Du bist nicht angemeldet.

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • »Maria« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. Januar 2008, 18:31

Griechische Gesetze

http://www.oe24.at/zeitung/welt/weltpoli…ticle215016.ece

sehr europäisch.

Zitat



Die Fahnder sind verzweifelt. Sie kennen die Täter, können aber keine Ausnahme beim Datenschutz erwirken.


Pädophile Internetnutzer in Griechenland können nach Auskunft der Polizei wegen einer strengen Gesetzgebung zum Datenschutz nicht verfolgt werden. "Pädophile tanzen nach Belieben auf dem Rücken unserer Kinder herum und werden vom Gesetz geduldet", sagte Polizeimajor Manolis Sfakianakis nach Presseberichten vom Mittwoch im griechischen Parlament.

"Wir kennen die Verdächtigen, können sie nicht stellen!"
Wegen eines Dekretes aus dem Jahr 2005 und eines Telekomgesetzes von 1994 seien die Betreiber von Internetseiten nicht verpflichtet, die Daten von mutmaßlichen Pädophilen herauszugeben, wenn die Ermittler ihnen auf die Spur gekommen sind. "Wir kennen die Verdächtigen, aber wie können sie nicht stellen", sagte Sfakianakis.

Vergehen schwer verfolgbar
Die Polizei verlangt von der Regierung eine neue Gesetzgebung. "Es ist wahr, dass durch das Gesetz die Verfolgung von Menschen wegen ernsthafter Vergehen außergewöhnlich schwierig bis unmöglich ist", sagte der Vorsitzende des Verbandes der Staatsanwälte, Sotiris Bayias, der Zeitung "To Vima". Der sexuelle Missbrauch von Kindern ist in Griechenland weitgehend ein Tabu-Thema.
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. Januar 2008, 19:17

Eine Wahnsinn, was hat denn die EU die ganze Zeit getan? Griechenland ist immerhin schon seit 1962 bei der EU - warum hat man seither noch kein Gesetz gegen solche Art von Verbrechern geschaffen?

Ich meine, das hätte man doch tun können, wenigstens nachdem Konfitüre, Marmelade und Gurkenkrümmung festgelegt waren.

Ich sage euch, die Elite hat sich in Griechenland einen rechtsfreien Kinderpornographieraum geschaffen, damit sie ungestraft ihrer Vorliebe nachgehen kann.

4

Mittwoch, 23. Januar 2008, 19:24

Könnt schon sein. :kopfkratz:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. Januar 2008, 19:31

Könnt schon sein. :kopfkratz:
Wenn ich ein hinterletzer Misthund mit wahnsinniger Macht wäre, dann würde ich mir mit so einem Prinzip ungestraft meine Kinderpornogewinne einstreifen können.

Nachtrag:
Weiter finde ich es hochinteressant, dass dem Strache seine Wintertusse zwar über den 1500 Jahre alten Mohammend herziehen kann, doch von den dreckigen Unregelmäßigen in der EU weiß die Damische nix.

6

Mittwoch, 23. Januar 2008, 19:32

na glaubst ie ganze elite von der eu san pädophil, hast schon wieder wahnvorstellungen
hier die ganzen länder, mit den strafen

was nutzt eine strafe in rumänien, polen, tschechien, dort werden massenhaft kindermissbraucht und keinen kümmert es

http://www.frauennews.de/themen/porno.htm

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 23. Januar 2008, 19:35

Reini, es geht um die Kohle, die mit Kinderpornos gemacht werden kann.

8

Mittwoch, 23. Januar 2008, 20:42

RE: Griechische GesetzeMißtrauen ist angebracht


Diese Webseite gehört dem Fellner-NEWS-Österreich!
Da ist höchste Skepsis angebracht ob das auch so stimmt!
Nicht Ein Wort Stimmt.... :pfui:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Mittwoch, 23. Januar 2008, 20:45

Da ist höchste Skepsis angebracht ob das auch so stimmt!
Nicht Ein Wort Stimmt....


Das könnte stimmen. :ggg:
° Phanthasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt °

Thema bewerten