Du bist nicht angemeldet.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 20. September 2009, 21:02

Landtagswahl Vorarlberg

Es ist für mich nicht zu fassen, dass die ÖVP wieder die Absolute erreicht hat. Der SPÖ vergönne ich die Niederlage. Der FPÖ-Erfolg ist ein Zeichen für vorangegangene Versagerpolitik.


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Sonntag, 20. September 2009, 23:35

österreich ist nicht reif. für gar nix. aber ich kenn das aus der kommunalpolitik bei uns. zu viele sind in ämter eingebunden, die direkt oder indirekt parteitragend sind. das heißt, man redet den leuten ein, dass sie bei einem machtwechsel ihren posten verlieren. das funktioniert, notfalls auch mit erpressung. wenn du dann noch ein vollbesetztes altersheim in der region hast, umso besser.

die leute können sich die verhältnisse, die wir mit einer tatsächlich demokratischen wahl erreichen könnten, nicht einmal ausmalen.
man muss aufpassen, dass schreibspeise nicht zu speischreibse wird

3

Montag, 21. September 2009, 08:32

Was hast du erwartet, das die Wende kommt?
Lh Sausgruber hat gesagt, er würde gehen, er erschaffte ein Druckmittel für die Vlbg'er, dennoch gingen die Stimmen bei der ÖVP zurück, sogar am stärksten in der Heimatgemeinde Höchst des Lh Sausgruber!
Im Gegenzug verdoppelten sich die FPÖ und einer der stärksten Zunahmen hatten sie in Hohenems (Eggers (FPÖ) Heimatgemeinde), wo auch das Theater mit der Heimat nicht Heimat statt fand! Wir haben es hier eh kurz besprochen!
Man könnte halt wieder einmal meinen, das ganze ist eine fundierte Sache und alle Parteien spielen mit!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

4

Montag, 21. September 2009, 11:24

Für mich ist auch unverständlich, wie Sausgruber von einem klaren Auftrag spricht, obwohl er Verluste hinnehmen musste - gleichzeitig ignoriert er die Verdoppelung der FPÖ Stimmen und sieht dort keinen Auftrag der Wähler.

Ich will damit nicht für die FPÖ sprechen, sondern nur aufzeigen, welch ein verlogenes Schweinderl die Vorarlberger gewählt haben.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Montag, 21. September 2009, 11:43

Ich will damit nicht für die FPÖ sprechen


Die FPÖ ist genauso in unserer Parteiendemokratie eingeschlossen, wie alle anderen auch!
Das sollte uns schon klar geworden sein! Zum Größtenteil hat aber die ÖVP im Ländle die Hand über, vorallem in den Medien!
Medienhaus Schwarzach!
Ein tolles Bsp. war die gestrige Vlbg- heute Sendung! http://ondemand.orf.at/bheute/player.php…&day=2009-09-20
Vielleicht findest was, für ein Filmchen, z.b. das 77% für einen blau- schwarzen Landtag sind, aber doch ignoriert wird!

Thema bewerten