Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

241

Samstag, 25. Juli 2009, 23:36

Du hast mir/uns nicht mitgeteilt,wo man dir helfen könnte und du hast es sogar selbst gleich geschrieben

Stand hier jemals zur Debatte, dass mir geholfen werden muss, oder ich mir helfen lassen muss?
Keines von Beiden möchte ich in Anspruch nehmen, weil ich dann ja nur wieder den Rat der anderen habe, und vermutlich so viele, wie es Ratgeber gibt. Diese hole ich mir ganz alleine, wenn ich der Meinung bin, dass ich "Rat" benötige. Denn ich kann und muss letztlich doch wieder für mich alleine entscheiden, was ich von den Ratschlägen für mich verwende.
Du kannst niemanden dazu "verdammen" (um es mal ganz deutlich auszudrücken), sich Rat holen zu müssen, weil du vielleicht zufällig einen hättest.

Gib dem Durstigen immer nur so viel zu trinken, wie er selbst verlangt, und nicht was du an Trinkbaren vorrätig hast.

Ich möchte es zumindest versuchen. "Und wenn es gelingt eine einzige Seele zur Umkehr zu bewegen, hat es sich bereits ausgezahlt!"

Einzig, wenn dich eine Seele darum bittet bekehrt und zur Umkehr bewogen zu werden - dann könnte ich dir zustimmen. Ansonsten in keinem Fall!
Denn du bist für Niemandens Seele verantwortlich, sie zu "erretten". Du kannst für Niemandens Seele den Weg kennen, ausgenommen für die deine. Deshalb ist dein Versuch, wie es Asy treffend schreibt, ein Akt der Eitelkeit, der dich zum "Erretter" kürt, um der Kürung willen. Denn du nimmst damit die Wahrheit, die absolute Wahrheit für dich in Anspruch, und das kannst du maximal für dich verantworten, aber niemals für eine andere Seele. Dich für dein Leben zu irren, eröffnet dir den Weg daraus zu lernen und einen anderen Weg einzuschlagen, doch wie willst du einen Irrtum für jemand anderen verantworten?

Ich poste hier in diesem Forum meine Meinungen, weil sich diese ein jeder der will, lesen kann - und wer nicht, der darf darauf gerne verzichten. Es besteht für mich keine Wichtigkeit, dass sie gelesen werden muss, ebenso, wie ich mich nicht verpflichtet fühle, meine Meinung schreiben zu müssen.

Das nennt man Freiwilligkeit - und zwar beidseitige Freiwilligkeit
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

242

Samstag, 25. Juli 2009, 23:49

Ich poste hier in diesem Forum meine Meinungen, weil sich diese ein jeder der will, lesen kann - und wer nicht, der darf darauf gerne verzichten. Es besteht für mich keine Wichtigkeit, dass sie gelesen werden muss, ebenso, wie ich mich nicht verpflichtet fühle, meine Meinung schreiben zu müssen.
Einem echt existierenden Gott würde es niemals einfallen Geschöpfe zu machen, die sich selbst verleugnen.

Wenn ich Gott bin, so wäre mein erstes Gebot:

Du musst an deinen innewohnenden "Kategorischen Imperativ" glauben.

Leider laufen auf dieser Welt zu viele Zecken herum, die das soziale Nichtwollen zertreten. Immer mehr Schrott erfüllt die Köpfe der Menschen.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

243

Sonntag, 26. Juli 2009, 14:13

Gib dem Durstigen immer nur so viel zu trinken, wie er selbst verlangt, und nicht was du an Trinkbaren vorrätig hast.

"Gib den Durstigen nur so viel zu trinken, dass er mehr haben will." So kenn ich das.

Ich sehe halt immer wieder Willkür in diversen Vorgehensweisen.

Im Band 3 gab es gleich zu Anfang eine kleine Überraschung für mich. Es wurde über die Kinderreziehung geschrieben. Die Älteren sollen die KInder erziehen, weil diese wesentlich reifer bereits sind als 25jährige.

244

Sonntag, 26. Juli 2009, 21:58

Im Band 3 gab es gleich zu Anfang eine kleine Überraschung für mich. Es wurde über die Kinderreziehung geschrieben. Die Älteren sollen die KInder erziehen, weil diese wesentlich reifer bereits sind als 25jährige.

Eine wunderbare Überlegung, in einer wunderbaren Welt - die wir derzeit aber auf unserem Planeten nicht haben. Denn ich würde unsere Kinder nicht gerne in die Obhut unserer "momentan" älteren Generation legen, so diese eine schwer traumatisierte Nachkriegsgeneration ist

Aber ansonsten gibt es gegen diese Überlegung kaum etwas auszusetzen. Denn wir sind mit 25 Jahren doch immer noch Kinder, und weit darüber hinaus. Das kann ich gerade an mir noch sehr deutlich in vielen Dingen erkennen. Die Alten haben die Ruhe, die Erfahrung und auch die Liebe dazu, einem Kind das Leben zu eröffnen, es begleitend in die Welt loszulassen, deren Wissen weiter zu geben usw. Deshalb gibt es in vielen Völkern auch diese Art der Großfamilien, wo natürlich die Alten sehr viel mehr Zeit zu Hause (bei den Kindern) sind, als die vielleicht arbeitenden Eltern.

Gott hat in diesem Buch noch sehr viel mehr zum Thema Kindererziehung zu sagen - und auch, wie schrecklich wir unser Kinder in vielem missbrauchen, verunstalten und für deren Leben schädigen. Wie wir ihnen Dinge wie "Scham" anerziehen, wo es sich um die natürlichsten Dinge der Welt handelt. Ein oftmals nicht wieder gutzumachender Schaden, der von Generation zu Generation weiter gegeben wird. Es gibt nichts, wofür man Scham empfinden sollte, schon gar nicht für den eigenen Körper, für Gefühle und auch nicht für Handlungen, so die Scham uns aus einem eventuellen Fehlverhalten nichts lernen lässt.
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

245

Montag, 27. Juli 2009, 08:22

Eine wunderbare Überlegung, in einer wunderbaren Welt - die wir derzeit aber auf unserem Planeten nicht haben. Denn ich würde unsere Kinder nicht gerne in die Obhut unserer "momentan" älteren Generation legen, so diese eine schwer traumatisierte Nachkriegsgeneration ist
Das sehe ich auch so, wenn ich an meine Schwiegermutter denke. Hier wurde einiges falsch gemacht und ich kämpfe bewusst seit ca. 15 Jahren dagegen an. Vielleicht ändert sich noch was und es gibt immer Hoffnung.

Man soll allerdings nicht alle über "einen Kamm scheren."

246

Montag, 27. Juli 2009, 18:09

Vielleicht ändert sich noch was und es gibt immer Hoffnung.

Die Änderung müsste im Grunde bei unserer Generation beginnen, so wir die jenigen "Älteren" wären, welche sich nach Gottes Vorstellungen um unsere "neue" Generation zu kümmern hätte. Und dazu müssten wir einen gesunden Geist besitzen, um nicht den Fehler zu begehen einen heranwachsenden Geist zu verunreinigen, sondern ihn blühen und gedeihen zu lassen.

Ich möchte keinesfalls "alle" über einen Kamm scheren, aber aus meiner Erfahrung habe ich nur sehr wenige Menschen kennen gelernt, denen ich ein Kind mit Freuden und bestem Gewissen in Obhut geben würde - das ist nun mal eine Tatsache und keine Kamm-schererei.
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

247

Sonntag, 2. August 2009, 09:38

Also ich bin jetzt ca. bei der Hälfte des 3. Bandes! Interessant ist, dass die Seitennummerierung fehlt. Ein Teil ist auch weg. (erkannte ich, da kein Fluß im Satz auf einmal war) Kann ein Fehler beim Einlesen gewesen sein?

Es wird berichtet, wie die Kirche immer wieder manipulierte und Angst und Schuld schürte. MIt dem muss jetzt mal Schluss sein!

Richtig weiter komme ich nicht, weil ASY schon wieder brisantes gebracht hat. Macht nix, ich denke ich habe den "fehlenden Teil" aber schon erkannt. Will aber erst noch zu Ende lesen.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

248

Samstag, 8. August 2009, 10:50

Also ich bin jetzt den 3.Band durch und ich denke, dass dies nur eine Teil der Wahrheit ist. GOTT weicht oft auf Fragen aus, lässt Dinge offen.

Ich meine auch, dass diese Trilogie in erster Linie deswegen geschrieben wurde, dass die Menschen aus falschen Scham- und Schuldgefühlen herausfinden einmal, die man uns in widerrechtlicher - liebloser Weise eingeimpft hat! Damit man wieder mehr Lebensfreude hat!

HANF wird noch einmal als nützliche Pflanze dargestellt!

Die Menschen waren früher schon einmal höher technologisiert (Atlantis, Lemuria,etc.), doch wir waren geistig noch nicht weiter und deswegen haben wir uns selber wieder "zurückgeschossen" (gebombt) - WIR SIND NAHE DARAN DIES WIEDER ZU TUN!

Die Aliens kommen allerdings erst ziemlich zum Schluss! Und das genetische Material von uns wurde erst später mit Absicht auf die Erde gebracht. :kopfkratz: Das habe ich doch in einem anderen Zusammenhang schon gelesen - oder wie ist das nun wieder zu verstehen :kopfkratz:

GOTT geht nur auf die Geheimnisse des Universums genauer ein, aber nicht auf die GESETZE DES UNIVERSUMS
Weiters sagt GOTT!


Zitat
Die Gesetze des Universums sind von mir festgelegt worden. Es sind vollkommene Gesetze, die ein vollkommenes Funktionieren des Physischen bewirken

Band 1 Seite 76


Weiters auf die Frage, wenn es keine Hölle gibt....kann man handeln wie man will, ohne Angst vor Vergeltung?


Zitat
Ja, du magst ohne Angst vor Vergeltung tun, wie dir beliebt. Aber es wäre dir dienlich, wenn du dir die Konsequenzen bewußt wärest! Konsequenzen sind Resultate, natürliche Ergebnisse. Sie sind nicht das gleiche wie Vergeltung oder Bestrafungsmaßnahmen. Ein Resultat ist ein Resultat. Es ist das, was sich aus der natürlichen Anwendung der Naturgesetze ergibt. Es ist das, was sich, ziemlich vorhersehbar, als Konsequenz dessen ereignet, was sich ereignet hat.

Alles physische Leben funktioniert in Übereinstimmung mit Naturgesetzen. Wenn ihr euch erst einmal an diese Gesetze erinnert und sie anwendet, dann habt ihr das Leben auf physischer Ebene gemeistert.

Band 1 Seite 75

Und deswegen denke ich, dass das nicht alles ist.

Ein Beispiel: GOTT sagt auch zu NDW, er kann auch mt vielen Frauen SEX haben (ich nehme auch an, dass das auch umgekehrt gilt) doch er stellte eine BEDINGUNG!

NDW soll am 3.10.2009 in Kärnten sein, ich habe ihn wieder angeschrieben und vielleicht stellt jemand diese Frage nach den "Gesetzen des Universums" dort.

Ich denke vieles wird man dazu bei Jakob Lorber nachlesen können, am besten hier http://www.j-lorber.de/jl/a-z.htm Ist jedoch manchmal schwer verständlich gewesen für mich.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HerrAbisZ« (8. August 2009, 19:28)


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

249

Donnerstag, 14. Januar 2010, 19:21

Wir haben hier viel über die Geheimnisse des Universums gelesen und ich möchte euch nun eine Info geben, die mir schon seit Jahren durch den Kopf schwirrt. Die Seele ist ein abgespaltener Teil von GOTT und somit unsterblich. Aber was ist mit unserem Geist? Unserem Denken, Bewusstsein? Das was den freien Menschen ausmacht?

Ich denke wir leben in einer Vergleichswelt

Zitat

Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auch auf Erden.
Auf Erden sterben wir - gilt dies nun auch für das Jenseits

Nun die INFO:

Der menschliche Geist ist aus mehreren Geistern zusammengesetzt. Und es kann also passieren, zu einem bestimmten Zeitpunkt (jüngstes Gericht?), dass diese Geister dann wieder zerlegt werden und das ganze beginnt von vorne. Es geht dadurch auch nichts verloren. Nur der Mensch, der aus diesen niederen Geistern bestand, hört als solcher auf zu existieren.

Man spricht ja auch von "Die Seele verlieren" Deswegen gibt es auch keine HÖLLE!

Die Bibel nennt es den "Feuersee" (Feuer bedeutet Aufspaltung) bzw. "den zweiten Tod".

Weiters noch:

JEDER WIRD DAS ERNTEN, WAS ER GESÄT HAT!

WER WIND SÄT WIRD STURM ERNTEN!

WER ANDEREN EINE GRUBE GRÄBT, FÄLLT SELBST HINEIN!

Wollt ihr euch nicht doch noch für das GUTE einsetzen?

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

250

Freitag, 15. Januar 2010, 11:31

JEDER WIRD DAS ERNTEN, WAS ER GESÄT HAT!

WER WIND SÄT WIRD STURM ERNTEN!
Klingt für mich wie ein Widerspruch, denn wenn jeder erntet, was er gesät hat, kann es nicht sein, dass er Sturm erntet, so er lediglich Wind gesät hat. Es heißt ja auch "Auge um Auge - Zahn um Zahn" und nicht "Auge um Zahn" - "Zahn um Auge".

Thema bewerten