Du bist nicht angemeldet.

1

Sonntag, 22. März 2009, 15:10

Keiner weis was....

Hier sieht man wieder mal mit welcher "genauigkeit" die einzelnen behörden zusammenarbeiten....

?arbeiten¿

Zitat von »Darmstädter Echo am 20.03.2009«

„Von uns war niemand in der Luft“
Luftverkehr: Stundenlang im Zickzack über den Köpfen der Darmstädter: Nächtlicher Flieger gibt weiter Rätsel auf

Von Klaus HonoldDer Tiefflieger, der in der Nacht zum Mittwoch stundenlang über Darmstadt Bahnen zog, gibt noch immer Rätsel auf. Dutzende Darmstädter haben die Maschine gesehen, Hunderte haben sie gehört – und doch scheint es sich um ein Phantom zu handeln. Die zuständigen Behörden zitieren Genehmigungen, die mit den Flügen nicht zusammenpassen, sie nennen Flugfirmen, die von sich weisen, überhaupt in der Luft gewesen zu sein.
....weiterlesen
oder pdf ansehen

Zitat von »Darmstädter Echo am 21.03.2009«

NachtflugBeobachtung eines Astronomen
Auch Gunnar Glitscher von der Darmstädter Arbeitsgemeinschaft Astronomie und Weltraumtechnik hat den nächtlichen Flieger über Darmstadt beobachtet
....weiterlesen
oder pdf ansehen

Zitat von »Darmstädter Echo am 21.03.2009«

Nachtflug über dem Fernwärmenetz
Des Rätsels Lösung: HSE ließ am Dienstag Leitungen abfliegen, um mit Infrarotfotos Lecks auf die Spur zu kommen

Von Klaus HonoldDas Rätsel ist aufgeklärt. Der Pilot, der in der Nacht zum Mittwoch mehrere Stunden lang über Darmstadt im Zickzackkurs flog, war im Auftrag des Darmstädter Energiekonzerns HSE unterwegs. Mit seiner Hilfe ließ die HSE die Dichtigkeit ihres Fernwärmenetzes untersuchen; Aufnahmen einer Infrarotkamera sollten Energieverluste offenbaren – ein Verfahren, das Thermographie genannt wird. Dies erklärte HSE-Sprecher Jürgen Hein-Benz am Freitagmorgen. „Insofern waren die Flüge auch ein Beitrag zum Umweltschutz.“
....weiterlesen
oder pdf ansehen

nun, ich denke in A ist es auch nicht viel besser....
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 22. März 2009, 15:28

Es ist wohl nirgends besser. Gerade in unseren schrecklichen "Terrorismuszeiten", nimmt man ja doch an, dass der Luftraum tauglich überwacht wird. Leider muss der Staat lieber seine Bürger bespitzeln.

3

Sonntag, 22. März 2009, 15:37

:oops: in diese richtung hab ich NOCH gar nicht denken wollen
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 22. März 2009, 16:09

denken wollen
Ich motiviere mich immer wieder dazu und langsam wird es lustig die Widersprüche zu entlarven. In dieser Geschichte fand sich sogar ein doppelter.

Kein Widerspruch ist, dass somit der Gesetzgeber der Terrorist sein muss, weil er an den propagierten Terrorismus gar nciht glaubt. :schulter:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten