Du bist nicht angemeldet.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

41

Sonntag, 13. April 2008, 10:06

Ich lese den Kreutzer schon sehr lange:

Leider begreifen die Menschen ihr Übeln nicht, darum lesen und hören sie glaubend unsere ausbeuterischen Bescheißer, die sich mit wertlosem Geld und wertvolles Überleben unter den Nagel reißen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

42

Sonntag, 13. April 2008, 10:08

Dieser sicher sehr gescheite Mann hat auch nur eines im Sinn: Geldscheffeln mit seinem Verlag.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

43

Sonntag, 13. April 2008, 10:26

Ohne Geld zu scheffeln kannst du in unserem System nicht überleben, darum muss sich jeder um Geld kümmern. Es ist mir bedeutend lieber ein Mensch verdient seinen Unterhalt mit sozialfreundlichen Schriften, als mit verlogenem oder dümmlichen Kuschen.

44

Sonntag, 13. April 2008, 10:37

Von mir aus soll er durch sein Geschreibe reichlich verdienen, wenn es dahingehend beiträgt, dass die Menschen anfangen umzudenken und vor allem, dass Politiker nicht mehr im Sinne des Kapitals und deren Geilheit nach Macht, sondern für die Menschen arbeiten.

Die Menschen haben das Theater das für sie abgezogen wird nicht verdient.

Irgendjemand hat mal gesagt.

"Je größer die Lüge und je unwahrscheinlicher die Lüge - desto eher wird sie geglaubt"

"Man muss eine Lüge nur sooft wiederholen, bis man selber daran glaubt"

Stammt zwar von Joseph Göbbels, aber im großen und ganzen gehts auf dieser Welt in Politik, Wirtschaft, Religion,...
die Menschen bei Laune zu halten, sich für den eigenen Zweck nutzbar machen, sie zu kontrollieren und zu lenken.

Die Orwellsche Realität wir und früher einholen als uns lieb ist :les

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

45

Sonntag, 13. April 2008, 10:54

Stammt zwar von Joseph Göbbels
Dr. Goebbels war ein intelligenter Mensch... warum also "stammt zwar"?? :frag:

Und vor allem was die Lenkung des Volkes angeht war er ein Profi :D

Witzig finde ich auch dein "Irgendjemand hat mal gesagt" und dann das "Stammt zwar von". Du bist dir wohl auch nicht mit dir selbst einig :ggg:

Hier übrigens noch so ein Zitat:

Zitat

Wenn du einmal angefangen hast zu lügen, dann bleibe auch dabei!
"Sozialismus - das ist die Brücke von links nach rechts"


46

Sonntag, 13. April 2008, 11:06

Das mag vielleicht so sein!
Oder ist es nur Schein?

Das wahre Gesicht erkennt man erst wenn es zu spät ist.

47

Sonntag, 13. April 2008, 14:17

dass die Menschen anfangen umzudenken und vor allem, dass Politiker nicht mehr im Sinne des Kapitals und deren Geilheit nach Macht, sondern für die Menschen arbeiten.


Glaubt ihr wirklich, daß die breite Masse auch nur eine Zeile von dem gescheiten Mann liest ????

Ich nicht.

Die breite Masse will Arbeit, ein Heim und Freizeit und nichts anderes, alles, was wir hier im Forum diskutieren, ist für uns ein Freizeitvergnügen und nichts anderes, wir bewerkstelligen leider nichts. :schulter:

48

Sonntag, 13. April 2008, 15:12

Das mag vielleicht so sein!
Oder ist es nur Schein?

Das wahre Gesicht erkennt man erst wenn es zu spät ist.
Natürlich ist viele nur Schein. Aber es ist durchaus auch möglich, das wahre Gesicht bereits vorher zu erkennen. Die andere Frage dann wäre, bringt es überhaupt etwas, wenn man dieses oder jenes weiss?

Ein Tipp:
Man muss sich nur mal bspw. auf der Homepage irgendeiner großen Bank kundig machen, wer bei diesen im Vorstand oder von mir aus auch Aufsichtsrat sitzt. Dann sollte man sich die Namen notieren und einzeln nachschauen - Google macht's ja möglich - wo dieses Leute noch überall sitzen. So ist es dann nicht unrealistisch, dass man ein Aufsichtsratmitglied der einen Bank im Vorstand eines institutionellen Anlegers dieser Bank wieder findet.

Also da könnte man schon das Gesicht erkennen. Aber eben, ob's was bringt, ist wieder eine andere Frage!
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

49

Montag, 3. November 2008, 02:27

RE: Die gegenwärtige Weltfinanzkrise

Über 200 Tage liegt diese sehr oft belächelte Prognose zurück. Viele haben Lyndon LaRouche richtig Sau gemacht und jetzt sitzen wir genau in dem Schlamassel.

http://www.solidaritaet.com/neuesol/2007/39/larouche.htm
Der amerikanische Ökonom und Politiker der Demokratischen Partei hielt die Hauptrede auf der internationalen Konferenz des Schiller-Instituts bei Wiesbaden am 15. September 2007.

Von Lyndon LaRouche
Die Aufgabe, die ich hier heute zu erfüllen habe, ist ungewöhnlich, und ich habe sie mir nicht unbedingt selbst ausgesucht. Sie hat sich uns aufgedrängt. Wir sind jetzt an dem Punkt angelangt, wo ein Zusammenbruch der gesamten Zivilisation droht. Wir haben es nicht bloß mit einer Wirtschaftsdepression zu tun. Über den Punkt sind wir längst hinaus. Wir sind an dem Punkt, wo eine Kettenreaktion droht. Ein weiterer schwerer Einbruch des US-Dollars – der in den jüngsten Monaten schon beträchtlich im Wert gefallen ist – würde China ruinieren, Indien unvorstellbar schaden und Europa verheeren. Europa, China, Indien und andere Länder könnten einen plötzlichen Zusammenbruch des Dollars der Art, wie er jetzt ansteht, nicht überstehen. Und das ist ein Prozeß, der schon läuft.

Wir leben also in einer ungewöhnlichen Zeit. Es ist nicht nur eine Depression, der wir ins Auge sehen müssen: Es ist die Gefahr eines weltweiten, langen neuen finsteren Zeitalters der Menschheit....
Unbedingt weiterlesen! (Link wie immer im Zitatkopf)

Thema bewerten