Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 24. Februar 2010, 14:18

Hier ein Interview mit eien EX-Mossad Agenten

Zitat


.

Die Debatte dreht sich in Israel nicht um das „Ob“, sondern um das „Wie“. Halten Sie es für möglich, dass der Mossad einen so banalen Fehler begehen konnte und die Kameras nicht beachtete?

Shimron: Ich habe eine Theorie gehört. Demnach wussten die Agenten von den Kameras und benutzten sie, um zu beweisen, wie tief der Mossad in die Hamas eindringen kann und wie sehr sie aus israelischer Sicht einem Schweizer Käse gleicht: voller Löcher.

Halten Sie das für möglich?

Shimron: Ich glaube eher, dass sie nicht mit der Hartnäckigkeit der Dubaier Polizei gerechnet haben, die die Affäre so gründlich untersucht. Übrigens stammt ein Teil der Kameras von israelischen Firmen. Israel exportiert über Tochterfirmen in Zypern oder Europa auch nach Dubai. Der Mossad hat mit einer derartigen Bloßstellung sicher nicht gerechnet und nicht gedacht, dass es so einen Lärm geben würde. Wir wissen schließlich alle, dass al-Mabhouh nicht als Vertreter des palästinensischen Erziehungssystems in Dubai war – mit dem Auftrag, neue Computer für Schulen zu besorgen.

http://diepresse.com/home/politik/aussen…=/home/index.do

Das Blatt beginnt sich zu wenden. Die Wahrheit wird ans Licht kommen!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

22

Mittwoch, 24. Februar 2010, 18:08

Das Blatt beginnt sich zu wenden. Die Wahrheit wird ans Licht kommen!

Ja genau, jetzt wird alles gut! :pillepalle:
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

23

Montag, 10. Mai 2010, 17:00

Jetzt haben wir auch einen Namen und ein Bild eines Verdächtigen

Zitat

Dubai-Mord: Spur nach Wien!

Der Mord in Dubai an einem hochrangigen Hamas-Führer („Heute“ berichtete) – jetzt der Knalleffekt: Laut Top-Ermittlern führt eine heiße Spur zu einem Ex-Diplomaten (37) aus Wien! Der Mossad-Agent soll einer der Drahtzieher der spektakulären Tat gewesen sein.



Der aufsehenerregende Auftragsmord an Hamas-Mitglied Mahmud Mabhuh (48) in Dubai (VAE) am 19. Jänner – der Fall nimmt eine spektakuläre Wende: Laut Ermittlern jagt die Polizei nun nicht nur vier neue Verdächtige aus England, Australien und Frankreich (und damit insgesamt bereits 31), sondern auch einen bereits gesuchten Ex-Diplomaten aus Österreich! „Wir vermuten, dass Zev William Barkan einer der Drahtzieher der Tat war“, bestätigte ein Ermittler.

Barkan (37) arbeitete jahrelang an der israelischen Botschaft in Wien – und war bereits 2004 als Passfälscher und Betrüger von der Polizei überführt worden. Damals konnte der Mossad-Geheimagent Barkan aber untertauchen.

http://www.heute.at/news/oesterreich/wie…-;art931,307677
Jetzt wird es immer klarer, was Geheimdienste auch machen! Mir braucht keiner mehr mit "VTler oder Verschwörungstheoretiker" kommen! Das ist für mich Fakt!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

24

Montag, 10. Mai 2010, 19:24

Barkan (37) arbeitete jahrelang an der israelischen Botschaft in Wien
Somit wird jede Kritik zum Antisemitismus mit latenter Holocaustleugnung. :oooch:

http://lindwurm.wordpress.com/2010/05/02…nung-in-aktion/

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

25

Montag, 24. Mai 2010, 17:47

zarte Konsequenzen?

Zitat


Israelischer Diplomat ausgewiesen
24. Mai 2010, 09:54
Soll Pässe für Mord an Hamas-Funktionär gefälscht haben
Canberra - Australien hat einen israelischen Diplomaten wegen der Fälschung von Pässen ausgewiesen, die bei der Ermordung eines Funktionärs der radikal-islamischen Palästinenser-Organisation verwendet wurden. Israel habe "nicht das Verhalten von Freunden" an den Tag gelegt, sagte der australische Außenminister Stephen Smith am Montag in einer Parlamentsrede. Eine Untersuchung hatte ergeben, dass Israel für die Fälschung der vier Pässe verantwortlich ist.
....
Im März hatte bereits Großbritannien einen israelischen Diplomaten ausgewiesen, um gegen die Fälschung britischer Pässe zu protestieren.
....
http://derstandard.at/1271377305967/Isra…mat-ausgewiesen

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

26

Montag, 24. Mai 2010, 19:22

Israelischer Diplomat ausgewiesen
Ein Jude wurde ausgewiesen, alle anderen regieren als "Saubermänner" an den Schlüsselstellen weiter. :schulter:

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

27

Montag, 19. Juli 2010, 18:50


Thema bewerten