Du bist nicht angemeldet.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Juli 2009, 19:10

Kriegsrhetorik: Vergeltungsschlag gegen Israels Atomanlagen

Zitat

Vergeltungsschlag gegen Israels Atomanlagen

derStandard.at - ‎25.07.2009‎
Teheran - Die iranischen Revolutionsgarden haben für den Fall eines israelischen Angriffs mit einem Vergeltungsschlag gegen Israels Atomanlagen gedroht. "Sollte das zionistische Regime den Iran angreifen, würden wir mit Sicherheit einen Schlag mit unseren Raketen gegen seine Nukleareinrichtungen führen", sagte der Kommandant der Pasdaran-Elite-Einheiten, Mohammad al-Jafari, am Samstag dem staatlichen Fernsehsender Al-Alam. Ganz Israel liege in Reichweite der iranischen Raketen. Israel hat das Atomprogramm Teherans wiederholt als Bedrohung seiner Existenz bezeichnet.
Zwei Drittel der Israelis hatten sich in Umfragen für einen präventiven Angriff auf Irans Atomanlagen ausgesprochen. Die israelische Regierung hatte mehrfach durchblicken lassen, dass sie sich "alle Optionen" - und damit auch den Einsatz von Gewalt - vorbehält, um den Iran an der Entwicklung einer Atombombe zu hindern. 1981 hatte Israel mit einem spektakulären Lufteinsatz den mit französischer Hilfe errichteten irakischen Atomreaktor "Osirak" zerstört.
[...]
Es ist notwendig, Schritte gegen den Iran zu unternehmen, die Zeit läuft ab." Israel könne eine Aufrüstung des Iran mit atomaren Waffen nicht akzeptieren. Außerdem würde der Iran nach dem US-Abzug in den Irak vordringen, um "eine schiitische Kontinuität in der Region (zu) schaffen", wurde Shalom zitiert.
[...]
Außerdem würde der Iran nach dem US-Abzug in den Irak vordringen, um "eine schiitische Kontinuität in der Region (zu) schaffen", wurde Shalom zitiert. Saudi-Arabien soll Israel nach einem britischen Zeitungsbericht Zustimmung zum Überfliegen seines Luftraums im Falle eines Angriffs auf iranische Atomanlagen signalisiert haben.
[...]
Deutscher Bericht "haltlos"
Der Chef der Revolutionsgarden, Mohammad Jafari, wies zudem einen Medienbericht zurück, wonach der Iran binnen sechs Monaten in der Lage sein soll, eine Atombombe fertigzustellen. Die deutsche Illustrierte "stern" hatte Mitte Juli berichtet, der Iran sei nach Informationen des deutschen Bundesnachrichtendienstes (BND) innerhalb eines halben Jahres in der Lage, die Atombombe zu bauen und unterirdisch zu testen. "Der deutsche Bericht ist vollkommen haltlos", sagte Jafari dazu. "Der Iran verfolgt keine derartigen Tests."
http://derstandard.at/fs/1246543007678/T…els-Atomanlagen

Hier gibt es eine ganz einfache Lösung:

Wenn Israel den Iran nicht angreift, muss sich der Iran nicht verteidigen. :schulter:

Leider wird es nicht so kommen - vielleicht wird Israel ihren 40 Jahre alten Atomreaktor selbst in die Luft sprengen und den Vorfall dem Iran unterjubeln. :roll:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Sonntag, 26. Juli 2009, 20:58

RE: Kriegsrhetorik: Vergeltungsschlag gegen Israels Atomanlagen

Hier gibt es eine ganz einfache Lösung:

Wenn Israel den Iran nicht angreift, muss sich der Iran nicht verteidigen. :schulter:

Leider wird es nicht so kommen - vielleicht wird Israel ihren 40 Jahre alten Atomreaktor selbst in die Luft sprengen und den Vorfall dem Iran unterjubeln. :roll:

Die Iraner sagen das schon lange. Egal wie gut ein Erstschlag gegen Iran ablaufen würde, sie könnten auf jeden Fall zurückschlagen. Israel hat letztes Jahr seine Bunker renoviert und ausgebaut und mit der Bevölkerung einen solchen Rückschlag 'geübt'.

Aber da nutzt noch so viel Übung nichts und noch so gute Bunker - ein großer Teil des israelischen Volkes und damit die kleinen Leute, wird dabei ums Leben kommen. Das Leben der kleinen Leute zählt nirgendwo mehr was - egal welches Volk es ist.
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 26. Juli 2009, 21:44

RIchtig, die Menschen sind nur Bombenfutter und Bombenwerfer.

Wie könnte die Strategie ablaufen?

Israel greift den Iran an, Iran startet einen Gegenschlag. Eventuelle Bündnispartner machen einen Rückzieher, dem Iran gehen Kraft, Soldaten und Kriegsgerät aus.

Jetzt brauchen nur noch die überall rundherum stationierten, westlichen Räuberbanden in Persien einfallen und das Volk "befreien".

Wenn China und Russland den Iran im Stich lassen, dann wird das eine kurze Sache. Wenn sie eingreifen, haben wir einen Weltkrieg - vielleicht schon im Herbst und es gibt kein einziges Land auf der Welt, in welches man flüchten könnte, weil alles im Besitz der westlichen, israelhörigen Kriegstreiber ist.

Thema bewerten