Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11

30.05.2011, 18:18

Und hier das Medikament Soliris, das nun die Kassen klingeln lässt. Die Firma Alexion in Lausanne wird gute Zahlen schreiben:

http://www.kompendium.ch/MonographieTxt.…g=de&MonType=fi

An Renitenz

Könntest du noch den Thread-Titel ändern, denn es ist ein Darmbakterium ...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

31.05.2011, 00:47

Die weitere Entwicklung wird uns zeigen, wo die Ursachen (der Ursprung) liegen.

Schon alleine die Diskussion darüber gibt der Sache ein Gewicht welches sie höchst wahrscheinlich nie erreichen wird. Jetzt sind ein paar Menschen gestorben, welche sich wahrscheinlich bei einer normalen Erkältung ebenfalls verabschiedet hätten.

In Erinnerung an Schweine- od. Vogelgrippe - das große Tamtam ... - man wäre am besten gar nicht hingegangen.

Aber es zeigt sich, dass die Verarschung bezüglich Schweinegrippe längstens vergessen ist, so sie überhaupt präsent war.

Und es zeigt sich, dass nur ganz selten Foren eine Diskussion vorgeben sondern das Foren ständig vorgegebene Diskussionen hinterher laufen.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

31.05.2011, 09:56

Weihnachtsmann

Du hast einen Radius von 0 und das nennst du deinen Standpunkt. Wenn jemand von deinen lieben Freunden gestorben wäre, würdest du dich anders äussern !!!

Bei der Schweinegrippe war die Medienbeteiligung anders, alle schrieben darüber. Zurzeit finde ich keine Nachrichten in den Zeitungen, auch das ausführliche "Echo der Zeit" berichtet nicht. Google-News hat keinen Beitrag mehr. Nur wenn du gezielt googelst findest du Artikel. So ist die Situation in der Schweiz.

Das ist etwas eigenartig. Ich warte weiterhin ab und esse Gurken und Tomaten und Fenchel ...

14

31.05.2011, 14:08

Dass die Alten und Schwachen anfälliger für Krankheiten sind, ändert ja nichts daran, dass sie dennoch an EHEC gestorben sind. Daher ist dieses Argument wohl kaum tragbar. Es "hilft" vielleicht nur, nicht die Panik voll mitzumachen...

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

15

31.05.2011, 16:45

Wieso? Deutschland, eines der letzten wirtschaftlich starken Länder, wird angegriffen mMn!

Folgt dann das?

Megaritual 2011 bei der Frauen Fußball WM in Berlin ? 26.06.2011? Anschlag ? Attentat ?

16

31.05.2011, 19:18

Bei der Schweinegrippe war die Medienbeteiligung anders,

Ja viel anders :roll: deswegen findet man Berichte über ehec momentan nur in allen Nachrichten und auf den Hompages der deutschen TV-Sender. :ggg: :bruell:
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

17

01.06.2011, 09:53

Nun schreibt und berichtet auch die Schweizer Presse darüber. Es waren also nicht die Gurken, das habe ich mir so gedacht. Bei der Schweinegrippe konnte Novartis mit dem Tamiflu Geld machen, Medienberichte waren willkommen. Da das Medikament Solaris für eine Infusionslösung bestimmt ist, kann das nicht jeder Bürger beziehen.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

18

01.06.2011, 16:08

Jetzt wird es für mich immer spanneder

Die Spanier haben belegen können, das es nicht von dort kommt.

Woher kommt es dann?

Und nun las ich das

Zitat


Gifte werden verstärkt
Ehec-Keim: Keine Antibiotika einnehmen
01. Juni 2011, 09:52

Wiener Infektiologe warnt vor Hysterie
Grado - Der Wiener Infektiologe Christoph Wenisch plädiert in Sachen EHEC für Aufmerksamkeit, nicht für Hysterie: "Es gab die Ebola-Angst. Es gab die Sars-Angst. Jetzt haben wir die Gurken-Angst, dann haben wir die Meningokokken-Angst. Das ist immer auch von medialem Interesse. Da kommt die alte Pest-Angst wieder daher", sagte der Mediziner bei den Österreichischen Ärztetagen in Grado (bis 4. Juni).

Jedenfalls sollte man wachsam sein, meinte der Experte. Die Ausschaltung der Ursache für die EHEC-Infektionen sei wichtig. Am häufigsten werden die schweren Infektionen hervorrufenden E. coli-Bakterien über den Konsum von kontaminierten Lebensmitteln übertragen. Es gibt aber auch direkte Infektionen von Mensch zu Mensch, manchmal auch über das Wasser.
Keine Antibiotika einnehmen

Wichtig ist, dass die Patienten vor allem Flüssigkeitsersatz wegen der schweren Durchfälle bekommen. Wenisch: "Sie sollten keine Antibiotika erhalten, weil EHEC-Erreger nicht selbst die Krankheitssymptome auslösen, sondern ihre Toxine. Unter Antibiotika wird die Toxinproduktion noch gesteigert."
"Hype" ist in Sachen EHEC-Infektionen jedenfalls nicht angesagt: Noroviren,die häufigste Ursache von plötzlich auftretenden massenhaften Magen-Darm-Infektionen in Pflegeheimen, Spitälern, Schulen, Kindergärten etc., seien viel infektiöser: Da reichen laut Wenisch schon zehn Viruspartikel aus, um bald darauf vorübergehend schachmatt zu sein. (APA)

http://derstandard.at/1304553413464/Gift…otika-einnehmen

Also was steckt nun wirklich dahinter?

19

01.06.2011, 18:38

Fäkalien-Dschihad ist das neue Unwort !!! Wenn das Bakterium Typ 0104 weiter verbreitet wird, so denke ich doch an einen B-Kampfstoff !!! Ich esse weiterhin Gurken, Tomaten und Salat ...

20

01.06.2011, 20:57

DIE GURKEN SIND NICHT DIE SCHURKEN

Wie inszeniert man einen Anschlag mit einem B-Kampfstoff ???

Merke: Am Besten unter falscher Flagge !!!

1. Produziere ein EHEC Typ 0104 Stamm in einem geheimen Labor.

2. Fülle den B-Kampfstoff in kleinere Flaschen ab.

3. Heure eine Gruppe islamische Fanatiker an und bezahle sie gut (vielleicht geht es auch ohne Bezahlung).

4. Schicke die einzelnen Personen in verschiedene Kantinen der Grossstädte.

5. In die Salatsauce sollen die Fläschchen unbemerkt entleert werden.

So einfach das Ganze ...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten