Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 15:46

War jetzt Kreisky zu dumm um die Konsequenzen seiner Diktatur zu erkennen?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

22

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 15:48

Das war einer seiner zwei Fehler, die er und seine Flüsterer gemacht haben, der zweite war Zwentendorf.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 16:04

Die Volksverschuldung, Steuererhöhung, Luxussteuer, Waffenhändlerskandale, Entstaatlichungsvorbreitung, Judenhetze, Verlustigkeit der Absoluten, usw. waren etwa keine Fehler?

Manchmal zweifle ich an deiner Vernunft.

24

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 16:19

Die Kreiskyschulden sind ein Lercherschas gegen Verschuldung der Schüsslregierung.

Die "Luxussteuer" war kein Fehler, es gibt heute die meisten Autos der Geschichte.

Steuererhöhungen gab und gibt es leider unter jeder Regierung.

Das ein Jud gegen Juden hetzt, ist zwar nicht der Normalzustand, aber was ist schon Normal.

Skandale passieren, seit es Menschen gibt, es ist anscheinend ein Naturgesetz. :schulter:

Das Regierungen Mehrheiten verlieren ist nur der demokratische Wille der Wähler.

Übrigens hat der Kreisky keine Wahl, sondern die Volksabstimmung Zwentendorf verloren, das war sein grösster Fehler.

Es hat dem Staat x Milliarden ATS gekostet und umweltfreundlichen Strom haben wir auch nicht.

Dafür haben wir in der Nachbarschaft einige Atomkraftwerke, die wir nicht mit einer Volksabstimmung abdrehen können.

Den Strom kaufen wir aber, gscheid von uns, gö.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 16:33

Gut und alle diese Auswirkungen hat der Kreisky nicht gekannt, oder? Es ist doch wirklich seltsam, dass kein einziger SPÖ Bonze seit Kreisky auf die Idee kam, dass das Kreiskysystem nix weiter ist als eine Staatsvernichtung. Warum hat im Wahlkampf kein einziger SPÖler auf die finanztechnischen Schweinerein hingewiesen?

Der Großbürger Kreisky hat euch ganz schön über den österreichischen Tisch gezogen - die Tischplatte raucht noch immer - und du himmelst noch immer den Schrott an. :pillepalle:

Anm: Kredite werden bei Nichtbezahlung zum Schluss hin immer am teuersten. Das Verschuldungskonzept ist aufgegangen und du dämlicher Trostpreis würdest glatt nochmal darauf reinfallen. :zkugel: :zkugel:

menschlichkeit

unregistriert

26

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 16:44

Machen wir endlich gemeinsam Schluss mit der "Neoliberalen Irrlehre" in Österreich / Europa !!

Warum haben die Menschen in Österreich so gewählt wie sie dies getan haben ?!
"Sehr schwierige Frage" :D

Die Menschen in Österreich haben schlicht und einfach das "neoliberale Wirtschaftsmodell" endgültig satt !!
Die Probleme in Österreich basieren auf dieser "Irrlehre". Wenn wir als Gesellschaft so naiv und kurzsichtig sind und uns noch länger von ein paar "externen Experten und ihren willfährigen Politikern/Innen" auf der Nase herumtanzen lassen, und uns das "Erbe unserer Kinder" (durch die "notwendigen" Privatisierungen) unter unserem Hintern herausziehen lassen, ja dann haben wir es auch nicht anders verdient !!

Der Dokufilm: "Der große Ausverkauf" zeigt diese Schweinereien im richtigen Licht - sehr aufschlussreich !!
www.dergrosseausverkauf.de

Es ist doch immer das gleiche Spiel - wenn Gesellschaften ihre Grund- und Menschenrechte ein-/zurückfordern werden sie gleich in ein Eck gestellt. Wer auf dieser verrückten Welt auf seine Souveränität pocht und diese verteidigen will, kann fix damit rechnen sofort international an den Pranger gestellt zu werden !!
Die Doppelzüngigkeit, Scheinheiligkeit und Propaganda in den Massenmedien hat in "unserer demokratischen, westlichen Welt" ein unerträgliches Maß angenommen - man bekommt kaum noch Luft.

Was ist den mit den USA /Israel ?
Was ist mit den unzähligen ungelösten Fragen rund um den 911 ?!

Aber es ist doch toll, wenn man mit dem Finger jederzeit auf andere zeigen kann und damit von seinen eigenen Sauereien ablenken kann - und es dient natürlich dazu Völker am Boden zu halten und zu knechten. :suspect:

Seht Euch einmal auf: www.infokrieg.tv www.schallundrauch.info www.globalresearch.ca www.0815-info.de www.werkstatt.or.at www.doku.cc www.hintergrund.de www.nachdenkseiten.de um.


»Man kann einige Menschen die ganze Zeit zum Narren

halten und alle Menschen einige Zeit, aber man kann

nicht alle Menschen die ganze Zeit zum Narren halten.«



(Abraham Lincoln)

27

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 16:53

Ja, sie haben das neoliberale Wirtschaftsmodell satt, das ist richtig.

Aber die Stärkung der Rechtsnationalen ist sicher der falsche Weg aus dem Neoliberalismus, denn in dieser Partei sitzen doch eine Menge dieser Gfraster, die diesen Kurs auf ihre Fahnen geheftet haben, steht auch in ihrem Parteiprogramm.

28

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 16:57

Der "Großbürger" Kreisky hat der österreichischen Bevölkerung zum ersten mal nach dem Krieg zu an bisserl Wohlstand verholfen, das ist dir als Judenhasser natürlich nicht recht, den das Übel dieser Welt sind deiner Meinung die Juden (das habe ich doch schon wo anders auch gelesen :kopfkratz: ).

Das sieht man ja an deinem Warmhalten von diesem Beitrag.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

29

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 16:59

Aber die Stärkung der Rechtsnationalen ist sicher der falsche Weg aus dem Neoliberalismus,
Das ist richtig, weil die Rechten nur eine Sekte der Obernazis (=bisherigen Regierungen der ersten und zweiten Republik) sind. Wer die Rechten stärkt, stärkt den Zionismus und gleichzeitig den Antisemitismus.

sundancekid

Nur der gesunde Hausverstand machts möglich

  • »sundancekid« ist männlich
  • Private Nachricht senden

30

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 20:15

Vielleicht sollte eine Schwarz - Blau - Orange Koalition zustande kommen, da werden wir wieder aus dem Völkerbund ausgeschlossen. Das ist wie eine Kündigung, soquasi Vetragsbruch der Brüssler Eurokraten.

Die Folge wäre wir kommen endlich aus dieser EU raus und im Endeffekt kommens dann zu uns kriechen. Weil sie Wasser, Schnee und Durchfahrt wollen und wir sind am wirtschaftlichen Drücker. Ich denke Österreich ist Autark genug, sich selbst zu erhalten. Wenn es jemand dann bei uns ned passt, soll er sich verdünnisieren.
Für alle nochmal zum Mitschreiben:

Artikel 1. :P
Österreich ist eine demokratische Republik. Ihr Recht geht vom Volk aus.

Thema bewerten