Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

71

Donnerstag, 11. Juni 2009, 12:08

Einwurf! Hinter den Rothschilds und Rockefellers steht aber mWn noch wer!

"Mein Kampf" wurde angeblich nicht von Hitler geschrieben sondern von einem Herrn Stämpfle (Jesuit)

Prof. Dr. Walter Veith sagt es! Ich stelle etwas von ihm hier her Treibende Kraft hinter den Geheimgesellschaften?
Nein, hinter Rothschild steht gar niemand mehr, allerdings steht und stand Rothschild immer hinter Rockefeller, sein Imperium gründet sich auf Rothschild-Finanzierung, Rockefeller könnte man heute als Exekutiv-Direktor der Rothschild_Weltregierung sehen.
und natürlich wurden tausende Bücher geschrieben, die der Desinformation dienen, die den Blick woanders hin lenken sollen, auf Geheimgesellschaften (in denen natürlich Rothschild /Rockefeller meist mitmischen) auf magisches Kalender-Brimborium, auf Nostradamus, auf die Mafia, (die sehr eng mit Rothschilds_CIA-Apparat zusammenarbietet) , die Jesuiten, die Freimaurer (mit denen es ebenfalls enge Vernüpfungen gibt) u.s.w.

Beachte einfach wie wichtig der Antisemitismus ist und für wen. Beachte, dass Juden, die es wagen, das Treiben der Zionisten zu kritisieren, als Antisemiten verteufelt werden (von den Zionisten, die alles andere als Semiten sind). Ja, unsere Welt ist regelrecht pervers, weil alles ist genau anders herum, als wir es glauben sollen.Über die Frage , wer "Mein Kampf" geschriben hat, muss man sich wirklich keinen Kopf machen.

Es geht darum , den Antisemitismus jeden Tag als POPANZ zu entlarven, der einzig die Zionisten davor schützt, für ihre Verbrechen ins Zuchthaus zu kommen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

72

Donnerstag, 11. Juni 2009, 12:15

ich denke du hast dir das Video nicht angeschaut, es dauert ca. 88 Minuten!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

73

Donnerstag, 11. Juni 2009, 13:41

ich denke du hast dir das Video nicht angeschaut, es dauert ca. 88 Minuten!

Ich habe ihn mir gerade angeschaut und finde, er sagt irgendwie auch das aus, was lupo cattivo hier auch schreibt!
die den Blick woanders hin lenken sollen, auf Geheimgesellschaften (in denen natürlich Rothschild /Rockefeller meist mitmischen) auf magisches Kalender-Brimborium, auf Nostradamus, auf die Mafia, (die sehr eng mit Rothschilds_CIA-Apparat zusammenarbietet) , die Jesuiten, die Freimaurer (mit denen es ebenfalls enge Vernüpfungen gibt) u.s.w.

klar er hätte noch die religiösen Häupter dazu schreiben können, aber die kann man auch unter u.s.w. verstehen!
Vielleicht würdest du auch eine Erklärung zum Film abgeben, damit wir auch verstehen, was wir eventuell übersehen od. nicht verstanden haben sollen!
Weißt, es ist einfach ein Film ins Forum zustellen, aber diesen zu erklären scheint mir wesentlich schwieriger! :schulter:
Würde mich um eine Zusammenfassung des Filmes deinerseits freuen, damit wir (besser) verstehen, was du aus dem Film heraus liest! :kopfkratz:

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

74

Donnerstag, 11. Juni 2009, 14:12

Nein, hinter Rothschild steht gar niemand mehr

Diese Behauptung stimmt mMn NICHT! Vielleicht hätte ich besser "ÜBER den Rothschilds steht noch wer" schreiben sollen!



Ja und man muss die ganze Sache sehr aufmerksam verfolgen und dann kombinieren und mit anderen Infos verknüpfen!



Veith spricht von den Freimaurern, die man immer "lauter" hören wird (Bilderberger, Rothschild, Rockefeller, Scull & Bones, Bohemian Grove,etc.) aber die dahinter stecken darf man nicht wissen. Er spricht auch von den Goyims und eben eine Lehre nach aussen und eine andere nach innen!



ABER die "Knights of Malta" bzw der General soll ein Hochgradfreimaurer 33 sein. Na dann ruft euch den Aufbau der Pyramide in Erinnerung Treibende Kraft hinter den Geheimgesellschaften?



Und dann logisch denken - welche Macht gibt es länger? Die Kirche oder die Rothschilds? Er hat das ja eh in einer Tafel von Babylon ausgehend gezeigt!



Schaut euch noch einmal das Video genau an und postet eure Fragen danach dann, wenn ihr wollt. Aber bitte im anderen Thema. DANKE!

75

Donnerstag, 11. Juni 2009, 15:08

Nein, hinter Rothschild steht gar niemand mehr

Vielleicht hätte ich besser "ÜBER den Rothschilds steht noch wer" schreiben sollen!

Ich glaube nicht, dass über diesen Leuten noch wer steht. Eher eine gewisse gottlose Glaubensrichtung, der die alle anhängen und die Menschen mit solchem Charakter automatisch wegen ihrer negativen Charaktereigenschaften reich werden läßt und sie nie genug Macht bekommen können, damit es genug ist. Da sie schon über Generationen reich sind, können sie sich alles kaufen und haben somit nichts mehr, was das Herz begehrt und von dem sie träumen können. Somit sehen sie keinen Sinn im Leben. Wie sonst könnten Menschen den Tod von Millionen Menschen als 'Notwendigkeit' beschreiben und entschuldigen?

Zitat

http://de.wikipedia.org/wiki/Nihilismus
Der Begriff Nihilismus (lat. nihil „nichts“) bezeichnet allgemein eine Orientierung, die auf der Verneinung jeglicher Seins-, Erkenntnis-, Wert- und Gesellschaftsordnung basiert. Er wurde in der abendländischen Geschichte auch polemisch verwendet, so etwa für die Ablehnung von Kirche und Religion.

Umgangssprachlich bedeutet Nihilismus die Verneinung aller positiven Ansätze.

Im philosophischen Sinn bezeichnet Nihilismus Lehren, die entweder die Existenz einer Wirklichkeit (metaphysischer Nihilismus), die Geltung eines Sittengesetzes (ethischer Nihilismus), oder den Bestand irgendeiner Wahrheit (logischer Nihilismus) verneinen. In der modernen Philosophie wird der Begriff Nihilismus wegen seiner Mehrdeutigkeit und des diffamierenden Beigeschmacks wenig verwendet. Seine unterschiedlichen Bedeutungen im Verlauf der Geistesgeschichte lassen sich auch in folgender Weise festmachen an dem, was verneint wird:

ein umfassender oder partieller Sinn des Lebens
ein Sinn der Weltgeschichte
erkennbare Tatsachen
moralische Verbindlichkeit, Werte, etc.
Im ersten und zweiten Fall verneinen Nihilisten, dass irgendeine Religion, Weltanschauung, philosophische oder politische Lehre den richtigen Weg zu leben weisen kann, und lehnen daher jede Form von Engagement ab. Da ein Leben ohne Handeln nicht möglich ist, stehen sie dann vor dem Problem, ihre nach eigener Einschätzung sinnlose Lebensspanne bis zum Tod irgendwie zu gestalten, und können so zu Hedonismus, Egoismus oder Verwahrlosung tendieren. Im dritten Fall handelt es sich um erkenntnistheoretischen Skeptizismus, im vierten Fall um Amoralismus.


Und die befinden sich doch alle in 'bester Gesellschaft' unter sich.
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

76

Donnerstag, 11. Juni 2009, 19:08

Nein, auch über Rothschild steht gar niemand mehr

Ja und man muss die ganze Sache sehr aufmerksam verfolgen und dann kombinieren und mit anderen Infos verknüpfen!

Veith spricht von den Freimaurern, die man immer "lauter" hören wird (Bilderberger, Rothschild, Rockefeller, Scull & Bones, Bohemian Grove,etc.) aber die dahinter stecken darf man nicht wissen. Er spricht auch von den Goyims und eben eine Lehre nach aussen und eine andere nach innen!

ABER die "Knights of Malta" bzw der General soll ein Hochgradfreimaurer 33 sein. Na dann ruft euch den Aufbau der Pyramide in Erinnerung Treibende Kraft hinter den Geheimgesellschaften?

Und dann logisch denken - welche Macht gibt es länger? Die Kirche oder die Rothschilds? Er hat das ja eh in einer Tafel von Babylon ausgehend gezeigt!

Logisch denken ist gut ! Braucht die Kirche (Du meinst verm. die katholische) den Antisemitismus ? Brauchen die Freimaurer den Antisemitismus ?
Muss der Papst in Israel sich verbeugen oder hast Du schon gesehen, dass sich Herr Rothschild oder Herr Rockefeller vor dem Papst verneigt ?
wer ist Bankier des Vatikan ? (Rothschild)
Nein, Du sitzt genau den Märchen auf, die von den Zionisten zwecks Desinformation in Umlauf gebracht werden (mal diese, mal jene)... jedenfalls immer auf ANDERE ZEIGEN.
und "....gibt es länger ?" Meine Mutter ist älter als Josef Ackermann , hat aber weniger Macht.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

77

Donnerstag, 11. Juni 2009, 19:32

wer ist Bankier des Vatikan ? (Rothschild)

Hat jetzt der Vatikan Rothschild beauftragt oder umgekehrt?



Du bist also der Meinung, dass allsehende Auge ist Rothschild?

78

Freitag, 12. Juni 2009, 07:05

So siehts aus!

Du bist also der Meinung, dass allsehende Auge ist Rothschild?


Wer jede Menge an Kampf-Schoß-Jagd-Polizei-Hüte-Hetz-Stöber - UND Blindenhunden züchtet und unterhält, braucht gar nicht allsehend zu sein! :-P

79

Freitag, 12. Juni 2009, 09:07

postet eure Fragen danach dann


Würde mich um eine Zusammenfassung des Filmes deinerseits freuen, damit wir (besser) verstehen, was du aus dem Film heraus liest! :kopfkratz:


Also nochmal, was siehst du in diesem Film, was wir nicht sehen, damit wir dich besser verstehen?
Wer steht noch hinter Rothschild, Rockefeller, u.s.w.?
Würdest du bitte eine Zusammenfassung aus deiner Sicht hereinstellen?, damit wir auch über deine Gedankengänge eine Disku führen können, nicht nur du über die unserigen!
Geht das?
:kopfkratz:

80

Sonntag, 16. August 2009, 14:17

Kaum ist man ein paar Tage nicht da...

Schön, dass du das weißt - doch mich interessiert, warum die Briten dieses Angebot nicht angenommen haben.


dann gehen Informationen einfach "unter" bzw. frage ich mich, ob gewisse Leute hier Obstruktion betreiben, indem sie sinnloserweise ständig neue Threads aufmachen, womit jede Menge wichtiger älterer Informationen unter den Tisch fallen. Die Frage, was es mit diesem Friedensangebot auf sich hat, blieb ungeklärt wie auch die Frage von ASY.

Da wir eben nie genau sagen können, welche Information nur aus Desinformationsgründen gegeben wurde, kommt man nur mit Plausibilität und CUI BONO weiter.
Als bekannt können wir voraussetzen:
Hitler war davon überzeugt, dass die Briten eher mental auf auf der Seite Deutschlands stehen würden als z.B. auf der Seite Frankreichs.
Hitlers propangandierte Judenfeindlichkeit gründete sich im wesentlichen auf den Amerikaner Henry Ford, der aber eben auch eher ein Zionisten-Feind war.
Man kann annehmen, dass er als Zeitgenosse die Machtübernahme bei der FED als schrecklich empfunden hat und zu den Opponenten dieser Machtübernahme gehörte.
Somit wird er von Ford auch auf die Gefahren hingewiesen worden sein, die einem Land drohen, sobald der Staat seine Währungshoheit abgibt.
Das 3.Reich hat sich deshalb von der Kreditvergabe durch jüdische Banker gelöst und selbst Geld "hergestellt" basierend auf der Arbeitskraft der Bevölkerung , gleichzeitig hat es den Versailler-Vertrag , der Deutschland Reparationszahlungen bis zum Ende des Jahrhunderts auferlegt hatte, einfach ignoriert und damit eine geplante Plünderungsquelle der FED gestoppt.

So gesehen spricht vieles dafür, dass die Nazis irgendwann begriffen haben, dass sie hier von einem Dritten (den Zionisten) in einen Krieg hineinmanövriert worden waren , dass sie den nur verlieren können und dass es deshalb besser ist, ihn sofort einzustellen. So gesehen passt auch der Nichtangriffspakt mit der SU in den Rahmen, denn sicher wusste Hitler&Co auch, dass der Kommunismus ein trojanisches Pferd ebenfalls der Zionisten war.
Es liegt also die Vermutung nahe, dass man in Deutschland sah, man würde ganz gut zurecht kommen, wenn man sich von jeglichem zionistischen Einfluss befreit (das würde auch heute noch gelten) All dies lag aber nicht im Interesse der Zionisten:
Diese hatten die Nazionalsozialisten mit Millionen aufgebaut..... und jetzt wurden die frech ?!
Man hatte Millionen in die deutsche Rüstungsindustrie und -produktion investiert und jetzt wollten die gar keinen Krieg mehr ?
Wenn der Krieg zu Ende gegangen wäre ohne dass Amerika als "Zünglein an der Waage" wie im 1.WK hätte eingreifen können, dann wäre die grosse Depression nicht zu beenden gewesen und der Plan zur Übernahme der Weltherrschaft, zur Entmachtung Europas wäre nicht mehr durchführbar gewesen.
Europa hätte sich als eigenständiges Machtzentrum frei von zionistischem Einfluss entwickeln können mit Deutschland als Kernland (wie es das es bereits vor 1914 war)
Letztlich stand zu befürchten, dass es der FED das Genick gebrochen hätte, wenn auf einmal in Europa die Nationen festgestellt hätten - am Beispiel Deutschland- , wie fruchtbar es sein kann, wenn der Staat sein Vermögen selbst verwaltet und die Geldhoheit behält.
Was unerklärlich bleibt, dass die Nazis nicht den Unterschied zwischen den europäischen Juden, die für ein friedliches Europa so wichtig gewesen wären, und den zionistischen Profitgeiern der Zionisten erkannt haben.
Hier muss es m.E. entweder eine massive Indoktrination von Seiten der Zionisten gegeben haben, dass letztlich jeder Jude auch ein Zionist ist oder
es könnte ebenso gut sein, dass die Judenverfolgung gar keine Judenverfolgung war, sondern eine Zionistenverfolgung, d.h. dass man in Wirklichkeit nur die Juden verfolgte,
deren Verbindung zum Zionismus ersichtlich waren. Erstaunlich ist jedenfalls, dass es in ISRAEL noch heute jede Menge "Holocaustüberlebende" gibt, dass man ständig von Schweizer Konten der "Holocaustüberlebenden" liest, dass in den USA noch immer Tausende von "Holocaustüberlebenden" munter leben.... irgendwie seltsam.

Warum konnten die Briten das Angebot nicht annehmen ? Sie waren- wie alle Europäer- bei den Rothschild-FED-Bankiers so hoch verschuldet, dass sie sich eine eigene Meinung gar nicht leisten konnten. Der 2.Weltkrieg gehörte zum Plan der FED (irgendjemand wusste da auch schon vorher, dass er 6 Jahre dauern würde) und der Holocaust musste auch durchgesetzt werden, denn sonst hätte man weder eine Antisemitismus-Keule basteln können, noch hätte sich Rothschild seinen Krisenstaat Isreal schaffen können, noch wäre man aus der Depression herausgekommen bzw. wahrscheinlich wäre dann über kurz oder lang sogar der Ruf in den USA laut geworden, den Federal-Reserve-Act zu anullieren.

Ja, wenn die Nazis nicht alle so einfach strukturierte Hirne gehabt hätten und nicht vom Machtrausch geblendet... alles hätte ganz anders kommen können.
Man hätte ja einfach sagen können : Schluss mit Krieg, wir sind nicht länger Erfüllungsgehilfen der Zionisten

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Ähnliche Themen

Thema bewerten