Du bist nicht angemeldet.

Winfried Sobottka

unregistriert

1

Sonntag, 28. September 2008, 17:06

Wir werden auf Sicht alle ersticken, wenn wir nicht umsteuern.

Die

UV-Strahlen in unseren Breiten nahmen allein zwischen 1980 und 1990 um
50% zu. Das können wir nicht sehen, weil UV Licht unsichtbar ist. Hätte
das sichtbare Licht um 50% zugenommen, so hätten wir uns alle
gewundert. Aber so haben wir uns nicht gewundert, doch wir werden uns
noch wundern. Hautkrebs hat längst stark zugenommen, außerdem werden
die Augen durch UV-Licht irreparabel beschädigt. Wer noch nicht alt
ist, nicht vorbeugt und das Rentenalter erleben sollte, wird dann so
gut wie blind sein.


Aber das ist noch gar nichts im Vergleich zu dem, was uns am meisten und am stärksten bedroht! Wir alle werden erbärmlich ersticken, sogar die Ratten, wenn wir den Lauf der Dinge
nicht UMGEHEND umkehren:


1. Die Ozeane werden umkippen,

möglicherweise innerhalb der nächsten zehn Jahre. Die Hauptursache
dabei ist der steigende Kohlendioxid-Anteil in der Atmosphäre, der über
Gas-Austauschprozesse das Wasser in allen Gewässern "entkalkt",
"saurer" macht (PH-Wert-Senkung).


2. Dann werden die Ozeane, die noch die größten Sauerstoffspender der Welt sind,
Sauerstoff schlucken und CO2 und Stickstoff an die Atmosphäre geben,
dann wird man beim Anwachsen des CO2-Anteiles der Atmosphäre zusehen
können: CO2 wird viel schneller zugeführt, als es ohne die Wirkung
gesunder Ozeane noch abgebaut werden kann, von da an geht es sehr rapide.


3. Der Mensch und viele andere Lebewesen können nur einen verhältnismäßig
geringen CO2-Anteil in der Atemluft vertragen: So verrückt es sich für
manchen anhören mag, aber in einer "Atemluft" aus 99,5% Sauerstoff und
0,5% Kohlendioxid/CO2 würden wir qualvoll ersticken:Wir könnten nicht
mehr hinreichend Kohlendioxid abgeben, es wäre so, als würde man einem
Auto den Auspuff verstopfen. Unsere Atmung wird übrigens über den
CO2-Anteil im Blute geregelt: Wir spüren es nicht schmerzhaft, wenn
zuwenig Sauerstoff im Blut ist, sondern, wenn zuviel CO2 im Blute ist.

Fehlt zwar der Sauerstoff, aber auch das CO2, würde man z.B. reines
Helium einatmen, dann würde man einfach müde und schlapp und schliefe
irgendwann ein.


Doch ist das nicht alles übertrieben? Kann so etwas überhaupt passieren?

"So etwas" geschieht mit Sicherheit, denn die aktuellen Entwicklungen nicht
umgekehrt werden können, dahinter stehen naturwissenschaftliche
Zusammenhänge:


1. Mehr CO2 in der Atmosphäre bedeutet ZWINGEND mehr gelöstes CO2 im Wasser (Gasaustausch).

2. Mehr gelöstes CO2 im Wasser bedeutet ZWINGEND Entkalkung/Versäuerung der Gewässer.

3. Es gibt einen kritischen Punkt der Entkalkung, an dem die Sauerstoffproduzenten absterben.

4. Auf diesen kritischen Punkt laufen wir immer schneller zu:

4.1. Weil die Entkalkung schon lange anhält, der natürliche "Schutzpanzer" sich immer mehr aufgebraucht hat.

4.2. Weil der CO2-Ausstoß nach wie vor immer schneller steigt.

*****************************************************

Die Wahrheit ist, dass wir auf einem selbstmörderischen Pfad sind,
es läuft ein Arten-Selbstmord-Programm unserer Gattung, aufgrund eines
Umstandes, der jede Art in irgendeiner Form zu einem
Arten-Selbstmord-Programm treibt: Geburtenrate dauerhaft/signifikant
höher als Sterberate.


Es ist mir gelungen mit Unterstützung meiner Schwestern und Brüder,
der Anarchistinnen und Anarchisten auf Deutschem Boden (Österreich und
BRD) wichtige Diskussionsansätze in den Kreisen der deutschen
Hochintelligenz zu verbreiten, hinweisen möchte ich dabei vor allem auf:


http://freegermanysobottka.blogspot.com/…t-der-welt.html

und auf, hier geht es um die Grundlagen glücklichen Lebens und
idealer Sozialkontrolle anstelle eines Lebens, das unglücklich lässt
und kompensativ nach Macht und Reichtum strebt und dasbei alles
zerstört:


http://sexualschema.blogspot.com/2008/07…rau-teil-1.html

Wir müssen über alles frei und offen diskutieren, wir dürfen keine Lügen
und keine Informations- und Rede-/Schreibeverbote mehr dulden, sonst
wird bald alles zu spät sein, global.


Dipl.-Kfm. Winfried Sobottka, ein Sprecher der wundervollen
Anarchistinnen und Anarchisten in Österreich und der BRD, die ein
Deutschkland für uns sind.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Sonntag, 28. September 2008, 17:17

für dich wird alles vorbei sein,

Wir müssen über alles frei und offen diskutieren, wir dürfen keine Lügen
und keine Informations- und Rede-/Schreibeverbote mehr dulden, sonst
wird bald alles zu spät sein, global.



weilst an vogel hast. geh arbeiten und soach di an.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 28. September 2008, 18:14

sonst
wird bald alles zu spät sein, global.
Es ist aber bereits zu spät!

4

Sonntag, 28. September 2008, 21:00

aber nur

Es ist aber bereits zu spät!



aber nur für euch beide. für uns ist es nie zu spät.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Fenstergucker

Nehmt mich nicht ernst, ich tu's auch nicht!

  • »Fenstergucker« ist männlich
  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 28. September 2008, 21:41

RE: aber nur

Es ist aber bereits zu spät!



.................für uns ist es nie zu spät.


Weilst a Depp bist, der nix sieht, weil ihm das Brett vor'm Kopf die Sicht versperrt!

:hmpf:
Gott sprach zu mir: "Lächle, denn es könnte schlimmer kommen". Ich lächelte und es kam schlimmer.......

6

Sonntag, 28. September 2008, 22:19

glaubst wirklich ?

Weilst a Depp bist, der nix sieht, weil ihm das Brett vor'm Kopf die Sicht versperrt



wenn die SPÖ dran kommen sollte, bin ich still. heimtückische wege sind für mich ein laster.

Thema bewerten