Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 6. August 2009, 16:59

Jetzt basteln sie schon 2 Tage an der "Wahrheit".
Richtig und die Polizisten sind noch immer nicht vernehmungsfähig, was bedeutet, sie verweigern die Aussage.

Normale Menschen sind auch unter schwerstem Drogenentzug oder auf der Intensivstation vernehmungsfähig.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 7. August 2009, 09:20

Ich habe mir gestern den "Runden Tisch" zu diesem Thema angeschaut

Von der Polizei waren zwei Typen eingeladen, einer trug seine Dienstwaffe :pillepalle: , die zu jeder Gelegenheit meinten, sie würden nix wissen - sie haben somit im Fernsehen ganz genau gezeigt, wie man sich als Verbrecher zu verhalten hat - einfach die Goschn halten, weil dann müssen die Aufklärer jedes Stück erarbeiten.

Bemerkt wurde auch, dass die beiden Schießwütigen nicht vernehmungsfähig sind, doch der 16jährige Einbrecherbub ist das schon und noch dazu in U-Haft wegen "Tatwiederholungsgefahr". Ein Reporter meinte, das Kind werde eingesperrt, damit es nicht an die Medien kommt und den genauen Ablauf berichten kann.

Das Eindringen in den Merkurmarkt war nicht notwendig, sondern die Polizei hätte draußen warten müssen - die Täter kommen ohnehin raus. Weiter ist es ein Widerspruch nix gesehen zu haben, jedoch mehrere gezielte Schüsse auf Kinder abgeben zu können.

Was hätte gestohlen werden können? A bissal Schinken, Schnaps, Knabberein - sonst nix. Die Polizei ist ein Sterbehelfer.

Interessant ist besonders die Anmerkung des Bruders:

Zitat

Er war so stolz auf mich, hat so gerne meine Leiberl angezogen. Wir sind ja hier nicht in Israel, dass man einfach so jemanden erschießt.
http://kurier.at/multimedia/bilder/1928906.php?bild=9

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

Freitag, 7. August 2009, 09:37

Schlimm finde ich einige Kommentare der gewissen Leser in gewissen Forums, wie würden sie reagieren, wenn es ihr Kind getroffen hätte?
Aber man ließt, Schußwaffengebrauch in dieser Situation wird auch befürwortet!
Und die Verantwortlichen schweigen und schweigen ...
;(

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 7. August 2009, 10:12

Er wurde ja in den Rücken geschossen

Das finde ich

Zitat


...


14-Jähriger wurde von hinten getroffen.
Aktion nicht angemeldet
Die Ermittlungen zu dem Einbruch in Krems und der Erschießung eines 14-Jährigen laufen auf Hochtouren. Wie Staatsanwaltssprecher Friedrich Kutschera bekanntgab, sei der Bursch unterhalb eines Schulterblatts getroffen worden.

....

http://wien.orf.at/stories/380703/



http://derstandard.at/fs/1246543883481/K…rigen-verhaengt

http://www.tagesschau.de/ausland/supermarktueberfall102.html

Und was mich auch stört ist, der Leiter des Merkurmarktes war ja auch dabei. Warum hat er nicht das ganze Licht aufgedreht?

15

Freitag, 7. August 2009, 10:35

War da nicht eine PolizistIN dabei? (**)

Zu den Zeiten, wo vieles gar so "pfui" gewesen war, hätten 14 Jährige nicht Nase gebohrt und Daumen gedreht und wären nicht aus Fadesse nirgendwo eingebrochen, sondern wenn sie z.B. beim Besteigen eines Baumes vom Parkwächter(*) betreten worden wären, dann nicht vermummt gewesen geflüchtet oder gar auf dem Parkwöächter losgegangen. Nein, auch großere Kaliber hätten bis zu einer Verständigung der Eltern alles über sich ergehen lassen, wurden einsichtig (zumeist) und reiften respektvoll heran. Wenn aber "Bubenstreiche" von 14 Jährigen aus Einbrüchen bestehen und sich künftig sorglos und allgemein verständnisvoll bedauert aus dem Staube machen können, dann ists der Anfang von totaler Destabilisierung geschehen!
Dann geht es dort weiter, wo es mit GehsteigRADLERN angefangen hat, welche einem beim Heraustreten aus dem Haustor die Zehen zerquetschen, oder bei den Selbstgehörgeschädigten die sich mittels "Sub-Woofer"-Schalldruckin ihren fremd(senioren)finanzierten Hobeln durch die lauen Nächte fortbewegen!(***)

Aller Mist kommt irgendwie aus USA (Ostküste), dann wirds früher oder später mit dortig üblichen Vorgangsweisen bei Einbrüchen etc. weitergehen! Mir graut davor! Habt Ihr auch schon eine Glock oder Smith & Wesson daheim?

(*) Ja, so etwas gabs tatsächlich! :frieden:
(**) Wäre ja dem Zeitgeist zuwiderlaufend, das NOCH einmal irgenwo bekannt zu machen...... :D
(***) Irgendwann könnte es auch ursächlich deshalb irgendwo ein Unglück geben....


Hebt an gegen mich mit Gebrüll, Ihr Jugendversteher, Sozialarbeiter, Studienersteller, Grünspechte, Philosophen, Anarchisten...ich halts aus! :P

16

Freitag, 7. August 2009, 10:41

Aber-aber A-Z !!!

Warum hat er nicht das ganze Licht aufgedreht?


Ein Achtel Licht ist schon teuer! :roll:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 7. August 2009, 12:11

Ein perfekter Kommentar, dem ich mich anschließe.

Zitat

Warum macht ihr das 14-jährige Kind schlecht, daß eine oder mehrere Flaschen Rum oder so organisieren wollte. Wenn in unserer kapitalistischen Gesellschaft Direktoren, Manager etc. ganz legal das 400-fache eines Arbeiters "verdienen" , bzw stehlen, regt ihr Euch nicht auf! Was zahlt Euch die ÖVP oder FPÖ für solche Postings? Die Polizisten haben in Sekundenbruchteile mit vielleicht vollen Hosen falsch Entschieden. Schuld ist das System, das es ihnen erlaubt auf Einbrecher, die zu 98 Prozent waffebnlos sind (andernfalls könnten sie rauben) zu schießen!
http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/n…uto-0508790.ece
Tatsächlich sollten die Leute mal das moralische Hirn ein schalten, bevor sie für Peanuts den Tod eines Kindes inkauf nehmen.

Warum schoss die Polizei nicht auf Meinl, Grasser, Verzetnitsch, Flöttl oder die ganze Zockerbande in der Politik, die uns Millarden Wertschöpfung vernichteten?

Wir sind doch eine sehr vertrottelte Gemeinschaft, wenn wir diese Sache nicht begreifen was sie ist, nämlich ein Verbrechen von den Polizisten, den Pitbulls des Kapitals.

18

Freitag, 7. August 2009, 12:15

ASY, versteh mich nicht falsch, aber glaubst du nicht, dass du etwas vorschnell mit deiner Verurteílung des Polizisten bist? Glaubst du nicht, dass du etwas einseitig schreibst?

- der Einbrecher wird zum harmlosen "Einbrecherbub"
- trotz Spitzhacke ist er natürlich ein "unbewaffneter" Einbrecherbub
- sie brechen natürlich in einen Lebensmittelmark ein, um Lebensmittel zu klauen, klar ... von Geld haben die braven Buben bestimmt noch nie was gehört

- die Polizisten sind, natürlich, "schiesswütig"
- sie "verweigern", natürlich, die Aussage nur um sich zu schützen, nicht etwa weil sie genauso Opfer dieser Tragödie sind wie die Jungs und ihre Familien

Alle anderen Fragen, die sich natürlich stellen, kann ich genausowenig beantworten wie du. Aber genau deshalb reisse ich nicht die Klappe auf und gehe mit meinen unreflektierten Ansichten hausieren.
„Many journalists have fallen for the conspiracy theory of government. I do assure you that they would produce more accurate work if they adhered to the cock-up theory.“
Sir Bernard Ingham

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 7. August 2009, 12:31

So ein Blödsinn, dein Einwurf mit der Spitzhackenbewaffnung - sorry, dir geht's net gut.
Alle anderen Fragen, die sich natürlich stellen, kann ich genausowenig beantworten wie du. Aber genau deshalb reisse ich nicht die Klappe auf und gehe mit meinen unreflektierten Ansichten hausieren.
Du hast gestern die Sendung nicht gesehen, sonst wüsstest du, dass die Polizei mit hochroten Ohren dasaß und keine Stellung abgab.

Außerdem hat kein Supermarkt über Nacht Geld lagernd :pillepalle: - das müsstest du wissen, so du doch vom Inzuchtveren Kapital für das Dienen und deinen Byzantinismus bezahlt wirst.

Dein Beitrag hat meine Aussage "Wir sind doch eine sehr vertrottelte Gemeinschaft" vollends beantwortet.

20

Freitag, 7. August 2009, 12:47

Glaubst du nicht, dass du etwas einseitig schreibst?

Nein!
Aber genau deshalb reisse ich nicht die Klappe auf und gehe mit meinen unreflektierten Ansichten hausieren.

Warum gehst du nicht auf das ein?
Warum schoss die Polizei nicht auf Meinl, Grasser, Verzetnitsch, Flöttl oder die ganze Zockerbande in der Politik, die uns Millarden Wertschöpfung vernichteten?

Weil sie wissen, das man sich über solche Abartigkeiten nicht das Maul zerreißt?
Also Einseitig find ich den Kommentar nicht, man muß ihn nur aus etwas anderem Blickwinkel lesen! :schulter:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten