Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

11

29.03.2010, 12:27

Ich persönlich hätte an Stelle von AbisZ es ganz anders gemacht.
Deine "hätte-gemacht" wäre einfach nicht übertragen worden und du "hättest" dagegen nix "machen" können.

Dazu ein von mir wahrgenommenes Beispiel:
Es gibt die Möglichkeit der Österreichischen Nationalbank Fragen zu stellen. Ich sah darin eine gute Möglichkeit der Wahrheit unter die Arme zu greifen. Zwei Fragen habe ich gestellt und beide wurden auch beantwortet. Leider verfehlten die Antworten das Thema und der Fragensteller darf darauf nichts kommentieren oder gar einen Hinweis leisten, dass die Fragen gar nicht beantwortet wurden. Letztendlich nimmt der Leser jedoch nur die beantwortete Frage wahr, die er gar nicht verstehen kann.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

29.03.2010, 13:20

Wie recht du hast ASY! Denn der ORF wird sich hüten mit den Truthern eine solche Doku zu drehen. Wenn dann nur zu meinen Bedingungen und das wird sich nie spielen.

@ Herr AbisZ

vom Interview mit ATV? Oder hast du dich verschrieben und meinst den ORF??

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

13

29.03.2010, 14:13

Ich hatte schon mehrmals Begegnungen mit den Systemmedien - letzthin, als ich mit einer angeblichen Morddrohung von Islamisten konfrontiert war. Die Reichsmedien wollten mich interviewen. Da ich jedoch nur für Livegespräche bereit war, hat man sich einfach was zusammengebastelt und ein Liveinterview abgelehnt.

Zitat

Islamisten wollen Österreicher ermorden

[...]
Wie ÖSTERREICH in seiner morgigen Ausgabe berichtet, zeigt sich der Betreiber der betroffenen Internetseite www.zeitwort.at wenig beeindruckt. "Bei uns herrscht Pressefreiheit. Solange es nicht strafbar ist, kann jeder schreiben, was er will." In seinem Forum werde kritisch diskutiert, die aggressiven Reaktionen von "islamistischen Kreisen seien typisch", erklärt der 40-Jährige aus Attnang-Puchheim.
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20061025_OTS0144

14

29.03.2010, 14:32

Ich nehme an, du hast das nie gesagt, oder? Hast du denjenigen der das über dich geschrieben hat verklagt?

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

15

29.03.2010, 14:40

Natürlich habe ich das nie so gesagt.

Wo sollte ich klagen? Etwa beim im System eingebundenen Gericht? Dafür ist mir meine Zeit zu kostbar.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

16

29.03.2010, 16:07

vom Interview mit ATV? Oder hast du dich verschrieben und meinst den ORF??
Nein, ich habe mich nicht verschrieben.

ATV DOKU 16.02.2008 Jörg Haider - Politiker, Populist, Popstar



Jetzt habe ich folgende Schlagzeile gelesen dazu

Zitat


28. 03. 2010, 22:44 Wende

Skins aus „Am Schauplatz“ wollen via Privatvideo beweisen, dass Strache lügt.

Nächste Wende in der Affäre rund um die brisante ORF-Dokumentation Am Schauplatz: Im ersten gemeinsamen Interview für ÖSTERREICH nach der Ausstrahlung behaupten die beiden Skinheads Philipp R. und Kevin M.: „Wir besitzen ein Geheimvideo, das uns entlastet. Es zeigt, dass es nie einen ‚Sieg-Heil‘-Sager gegeben hat.“


Der FP-Chef gerät damit gehörig unter Druck. Er hatte stets behauptet, er habe bei der FP-Kundgebung in Wr. Neustadt einen „Sieg Heil“ oder „Heil Hitler“-Sager von den beiden gehört. Die Wahrheit – man wird sie wohl nie erfahren.
Kevin M.: „Bekannter filmte die ganze FP-Kundgebung“
Laut den Rechtsradikalen soll das Video von einem Bekannten stammen. Kevin M: „Das Video zeigt auch die Stelle, wo Strache Autogramme gibt. Der Film bleibt vorerst geheim, kann aber jederzeit öffentlich gezeigt werden – auch vor Gericht.“
Die Skinheads, die sich von Strache „missbraucht fühlen“ und ihn als „Verräter“ attackieren, entlasten durch ihre Aussagen den ORF: „Es ist nicht nötig, dass der ORF das Drehmaterial dem Staatsanwalt gibt.“
Darüber hinaus erhebt nun auch Philipps Freundin und Augenzeugin Babsi H. gegenüber ÖSTERREICH Vorwürfe gegen Strache: „Wir haben ihn nach der Veranstaltung um ein Foto gebeten. Er hat uns ignoriert. Als Philipp laut gesagt hat, Strache ist ihm unsympathisch, ging es los. Strache drehte sich um und mobilisierte seine Leute gegen uns.“
Kevin M., Philipp R. und Babsi H. wurden unabhängig voneinander von der Polizei einvernommen. Alle drei behaupten, dass die Beamten Druck auf sie ausgeübt hätten – und sie deshalb falsch ausgesagt haben. Kevin M.: „Die Polizisten haben mich zur Falschaussage getrieben. Es war erst vorbei, als sie bekommen haben, was sie wollten.“ Philipp: „Es war psychische Folter. FPÖ und Polizei stecken unter einer Decke.“ Babsi H.: „Ich wurde eingeschüchtert, mir wurde mit U-Haft gedroht. Ich hatte furchtbare Angst, habe fast geweint. Das war nicht normal.“
ÖSTERREICH gibt die Vorwürfe ausdrücklich ohne Wertung wieder.
Vorwürfe an Polizei: Was passierte bei Einvernahme?
Die Affäre hat längst eine politische Dimension erreicht. Die FPÖ tobt und glaubt, dass der ORF die Skinheads „umgedreht“ habe. SPÖ und Grüne fordern Aufklärung. SP-Justizsprecher Johannes Jarolim: „Ein Untersuchungs-Ausschuss muss her.“ Die Grünen bringen eine Anzeige wegen Amtsmissbrauch und Nötigung ein. Sicherheitsdirektor Franz Prucher: „Ich weise alle Vorwürfe zurück. Beim Verbotsgesetz wird sorgfältig gearbeitet.“
ÖSTERREICH: Sie behaupten, es gab keinen „Sieg Heil“-Sager. Wie wollen Sie das beweisen?
Kevin M.: Es gibt ein Privatvideo von der FP-Kundgebung, das uns entlastet. Eigentlich sollte ein Film von Strache für youtube entstehen.
ÖSTERREICH: Was ist auf dem Video zu sehen?
Kevin M.: Ein Bekannter hat die gesamte FP-Kundgebung in Wiener Neustadt gefilmt. Das Video zeigt auch die Stelle, wo Strache Autogramme gibt. Das Video beweist, dass es nie einen „Sieg Heil“-Sager gegeben hat. Es bleibt vorerst geheim, kann aber jederzeit öffentlich gezeigt werden – auch vor Gericht. Die Wahrheit muss endlich ans Licht.
ÖSTERREICH: Sie wurden beide von der Polizei einvernommen. Was ist dabei passiert?
Philipp R.: Meine Freundin ist vor mir befragt worden. Sie hat nicht gewusst, um was es geht. Die Einvernahme dauerte mehr als eine Stunde. Ihr wurde mit U-Haft gedroht, sie hat fast geweint. Dann kam ich dran. Es war psychische Folter. Ein Beamter sagte zu mir: ‚Moschitz (Anm. ORF-Redakteur Ed Moschitz) wird jetzt abkassieren, ihr werdet das jetzt ausbaden. Er hat euch reingelegt, du wirst einfahren.‘ Sie wollten nicht glauben, was ich sagte.
Kevin M.: Meine Einvernahme hat vier Stunden gedauert. Ich durfte nichts trinken, nicht aufs WC, keine Zigarette rauchen. 50 Mal hab ich die Wahrheit gesagt. Doch sie haben Druck auf mich ausgeübt. Erst als sie bekommen haben, was sie wollten, war es vorbei. Die Polizisten von Vösendorf haben mich zur Falschaussage getrieben. Einen Tag später haben ich bei der Polizei am Schottenring die erste Aussage zurückgenommen.
ÖSTERREICH: Warum sind die Einvernahmen ihrer Meinung nach so abgelaufen?
Philipp R.: FPÖ und Polizei stecken unter einer Decke. Die FP-Leute sind falsche Hunde.
Kevin M.: Ich befürchte ein Bündnis zwischen FPÖ, Polizei und Staatsanwalt.
ÖSTERREICH: Was veranlasst Sie zu dieser Annahme?
Kevin M.: Die FPÖ ist im Wahlkampf. Strache passt es gut, dass er Rechtsradikale anzeigt. Er glaubt, dann gewinnt er die Linken. Die Wahrheit ist: Ohne die Rechten ist jede Veranstaltung von ihm leer.
(prj)
Geheim-Video belastet FP-Chef Strache



Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

anonymous surok

unregistriert

17

01.04.2010, 16:25

Hallo surok,

danke für deine Wortmeldung.


Nochmals: Meiner Meinung nach hätte der ORF es wesentlich geschickter Angestellt, wenn sie den Strache diskreditieren wollten. Der Strache diskreditiert sich selbst. Da braucht der ORF nichts manipulieren.

Im Fall Haider zB, wo Herr AbisZ mit dem ORF zu tun hatte, sehe ich es anders. Mit geschickten Fragestellungen, einem geschickten Team, das den Bericht so zurechtschneidet dass Herr AbisZ als Verschwörungsspinner dasteht, machte der ORF bewusst einen Bericht der beim Seher den Eindruck erweckt dass alle Widersprüche und offenen Fragen im Fall Haider Verschwörungstheorien von irgendwelchen einsamen Spinnern sind.
hello kapalke

jo, seh ich genauso mit dem hc...mittlerweile dringt ja schon durch, dass da einiges im argen wiedermal liegt bei der hc-aktion...das gruene giftschwammerl hat das in seinem blog (www.peterpilz.at) uebrigens schon wieder aufgegriffen...staatsanwaltschaft wiener neustadt (siehe auch vgt), vernetzung polizei-fpö, machtmissbrauch der exekutive...alles altbekannte themen

und schon gibts wieder hardliner, die meinen, der ORF kauft sich jetzt die "nazis"....reinwaschung von hc...IMMER WIEDER...dabei brauchts gar keine NAZIinszenierung durch den orf, weil der strache schon bei kampfuebungen nachweislich dabei war und in eine nazifamilie reingeheiratet hat...so what?

gut das interview mit abisz ist tendenziell manipulierend...nur hat die eine sache nix mit der anderen zu tun....unterschiedliche redakteure, unterschiedliche raeume, unterschiedliche zeiten...man muss auch mal sehen, dass auch abisz in seiner meinungskundgebung nicht sauber objektiv arbeitet...besonders kritisiere ich das z.b. bei seinen videos zur analsye unseres finanzsystems....ihn interessiert viel zu wenig, WOHER seine gesammelten informationen stammen und welche interessen sie vertreten....ihm ist alles recht, was seine these stuetzt, auch wenn die informationsquellen "boese" sind, und mit "boese" meine ich ganz nach abisz: "nicht liebe walten lassen"...insofern beschwert sich da der falsche...meiner meinung nach

und was die falsche zitation von master asy betrifft: ja: schmierblatt ist schmierblatt und jeder einigermassen vernunftbegabte nimmt nicht 100% woertlich was die gazetten rauf und runter laeuft....er soll dankbar sein fuer die medienerfahrung...jetzt weiss er wie der hase laeuft....

nur warum stellt so ein verfechter der objektivität dan selbst so vorverurteilende, manipulierende fragen, wie oben beschrieben? er wundert sich, dass sie nicht zugelassen wurde? WAS SOLL DER SCHAUPLATZREDAKTEUR AUF DIESE FRAGE ANTWORTEN!?, soll er sagen: ja, da wurde einmal manipuliert, deshalb hab ich auch manipuliert, davon abgesehen, dass er dieses abisz-interview vielleicht (oder ziemlich sicher sogar) gar nicht kennt, also gar nicht bezug drauf nehmen kann

alles sehr seltsam finde ich

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

18

01.04.2010, 16:40

@Surok - warum schreibst du nicht unter deinem Nick?

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

19

03.04.2010, 13:22

Ich habe mir jetzt das Video mehrmals angeschaut/angehört und weiß nicht mehr was ich glauben soll. Es ist schon auffällig, dass genau, als der Sager passiert sein soll, die Anti-Demo zu hören war.

Auf Youtube geht bei mir der Ton nicht - darum habe ich mir das Video runtergeladen.



Ganz in meinen Kopf kann ich auch nicht einbauen, dass die "Burschen" ihre Aussage nun gegen die Polizei geändert haben. Das würde nämlich bedeuten, dass der ORF mächtiger als die Polizei ist. Immerhin hat einer ein offenes Verfahren wegen Raub, was vermuten ließe, dass die Polizei doch die Aussagen mit dem offenen Delikt erpresst haben könnte.

Sehr dubios das Ganze. :kopfkratz: :suspect:


Noch eine Analyse:

vigilante

unregistriert

20

19.05.2010, 23:15

na du alter trottel

rindstölpel führt noch immer selbstgespräche.



:hehe

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten