Du bist nicht angemeldet.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 15. März 2005, 16:06

OMV historisches Ergebnis!

Stolz sind die Ösis auf den ÖSIBetrieb OMV :pillepalle:: ! Bestes Ergebnis bei höchsten Preisen!

Ich bin so stolz auf den Österreicher ausraubenden Betrieb OMV! :P

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Sonntag, 20. Juli 2008, 15:06

OMV fördert weniger, aber verdient mehr

Und auch 2008 läut es ganz nach alter Manier:

Zitat von »diepresse«

Im zweiten Quartal produzierte die OMV weniger Öl und Gas. Der hohe Ölpreis am Weltmarkt lässt dafür die Gewinnmargen steigen.

Der österreichische OMV-Konzern hat im zweiten Quartal gegenüber dem Vorquartal mit 311.000 Barrel (boe) eine um etwa 3,4 Prozent geringeren Öl- und Gasproduktion zu verzeichnen gehabt und führt dafür Probleme in der Gasproduktion sowie einen Stillstand bei einer Ölplattform in der Nordsee ins Feld. Die Raffineriemarge hat sich daegegen deutlich erhöht, geht aus dem Quartals-Zwischenbericht (Trading Statement) der OMV am Freitag hervor.

Profiteur des hohen Ölpreis
Die OMV rechnet damit, dass sich die Differenz zwischen Brent und dem von OMV realisierten Ölpreis im Vergleich zum 1. Quartal 2008 auf Grund des höheren so genannten "Urals-Abschlags" (gegenüber Brent) vergrößert hat. Die Abwertung des US-Dollar habe sich im Vergleich zum Euro fortgesetzt, "was sich negativ auf die Erlöse auswirkte". Das hohe Ölpreis-Niveau habe die Erlöse dagegen positiv beeinflusst.

Höhere Gewinnspanne
Hohe Schwankungen bei den mittleren Destillaten "führten zu gestiegenen Margen in den westlichen Raffinerien, während die Raffineriemargen bei Petrom von schwächeren Margen bei Benzin und schweren Produkten beeinträchtigt waren". Die OMV Referenz-Raffineriemarge in US-Dollar stieg gegenüber dem Vorquartal deutlich auf 6,76 (4,24) Dollar pro Barrel an, im Vorjahresquartal hatte es freilich mit 7,06 Dollar eine noch etwas höhere Marge gegeben.
diepresse


Könnte mir das rotmarkierte jemand bitte verständlich erklären?
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 20. Juli 2008, 15:30

Das klingt äußerst verwirrend. Ich nehme an, da Rohöl in Dollar gehandelt wird, natürlich auch die Gewinne mit dem Verfall des Dollars schrumpfen. Die dahinter stehende Panikmache hat aber die Dollarpreise in die höhe getrieben, womit man dann die hohen Treibstoffpreise rechtfertigte, die wiederum die "Verluste" ausgeglichen haben. Bezahlt hat ohnehin alles der Konsument.

4

Sonntag, 20. Juli 2008, 21:11

ömv

früher hat die ömv mit den österreichern enorme gewinne gemacht. sie konnten dadurch rundherum im ausland fast alles aufkaufen. jetz machen sie auch mit uns noch mehr gewinne.

der diesel wird nur 1x rafineriert, er geht einmal den weg zur gewinnung.
der benzin muss da schonn 2x den weg zurücklegen.
der supper 3x.
der diesel müste 3x billiger als der supper sein (selbst lange genug in der benzinerzeugung gearbeitet).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Ähnliche Themen

Thema bewerten