Du bist nicht angemeldet.

11

Montag, 24. August 2009, 15:44

nur sind wir noch nicht so weit. und ich kann wegen

muß es so weit kommen, das gehandelt wird?, und sich die Politiker und Künstler wenn siehs einführen in Selbstbeweihräucherung schwelgen, weil sie dann so tun als es ihre Barteien (ihre) Idee wären!
und so gross is gerade in österreich die kunnstförderung nicht.

Na dann schau mal was der Herr Nigsch in NÖ bekommt bevors wieder einen Thread verlullust und den Sinn des Thema zreißt!
Was hab ich von Nigschbildern wo wir Bürger zahlen und die hängen in der Landesregierung od. sonst wo?
Dann sollte man eigendlich auch eine Arbeitssubvention einführen, denn Arbeit ist ebenfalls Kunst genauso wie Täuschungssubventionen usw.,...
Also geh mi an, sondern bleib mal beim Thema!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

Montag, 24. August 2009, 15:57


Na dann schau mal was der Herr Nigsch in NÖ bekommt bevors wieder einen Thread verlullust und den Sinn des Thema zreißt!
Was hab ich von Nigschbildern wo wir Bürger zahlen und die hängen in der Landesregierung od. sonst wo?
Dann sollte man eigendlich auch eine Arbeitssubvention einführen, denn Arbeit ist ebenfalls Kunst genauso wie Täuschungssubventionen usw.,...
Also geh mi an, sondern bleib mal beim Thema!


geb ich dir absolut recht krahi. mir brauchst das ned zu erzählen. ich ärger mich ja auch drüber. nur gibts eben leute denen sowas anscheinend gfallt. ich kann ned von mir auf andere schliesen. wenn man schon kusnt brauchen in unserem land, dann sollt man jedem kind , statt einen nitsch zu fördern, der nur einen pottich blut auf die leinwand haut und dafür millionen kassiert,weil er vielleicht auch die kontakte hat, eine gitarre schenken. aber das hab ich nicht zu beurteilen, weil ich nicht für andere sprechen kann. wenns anderen nicht gefällt oder das kaufen, dann wär ein nitsch ned so populär.
man muss aber auch eins dazu sagen, neben povokateuren wie nitsch, gibts genug andere die wirklich was draufhaben und auch gesponsert werden.
nitsch und jelinek sind provokante ausnahmefälle, das muss man dazusagen, und nicht als regel nehmen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

Montag, 24. August 2009, 16:17

dann wär ein nitsch ned so populär.


das ist ja der ganze Schwindel und Verrat, die Subventionen habens nicht wegen den Kleinkünstler eingeführt, sondern wegen der Barteipolitischen Freunderlwirtschaft auf Volkes kosten!
Nitsch wäre überhaupt künstlerisch nicht so bekannt, es wären nur einige die seine Bilder kaufen und leisten könnten!
Und genau so läuft in Hohenems ab! Wenn sich der Hr. Dincer bei denWahlen so einmischen würde, wie dieser Hr.Loewy einmischt, oh man, man würde wieder Sätze und Zeilen lesen wie: Uslända use (Ausländer raus), sölland doch hoam fahra, wenns ena dohom net passt (soland doch Heimfahren, wenns ihnen nicht da heroben gefällt), halt die üblichen Hetztesätze!
Aber beim Hr. Loewy fällt mir halt dies nicht auf und warum?
Hier noch ein Themenbeitrag über Hr. Dincer und die Kommentare, damit ihr einwenig ein Bild von Vlbg. verhalten auf solche reaktionen habt:

Zitat

,
war aber schon letztes Jahr, im März!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 11. September 2009, 13:30

Hanno Loewy Antisemitismus

Habe den Ausschnitt schnell mal hochgeladen


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 11:14

Mehr als 47.800 Vorzugsstimmen für Egger

Zitat


Mehr als 47.800 Vorzugsstimmen für Egger
24. September 2009, 17:09
Vorzugsstimmen bringen wohl keine Veränderungen mehr

Bregenz - FPÖ-Obmann Dieter Egger hat bei der Vorarlberger Landtagswahl am vergangenen Sonntag landesweit insgesamt 47.887 Vorzugsstimmen erhalten. Das sickerte am Donnerstag durch, offiziell gibt es weiter noch keine Vorzugsstimmenergebnisse. Egger schnitt bei der Landtagswahl 2009 deutlich besser ab als noch 2004, damals hatte er 13.757 Vorzugsstimmen erhalten.

http://derstandard.at/fs/1253596556072/V…mmen-fuer-Egger
Eine Information, die nur ganz schwach verbreitet wird.

Vorarlberg hatte 174.767 gültige Stimmen, daraus ergeben sich 27,35 % der Vorarlberger, die dem Egger eine Vorzugsstimme gaben.

http://diepresse.com/portal/fragments/te…L200909/?goto=8

Der Sausgruber bekam 93.091 Vorzugsstimmen

www.orf.at/ticker/342204.html

18

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 11:56

Für jemanden, der sich mit Ösi-Wahlrecht nicht auskennt und grade zu faul zum Googlen ist, was hat es mit diesen Stimmen auf sich?
„Many journalists have fallen for the conspiracy theory of government. I do assure you that they would produce more accurate work if they adhered to the cock-up theory.“
Sir Bernard Ingham

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 12:09

Mit einer Vorzugstimme kann der Wähler bestimmen, von wem er im Landtag vertreten sein will. Der mit den meisten Stimmen, wird ganz vorne gereiht. Sonst kann die Partei bestimmen, wen sie in den Landtag schickt.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 16:52

Für jemanden, der sich mit Ösi-Wahlrecht nicht auskennt und grade zu faul zum Googlen ist, was hat es mit diesen Stimmen auf sich?




In DE heißt das glaube ich "Uberhangmandate" bzw. "Direktkandidat" - "Zweitstimme"- Ein Mitglied von "die Bandbreite" hat sich darum Beworben


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten