Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

11

Freitag, 6. April 2007, 20:53

Re: Die CO2 Lüge

Naturfreundlicher Kill!
:D

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

Freitag, 6. April 2007, 20:57

"tierfreundlich" (gut zu Vögeln)

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 6. April 2007, 21:00

Re: Die CO2 Lüge

Die Polkappen am Mars verkleinern sich auch - was sollen wir dagegen tun? Gibt's dort überhaupt CO2!

Ich als Hobbygärtner weiß, dass Planzen CO2 brauchen um überhaupt Sauerstoff produzieren zu können. Es dürfen halt nicht die Planzen vernichtet werden.

14

Samstag, 7. April 2007, 02:01

Re: Die CO2 Lüge

Zitat von »"ASY"«

Die Polkappen am Mars verkleinern sich auch - was sollen wir dagegen tun? Gibt's dort überhaupt CO2!

Ob dahinter auch diese Amis stecken?



15

Samstag, 7. April 2007, 10:13

Re: Die CO2 Lüge

Nach bisher unbekräftigten Meldungen werden in absehbarer Zeit sämtliche aktiven Vulkane mit einer hermetisch schließbaren Haube versehen, um nicht unsere Atmosphäre noch mehr zu verschmutzen, an den Polkappen werden freonfreie (FCKW-FREIE) Kühlaggregate angebracht, die sicherstellen, dass kein Eisberg mehr schmelzen kann.

Im weiteren Programm ist vorgesehen, Atomkraftwerke bis zu 500 m unter der Erdoberfläche zu bauen, damit die Endverwahrung gleich nebenan geschehen kann.
So sollen auch Kohlenkraftwerke tief unter der Erde gebaut werden, damit man vom Tagbergbau nicht mehr belästigt wird und die Transporte der Kohle zu den Kraftwerken rationalisiert wird und vor allem ist geplant aus den Abgasen sofort wieder neue Kohle zu machen.

Die Sonnenstrahlen müssen gedrosselt werden, das System ist jedoch noch nicht fertig bearbeitet, Interviews mit Sonnenanbetern sind wegen der Einschränkungen noch im Gange.
Schließlich arbeitet man daran, den Menschen vorzuschreiben, dass alles was grün ist, auch die einzig echte und beste Richtung aufzeigt, egal ob in der Politik oder im realen Leben.

Die Quelle zu diesen Nachrichten kann aus verständlichen Gründen nicht gegeben werden. :D

Was man nicht alles machen will, um unserer Mutter Erde auf die Füße zu helfen!

Schöne und frohe Ostern! :wink2:
assam

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 17. Juli 2007, 18:49

Re: Die CO2 Lüge

Die Hitze hat Österreich mit Temperaturen weit über 30 Grad weiter fest im Griff. Der Höhepunkt ist aber erst für Freitag prognostiziert. Auch wenn bereits von Temperaturen von über 40 Grad die Rede war: Ob der aus dem Jahr 1983 stammende Hitzerekord tatsächlich fallen wird, bleibt fraglich. Strahlender Sonnenschein und schweißtreibende Temperaturen scheinen dennoch die ganze Woche garantiert.


Super, trotz Klimapanik, Energieschikanen, Ausbeuterei und Lügenpropaganda, muss sich das erwärmte Wetter bemühen die Rekordtemperaturen von 1983 zu erreichen - wohl gemerkt - als es noch keine Klimaerwärmung gab.

Für wie deppat halten die uns?

18

Mittwoch, 18. Juli 2007, 10:10

Re: Die CO2 Lüge

Es ist klar abzulesen, wie der Schleifstein gedreht wird, zuerst wird das Ende der Welt prophezeit, die UNO eingespannt, Kyotoverträge in die Waagschale geworfen, die Treibhauseffekte hochgejubelt, die Erderwärmung als nächste Katastrophe angepriesen.

Dann kommt gleich der Sog der Politik, die sich nicht extra bitten lässt, die Menschen noch mehr mit Steuern zu belasten um unsere Umwelt zu schonen, denn so ist es ja auf der ganzen Welt hinaus basauniert worden.
Man hat ein leichtes Spiel mit der Bevölkerung, dient doch jede vorbeugende Besteuerung der guten Sache, die man den Propagandören weltweit fast unreserviert abnimmt.

Eines ist ganz sicher, einige verdienen ihr grosses Geld dabei, doch die meisten, vor allem die Kleinen zahlen, wie meistens.
Mit freundlichen Grüssen

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 18. Juli 2007, 12:14

Re: Die CO2 Lüge

@ egomax

Ein schönes Statement und es freut mich besonders, dass es von einem Unternehmer kommt, der begann Globalisierung zu praktizieren als sie noch in den Babyschuhen stand. Grad Unternehmer sollten sich die Systembeeinflussung nicht völlig aus der Hand reißen lassen, weil ihre Existenz von der Kaufkraft der Konsumenten abhängt, die sich wiederum die Raffindustrie zum Lenken rauben will.

20

Mittwoch, 18. Juli 2007, 22:27


Künftig wird mit CO2 gehandelt

Was bisher umsonst war, müssen sich Stromversorger künftig erkaufen: das Recht CO2 auszustoßen. Die große Koalition hat den Weg für die Versteigerung von Verschmutzungsrechten frei gemacht.

Auf die Stromversorger in Deutschland kommen im Zuge des Klimaschutzes zusätzliche Belastungen zu. SPD und Union verständigten sich am späten Montagabend auf einen teilweisen Verkauf der bislang kostenlosen Kohlendioxid-Verschmutzungsrechte ab dem nächsten Jahr. Der Versuch der Union, Braunkohlekraftwerke mit zusätzlichen Rechten auszustatten, scheiterte am Widerstand der SPD. Das so genannte Zuteilungsgesetz soll noch in dieser Woche von den Fraktionen gebilligt und am Freitag im Bundestag verabschiedet werden. weiter lesen ...!


Diese Ersteigerung zahlen am Ende nicht die Stromerzeuger sondern natürlich der Stromkunde. Ist ja klar, höhere Kosten werden im Preis verrechnet.

Komisch ist nur, dass sich gerade Merkel in Sachen Klimawandel so hervortut und gleichzeitig werden in Deutschland 40 neue Braunkohlkraftwerke bewilligt. Da frage ich mich doch warum? Uns wird suggeriert, dass der angebliche Klimawandel vom CO2 verschuldet wird aber gleichzeitig 40 neue CO2-Schleudern gebaut werden dürfen.

Gibt es neben den neuen Verdienstmöglichkeiten (durch Klimawandel) noch andere Gründe auf das Panikgas zu steigen?


http://www.myvideo.de/watch/1945382
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten