Du bist nicht angemeldet.

11

Donnerstag, 9. April 2009, 12:51

ansonsten hat uns schon der liebe gott auf leid eingestellt, weil sonst haett er uns ja nicht aus dem paradies vertrieben, wo anscheinend das schlaraffenland geherrscht haben soll :schulter:

guts naechtel und schoenen fussballabend wuenschend

Sorry, aber die Story mit der Vertreibung aus dem Paradies und den 'lieben Göttern' wurde im Nachhinen gefälscht.

Dieses Paradies war eigentlich die Sklaverei. Die Leute schufteten für Nahrung und Unterkunft. Und die Engel waren die höheren, privilegierten Offiziere die diese Arbeit für die Götter überwachten.

Dann kam der Tag der Erkenntnis, als die Sklaven erkannten dass die 'Götter' auch nur Menschen waren und von anderer Leute Arbeit und Unterdrückung super lebten. Also sie dann nach besseren Lebensbedingungen verlangten, wurden sie wie aus einem globalen Unternehmen einfach ausgesperrt. Da gab es dann kein Kantinenessen mehr und sie mußten als Bauern von vorne anfangen.

Spinnen wir mal weiter was passiert, wenn der Finanzelite alles gehört und wir für einen Hungerlohn arbeiten müssen. Die 'Götter' können sich die neueste Technologie leisten, während die Menschen in Blechhütten in den Slums leben. Bildung und Lebenserwartung werden auf Dauer so unterschiedlich, dass man wirklich einen Vergleich zwischen unsterblich erscheinenden Göttern und sterblichen Menschen ziehen kann. Es dauert 3-4 Generation und keiner weiß mehr, wie es dazu kam. Irgendwann sind die Menschen in ihrer Zahl dezimiert und die Handvoll, die die Götter noch zum arbeiten brauchen, gründen eine Gewerkschaft...

Zu weit hergeholt?
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 9. April 2009, 13:14

Zu weit hergeholt?
Nö, überhaupt nicht. Auch ich sehe die Theisten-Wälzer eher als Geschichtsbucher über politische und gesellschaftliche Gegebenheiten. Ich habe das schon öfter zur Diskussion gebracht. Leider haben die Gläubigen zu viel Respekt vor den verdrehten Auslegungen und den meisten Atheisten sind die Inhalte vollends wurscht.

Irgendwer fragte mal so oder so ähnlich: Was müssen die Ungläubigen Unglaubliches glauben, um nicht zu glauben?


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

Donnerstag, 9. April 2009, 15:01

@abisz

du MUSST auch die infos, die dir ins schema passen, hinterfragen..diese infos musst du sogar doppelt und dreifach hinterfragen, weil du sonst immer der selektiven wahrnehmung auf den leim gehst


hast du schon mal irgendwo gegenlaeufige darstellungen gelesen zum verhaeltnis JFK`s zu executive order? hols mal nach und vergleiche beide ansichten......

14

Donnerstag, 9. April 2009, 16:04

@abisz

du MUSST auch die infos, die dir ins schema passen, hinterfragen..diese infos musst du sogar doppelt und dreifach hinterfragen, weil du sonst immer der selektiven wahrnehmung auf den leim gehst


hast du schon mal irgendwo gegenlaeufige darstellungen gelesen zum verhaeltnis JFK`s zu executive order? hols mal nach und vergleiche beide ansichten......


Die Gegenläufige Darstellung dazu ist bereits oft genug verfilmt worden.

Dazu kommt noch, dass der Mainstream die EO11110 einfach unter den Tisch fallen läßt, also gar nicht darüber berichtet, genausowenig wie über die damals geplante Enteignung des Bush-Clans.
Warum also ist das für die Medien wohl kein Thema, obwohl es Fakten sind? Warum werden für die Aufklärung des Falls wichtige Fakten niemals erwähnt und nur im Internet darüber diskutiert?
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

15

Donnerstag, 9. April 2009, 16:11

und ich behaupte diese EO 11110.story ist kein true fakt....sondern ein big internet- und antiNWO-HOAX...wer traegt jetzt die beweislast? wie finden wir die wahrheit? wo ist die urspruengliche quelle? :schulter:

( ps: ich teile im uebrigen deine grundaetzliche meinung zu massenmedien...wir sind also nicht zu weit voneinander entfernt)

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 9. April 2009, 16:49

wer traegt jetzt die beweislast?
Diese Frage führt mE nicht zur Lösung, sondern wir sollten endlich verstehen, dass die mutmaßlichen Täter gleichzeitig die Ankläger sein können. Das ist nicht so einfach zu erörtern, zumal der Täter sehr mächtig ist und noch immer viel Ansehen genießt, weil er als gewählter Vertreter der verschiedenen Staaten auftritt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

17

Donnerstag, 9. April 2009, 21:01

das seh ich nicht ganz so, denn wenn sich nachweisen laesst, dass diese schale geschichte von EO 11110 und kennedy das hirngespinst von ein, zwei kindlich-naiven autoren ist, die dann irgendwelche staatsfeindlichen freaks (z.b. christliche fundamentalisten, unheilbare nationalisten und was das sont noch so rumrennt) dankbar aufgenommen haben, um sie verschwoerungstechnisch (nein, ich hab nichts gegen verschwoerungstheorien, ist halt so der begriff) mit den verbrechen der ostkuestenhochfinanz und der FED und sonstigen humbug zu vermischen und wirksam zu verbreiten, naja

dann sollte man ueberhaupt ueberdenken, was da ueberhaupt noch stimmt, was im zusammenhang mit der FED so aus dieser richtung kommt

ich kann ja nicht alles, was die these stuetzt, dass dei FED eine verbrecherbande ist, einfach aufgreifen...dann sind wir doch wieder beim abisz-argument: due willst auch nicht, dass hr. abisz mit zu abgespacten theorien das ganze ins laecherliche zieht...aber die laecherliche EO-NUMMER ist dir dazu recht?

alle lesen hier diesen EO-mythos irgendwo auf aufklaererischen seiten im internetz...und keiner hat sich mal angeschaut, was eine EO ueberhaupt ist, oder was die EO 11110 im detail ist und war....keiner hat einen plan, keiner kennt sich aus...kaut nur das infokrieggewaesch wieder (sorry keule, aber bin richtig zornig jetzt)

wenn man dan sagt (z.b. der geschaetzte poster exenter), dass man sich schon ein bisschen auskennen muss in der materie, in wirtschft, in ius, oder worums grad geht, dann heissts wieder...jaja die experten, die sind nur lanziert vom NWO...ja genau: brauch ich auch kein expertenwissen (oder sagen wir langjaherige erfahrung) um die verantwortung fuer den bau eines wolkenkratzers oder fuer ne herztransplantation zu uebernehmen



vielleicht werd ich mal exemplarisch einen thread zum EO 11110-thema eroeffnen, wo wir mal alle gemeinsam erarbeiten, was nun drann ist am EO-kennedy komplott...vielleicht oeffent ihr mir die augen, vielleicht ich die euren (smiley fuer giftig/wuetend hab ich nicht gefunden)

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 9. April 2009, 22:21

Lustig, du vermischt wieder endlos Themen in allen Threads und schlägst mir dann vor, ich solle doch die Texte verschieben.

Die FED ist die US-Zentralbank (=zentrale Geldausgabestelle), die gegen Zins GEld ausgibt. Wer verschuldet sich für den zu zahlenden Zins? Kannst du das nicht verständlich erklären, so wirst du doch nicht etwa annehmen, dass ich das Verschleierungsgerede verstehen könnte.

Wir wollen doch die Wahrheit herausfinden, oder? Die Wahrheit ist aber immer das Ganze, nicht das Halbe oder Viertel, das Linke, Rechte oder Mittige - das Ganze ist auch nicht ohne Zins, von dem ich wissen will, wer ihn permanent mit Arbeits- und Kriegsleid bezahlen muss. :schulter:

19

Freitag, 10. April 2009, 11:09

das seh ich nicht ganz so, denn wenn sich nachweisen laesst, dass diese schale geschichte von EO 11110 und kennedy das hirngespinst von ein, zwei kindlich-naiven autoren ist, die dann irgendwelche staatsfeindlichen freaks (z.b. christliche fundamentalisten, unheilbare nationalisten und was das sont noch so rumrennt) dankbar aufgenommen haben, um sie verschwoerungstechnisch (nein, ich hab nichts gegen verschwoerungstheorien, ist halt so der begriff) mit den verbrechen der ostkuestenhochfinanz und der FED und sonstigen humbug zu vermischen und wirksam zu verbreiten, naja

dann sollte man ueberhaupt ueberdenken, was da ueberhaupt noch stimmt, was im zusammenhang mit der FED so aus dieser richtung kommt

ich kann ja nicht alles, was die these stuetzt, dass dei FED eine verbrecherbande ist, einfach aufgreifen...dann sind wir doch wieder beim abisz-argument: due willst auch nicht, dass hr. abisz mit zu abgespacten theorien das ganze ins laecherliche zieht...aber die laecherliche EO-NUMMER ist dir dazu recht?

alle lesen hier diesen EO-mythos irgendwo auf aufklaererischen seiten im internetz...und keiner hat sich mal angeschaut, was eine EO ueberhaupt ist, oder was die EO 11110 im detail ist und war....keiner hat einen plan, keiner kennt sich aus...kaut nur das infokrieggewaesch wieder (sorry keule, aber bin richtig zornig jetzt)

wenn man dan sagt (z.b. der geschaetzte poster exenter), dass man sich schon ein bisschen auskennen muss in der materie, in wirtschft, in ius, oder worums grad geht, dann heissts wieder...jaja die experten, die sind nur lanziert vom NWO...ja genau: brauch ich auch kein expertenwissen (oder sagen wir langjaherige erfahrung) um die verantwortung fuer den bau eines wolkenkratzers oder fuer ne herztransplantation zu uebernehmen



vielleicht werd ich mal exemplarisch einen thread zum EO 11110-thema eroeffnen, wo wir mal alle gemeinsam erarbeiten, was nun drann ist am EO-kennedy komplott...vielleicht oeffent ihr mir die augen, vielleicht ich die euren (smiley fuer giftig/wuetend hab ich nicht gefunden)


Executive Orders gibt es. Ex-Präsident Bush hat genug davon ausgestellt. Die EO 11110 ist kein Fake. Es gab sie wirklich und sie ist belegte Geschichte.

Hier im US-Wiki: http://en.wikipedia.org/wiki/Category_ta…Federal_Reserve
"The debt was less onerous 40 years ago, but Kennedy understood its danger to the country and the burden it placed on the public. Thus, on June 4, 1963, he issued presidential order EO 11110 giving the president authority to issue currency. He then ordered the US Treasury to print over $4 billion worth of "United States Notes" to replace Federal Reserve Notes. He intended to replace them all when enough of the new currency was in circulation so he could end the Federal Reserve System and the control it gave the international bankers over the US government and the public. Just months after the Kennedy plan went into effect, he was assassinated in Dallas in what was surely a coup d'etat disguised to look otherwise and may well have been carried out at least in part to save the Fed System and concentration of power it created that was so profitable for the powerful bankers in the country."

nun könntest du natürlich den US-Wikischreiben ebenfalls VT unterstellen aber noch leben genug Leute, die das damals mitbekommen haben und das bestätigen können. Ein Bekannter von mir ist 80 Jahre alt und hat das damals mitbekommen. Ist er mit seinen 80 auch ein Verschwörungstheoretiker?

Ich hab mal nach offiziellen Quellen für die EO11110 gesucht. Bisher hab ich das hier gefunden: http://www.telegraph.co.uk/finance/marke…e-hangover.html

ansonsten ist in den Konzernmedien nicht viel zu finden. Aber es gibt genug Bücher anerkannter Historiker darüber. Also ist das definitiv kein Fake.
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

20

Samstag, 11. April 2009, 08:40

@ ISS

danke fuer deinen hinweis...ich werden eine EO 11110-thread eroeffnen,wo wir das besprechen koennen...vielleicht kommen wir auf ein ergebnis....mir ist uebrigens bewusst, dass EO 11110 kein FAKE ist....aber die infokriegerische aufbereitung scheint mir doch sehr einseitig...mehr dazu in kuerze im neuen thread

@ asy

ja sicher, hast voellig recht, der surok ist manchmal gaga...hab aber meinen balrian schon genommen

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten