen?!" Blasphemie!!!)

Beim Standard dürften hingegen schon deutlich mehr von diesen roten Lämpchen neben meinem Nick leuchten. Dort habe ich es gewagt zu dem scheinheiligen Gesudere, dass die Polizei bei den "Ermittlungen gegen die Neonazis nicht weiter kommt...." zu schreiben, dass es vermutlich wenig Sinn macht nach einzelnen Sympathisanten für die NeoNazis bei der Polizei zu suchen, sondern, dass die Polizei doch insgesamt als reichlich rechtslastig anzusehen ist - und zur Untermauerung habe ich die Stimmverteilung bei der Polizeigewarkschaft (fast 100% "blau") angeführt.
Das ist aber offenbar eine Position welche der Öffentlichkeit nicht zu deutlich gemacht werden soll, und deswegen ist nicht nur ein dergestaltet formuliertes Posting im Standard nicht erschienen, sondern es wurden gleich 3 ähnlich lautende Versuche "spurlos abgefangen".

Das wiederum könnte natürlich den ohnehin wachsenden Verdacht nähren, dass "Grün-Links-Mitte-Rechts-Ultra" heutzutage ohnehin nur mehr Makulatur ist, und alle bekannten politischen Strömungen nichts weiter als mehr oder weniger bedeutende Zahnrädchens in der gleichen grossen Interessens-Maschine sind.

Gut. Was lerne ich daraus? Ich halte mich eben mit meinen Posts extrem zurück, vertrete dort keine allzu radikalen Ansichten mehr, sondern versuche mit meinen Posts nur mehr genug Interesse zu wecken, dass die Leutchens in meinem Blog lesen kommen - und dort formuliere ich meine Gedanken dann ungehindert.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

8

11.11.2010, 13:25

Deine Ansicht habe ich schon mehrmals an foren@DerStandard.at geschrieben, doch die netten Damen und Herren leugnen alles mit ganz tollen Textbausteinen. Ich habe sogar schon Freunde gebeten denselben meiner Texte online zu stellen - und siehe da - der Text erschien sofort, während meiner stunden- und tagelang im Foromat verweilte oder gar nicht erschien.

Ja freilich gibt es eine Pöhse-Denker-Liste, zumal dieser Schlag Menschen für das System und die Hüter der Dummheit unberechenbar sind.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

9

15.11.2010, 10:25

Im Beitrag Erste Geständnisse im Fall der Neonazi-Website wird ganz genau selektiert.

Mein Kommentar:

Zitat

USA gewährten Nazis Unterschlupf

http://science.orf.at/stories/1668327/
Warum sollten die USA deutschtümlernden Talibans bekämpfen? Seltsam ist außerdem das Hilfsbegehren an den US Kriegsverbrecherstaat.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

10

15.11.2010, 11:02

Auch in der Presse wird zensiert, und zwar, zu diesem Beitrag: Kurioser Streit um die Reste der Anne-Frank-Kastanie

Mein Beitrag ...

Zitat

There is no business like Shoa business!
... wurde nach ein paar Minuten gelöscht. :schulter:

Bemerkenswert ist freilich auch, dass die beiden nixsagenden Postings online blieben. :evil:

Thema bewerten