Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

31

24.09.2011, 13:37

Und könnte eventuell was an "religiöser Verhetzung" zu dieser Seite von Wikipedia sein?

Zitat

Rattenlinien (englisch „rat lines“) war die von US-amerikanischen Geheimdienst- und Militärkreisen geprägte Bezeichnung für Fluchtrouten führender Vertreter des NS-Regimes und Angehöriger der SS und der Ustascha nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Aufgrund einer aktiven Beteiligung hochrangiger Vertreter der katholischen Kirche an den Fluchtrouten trugen sie bis zur Beteiligung des US-amerikanischen Geheimdienstes den Namen „Klosterrouten“.
Die Fluchtrouten führten über Italien (meist Südtirol und Rom) nach Südamerika und dort hauptsächlich nach Argentinien, aber auch in Länder Arabiens. Über diese Routen gelang es nach dem Zweiten Weltkrieg einer großen Zahl von NS-Tätern, Faschisten und Kollaborateuren aus verschiedenen europäischen Ländern, einer gerichtlichen Anklage und Bestrafung zu entgehen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Rattenlinien


Scheint als wären die alle untereinander verbandelt gewesen zu sein, und sowas hat mit Religion überhaupt nichts zu tun, sondern mit Gaunern und Ganoven.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »erdbeeramazone« (24.09.2011, 14:56)


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

32

24.09.2011, 13:47

Das vollständige Aufzeigen und Hinterfragen der Nazi-Vergangenheit kann niemals unter "religiöse Verhetzung" fallen:

Der Vertrag des Vatikans mit den Nazis
aktualisiert am 29.07.2008, 9:12 Uhr
Von Ingo Senft-Werner, dpa

Der Apostolische Nuntius Eugenio Pacelli (links) handelte maßgeblich das Reichskonkordat mit dem NS-Regime aus (Foto: dpa)

Es ist das einzige außenpolitische Abkommen aus der Nazi-Zeit, das heute noch gültig ist: das Reichskonkordat. Der Vertrag, den der Vatikan und das Hitler-Regime am 20. Juli 1933 schlossen, schrieb die Beziehungen zwischen Staat und Kirche fest. Inhaltlich war das beileibe kein Pakt mit dem Teufel - doch natürlich wertete das Abkommen mit dem Heiligen Stuhl die Diktatur der Nationalsozialisten innenpolitisch wie international auf.

http://nachrichten.t-online.de/der-vertr…_15616494/index

Ich bin dafür, dass man unseren Kindern in der Schule nicht nur die Gebäude in Mauthausen zeigt sondern die Nazi-Vergangenheitsgeschichte des Vatikans auch immer wieder ordentlich beleuchtet und zwar bis in den hintersten und finstersten Winkel - darauf wird immer wieder "vergessen", vermutlich wollen gewisse Leute sich an diesen Teil der Geschichte NICHT erinnern (beim ständigen Fingerzeig auf "böse" Rechts-Politiker).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

34

24.09.2011, 14:00

Männerreligionen!

Wau das hab ich ja alles gar nicht so genau gewusst, Miry, dachte immer, der Buddhismus sei etwas vollkommen Friedliches (das darf hier schon gesagt werden, ohne dass es unter religiöse Veretzung fällt, oder?)
Später können wir uns auch noch über den Sex-Tantrismus unterhalten. Dazu schweigt der Dalai Lama gerne !!!

Zitat


Inhalt

1. Die Ausgangslage: Die Tabus brechen
2. Die frauenfeindlich-kriminellen Elemente des tibetischen Buddhismus ("Lamaismus") gemäss Waldvogel-Frei

3. Der sexuelle Missbrauch an Frauen im tibetischen Tantrismus / Lamaismus
3.1. "Schüler" eines Gurus werden: "Einweihungen"
3.2. Die ersten 7 "Einweihungsstufen": Die Aufopferung an den Guru
3.3. "Anleitungen" für die Frauen - "Anleitungen" für den Yogi
3.4. Verschiedene Arten von Mudras / Sexgefährtinnen
3.5. Die Karma-Mudra: Entjungferungsritual durch den "Meister" auf dem Altar

4. Das Leben eines tibetisch-buddhistischen Lama: Kritikloses Leben mit "sexuellen Praktiken" ohne Heirat
5. Der Umgang mit den rituellen Vergewaltigungen: Drohende Strafen, wenn das vergewaltigte Mädchen das Schweigegelübde bricht - keine Massnahmen gegen die sexuelle Gewalt
6. Geistige, imaginäre Mudras: Die Endentwicklung: Die imaginären Sexualpartnerinnen des tibetischen Yogi

7. Böse Frauen ("Dakini") müssen gezähmt werden - die Vernichtung von Frauen durch Männer, um die weibliche Energie zu übernehmen
8. Meditation an Frauenleichen und Leichenteilen
9. Die sprachliche Verschleierung der Vergewaltigungspraktiken im tantrischen Tibet-Buddhismus
10. Die anderen Buddhisten lehnen den tibetisch-tantrischen Buddhismus ab
11. Zeugin June Campbell: Die Liebesdienerin des Guru Kalu Rinpoche bis zur Entmündigung
12. Der sexuelle Missbrauch von jungen Männern: Die Flucht eines Mönchs vor einem Sexritual mit einer älteren Frau
13. Die "Sexualmagie" von Saddhu-Buddhisten in Ujjain, Indien: Weibliche Leichenschändung und Leichenverbrennung - Ferntötungen

http://www.geschichteinchronologie.ch/as…on-maennern.htm
Wir sollten auch einen Thread aufmachen, wo der religiöse "Verhetzungspragraph" und seine "Vertreter" einmal so richtig unter die Lupe genommen werden ...

35

24.09.2011, 14:29

Du bist aber schnell Erbeeramazone. Aufarbeiten ist immer gut, schafft Karma ab (Smile). Hier noch das Video zur Rattenlinie.



Hier das gut recherchierte Buch, ich habe diesen Schunken vor Jahren gelesen:



Quelle:
http://www.trimondi.de/front.html

36

24.09.2011, 14:43

Du bist aber schnell Erbeeramazone.
Du bist aber auch nicht langsam, Miry! :-)))

Und weil zuvor der Gerald Lehner, der ORF-Mann erwähnt wurde, der dem Heinrich Harrer seine SS-Vergangenheit nachgewiesen hat und somit auch aufgedeckt hat, dass der Dalai Lama ein "langjähriger" Freund zu ihm war.

Da hab ich den nächsten ORF-Kanditaten gefunden, der zwar weiß, dass die Nazis mit dem Vatikan verbandelt waren, jedoch im Fall BREIVIK sich dafür einsetzt, dass der Attentäter von Norwegen öffentlich NICHT als "christlich", christlicher Fundamentalist bezeichnet wird! Ja warum denn nicht?

Nazi und Vatikan ja - aber Breivik und Christ nein?

Und ist es nicht herrlich, wie sich Puzzleteile zusammenfügen und Hintergründe auftun, wenn man erst mal anfängt, sich für die Geschichte zu interessieren?


Zitat

ORF-Redakteur fordert Zensur!
Standard-Meldung vom 26.7.2011: (plus Nachtrag vom 29.7., s.u.)
Norwegen - ORF St. Pölten: Attentäter nicht christlich nennen
Robert Ziegler empfiehlt per Rundmail die Einordnung "religiöser Fanatiker" oder "Rechtsextremist"St. Pölten - Robert Ziegler, Vize-Chefredakteur des ORF Niederösterreich, bittet "Kolleginnen und Kollegen" per Rundmail, den Attentäter von Norwegen nicht als "christlichen Fundamentalisten" zu bezeichnen: "Das Wort 'christlich' und den Mord an mehr als 90 Menschen in einem Atemzug zu nennen - da empfinden wohl die meisten einen deutlichen Widerspruch. Hier sollten wir bei der Formulierung besonders sensibel vorgehen, diesen äußerst unchristlich agierenden Mann eventuell als 'religiösen Fanatiker' bezeichnen oder uns vor allem auf die überwiegend verwendete Einordnung als 'Rechtsextremisten' beschränken."
Anmerkung zur Standard-Meldung: Robert Ziegler war bei der Kirchenzeitung beschäftigt, bevor er beim ORF NÖ angefangen hat.
Lieber mag es der Herr ORF-Mann tatsächlich haben, dass man sich mehr auf "Rechtsextremismus" beschränkt bei der Täter-Motiv-Suche?

Unsere moralischen Linken haben schon was drauf, gell ...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »erdbeeramazone« (24.09.2011, 15:03)


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

37

24.09.2011, 18:09

Ich möchte noch einwerfen, das hier von euch nun menschliche Verhaltensweisen gebracht wurden auch.

Diese stehen oft mit der Lehre nicht im Einklang.

38

24.09.2011, 18:23

menschliche Verhaltensweisen

Elitäre Machenschaften würde ich meinen, die Menschen machen dann aber mit. Reden die Oberhäupter mit "Heiliger Vater" (Papo) oder "Eure Heiligkeit" (Dalai Lama) an, und merken nicht, dass das Blasphemie ist.

Aber es stimmt, die christliche Lehre lehrt etwas ganz Anderes, die buddistische Lehre kenne ich nur oberflächlich.

39

24.09.2011, 18:41

Ich möchte noch einwerfen, das hier von euch nun menschliche Verhaltensweisen gebracht wurden auch.

Diese stehen oft mit der Lehre nicht im Einklang.
Das heißt vermutlich: Oft nicht, manchmal aber schon?
Könntest du solche Textzitate aus der Lehre nennen, wo schon auch diese menschlichen Verhaltensweisen mit der Lehre im Einklang stehen?

40

24.09.2011, 19:39

The Shoes of the Fisherman (1968)



After twenty years in a Siberian labor camp, Kiril Lakota, the Metropolitan Archbishop of Lvov, is set free. The Catholic Archbishop is released and sent to Rome, where the ailing Pope makes him a Cardinal. The world is in a state of crisis - a famine in China is exacerbated by United States restrictions on Chinese trade and the ongoing Chinese-Soviet feud. When the Pontiff dies, Lakota finds himself elected Pope. But the new Pope Kiril I is plagued by self-doubt, by his years in prison, and by the strange world he knows so little about. This movie contains extensive information about Catholic faith & practice, as a television news reporter steps in from time-to-time to explain the procedures involved in selecting a new Pope.

Ja, ja, ich weiß schon, das ist nur ein Film (einer meiner Lieblingsfilme mit Antony Quinn - mein Lieblingsschauspieler), aber ich denke dieser Film zeigt so wunderbar, was richtig und was falsch ist und jedes Kindergartenkind versteht ihn. Einer von den heutigen "Würdenträgern" wird/darf/möchte/kann ihn jedoch nicht begreifen......
war doppelt.
war doppelt.
Man muss schon denken wie ein Held, --------------->http://freerice.com
um wie ein anständiger Mensch
handeln zu können.

May Sarton ----------------------------------> Gerechtigkeit/Anzahl der Bürger = (Besitz+Macht+Mitspracherecht)/Anzahl der Bürger

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten