Du bist nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 26. März 2009, 21:20

Sind die Franzosen nicht grosszügig....

Zu Lesen in der Kronen-Zeitung vom 26.03.2009 Seite 8, ob seriös oder nicht, aber trotzdem, eine einfache Milch(mädchen)(männchen)rechnung (wollen ja den Genderwahn unterstützen):

Sie haben Atomtests gemacht, angeblich 193 in der Anzahl. Angeblich maximal 150000 militäre und zivile Personen beteiligt. Als Entschädigungssumme sind derzeit 10M-EUR genehmigt.....WOW....jeder bekommt also 10E6 / 150E3 = 66 EUR für die zerstörte Gesundheit. NICHT SCHLECHT!

<satiere>Noch dreister geht es?</satiere>

lg woolfi
Be HUMAN and you will grant success ...
Never trust a WOMAN ...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Donnerstag, 26. März 2009, 21:23

naja, ein tropfen auf dem heissen stein..... die bekommen zumindestens noch etwas

aber was it mit den opfern von agent orange in südostasien??
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 27. März 2009, 09:51

Ups - hier scheint ihr euch etwas zu irren, denn nach meinen Informationen bekommen nur Soldaten und Angestellte eine Entschädigung.


Die Bevölkerung bekommt nix!

Ähnliche Themen

Thema bewerten