Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 18:21

re.

Natürlich wäre es verboten. Doch wen will man belangen? Es ist ja "gesetzlich" legitim, einem im Sterben liegenden - trotzdem immerhin noch lebenden - Menschen, seine Organe zu entnehmen, damit die Gesundung eines anderen Menschen gewährleistet wird. Die Vorverlegung des Individualtodes durch den sogenannten "Hirntod" hat nicht nur mehrere Todeszeitpunkte, sondern auch eine enorme ethische Grauzone geschaffen. Ich jedenfalls vermisse hier das Geschrei der Kirche.



interesant were auch. ob auch ein armer arbeiter ein spendeorgan bekommt? oder ist dies nur für reichere da.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 18:29

Nachdem es bei uns die Zweiklassenmedizin gibt, wird den "höher gestellten" bestimmt der Vortritt gegeben.
Übrigens findet heuer im November im Vatikan ein Kongress über dieses Thema statt, an dem zahlreiche weltbekannte Transplanteure teilnehmen. Doch am Ergebnis und der Realität wird sich kaum etwas ändern.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 19:08

letzte ruhe.

da werden mal meine kinder sagen. da liegt unser halber vater drin. die andere hälfte ruht noch nicht.

14

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 21:42

Meine Raucherlunge können sie haben, die Fettleber, die Schrumpfnieren, das verkalkte Herz und den langsam vertrocknenden Schnidelwutz auch. :oops: :zkugel: :zkugel: :zkugel:

15

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 22:10

re.

Meine Raucherlunge können sie haben, die Fettleber, die Schrumpfnieren, das verkalkte Herz und den langsam vertrocknenden Schnidelwutz auch. :oops: :zkugel: :zkugel: :zkugel:



darum leute saufts, fressts raucht und tut. was hines wird nicht mehr gebraucht.alles bleibt beisammen.

16

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 22:17

ernst

wie soll ein verunglückter, der vieleicht nur zigaretten holt, der seinen organentnahme-pass in seinem tressor zu hause hat, sich ausweissen. oder er hat ihm verloren usw.

das umgekehrte were wirkungsvoler. der was spenden will, das werden nicht wennig sein, sollte ein zeichen eintetowiert bekommen. einige punkterl irgenwo.

so wie es jetzt gehandhabt wird. geht an die ethik des menschen vorbei. sauerei.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

17

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 22:39

RE: ernst

wie soll ein verunglückter, der vieleicht nur zigaretten holt, der seinen organentnahme-pass in seinem tressor zu hause hat, sich ausweissen. oder er hat ihm verloren usw.

das umgekehrte were wirkungsvoler. der was spenden will, das werden nicht wennig sein, sollte ein zeichen eintetowiert bekommen. einige punkterl irgenwo.

so wie es jetzt gehandhabt wird. geht an die ethik des menschen vorbei. sauerei.



Merkwürdig, aber da bin ich glatt deiner Meinung. :schulter:
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

18

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 22:54

re.

Merkwürdig, aber da bin ich glatt deiner Meinung.



jetztkann ich mich nicht solange zurückerinnern, aber haben wir schonn einmal eine andere meinung gehabt.

derphaetonsack

unregistriert

19

Montag, 20. Oktober 2008, 17:32

was hat uns die erziehung gelehrt?? was auf dem boden liegt soll man nicht aufheben

20

Montag, 20. Oktober 2008, 21:03

wie soll ein verunglückter, der vieleicht nur zigaretten holt, der seinen organentnahme-pass in seinem tressor zu hause hat, sich ausweissen. oder er hat ihm verloren usw.


Was du brauchst, ist eine schriftliches, von dir unterschriebenes Dokument (das deine Angehörigen vorlegen können), dass du mit einer Organspende NICHT einverstanden bist. Alles andere gilt nicht, denn deine Organe gehören nach einem Unfall automatisch dem Krankenhaus. Nur aus pietätsgründen werden Angehörige gefragt, ob sie einverstanden sind.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Ähnliche Themen

Thema bewerten