Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

08.03.2010, 16:51

Toll! Gott drückt ein Auge zu





Ich finde das passt doch. Interessant ist, dass nur Fälle auftauchen, die schon lange zurück liegen.

Wie aber hier im Forum zu lesen ist , gibt es Fälle, die nicht so alt sind. Wie gehts weiter :frag:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HerrAbisZ« (21.03.2010, 11:00)


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

08.03.2010, 17:53

Dem Gott werden die Augen zugedrückt - das ging und geht ganz einfach.

Der Mensch erschuf sich einen Gott, dem er dann, wann er will, die Augen zudrücken lassen kann.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

08.03.2010, 18:25

Ja, die Diskussion habe wir schon geführt. Ich bin anderer Ansicht.

Hier eine Zusammenfassung der aufgetauchten Ereignisse seit 1995

Von Groër bis Jesuiten-Kolleg: Kirche und Missbrauch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HerrAbisZ« (08.03.2010, 19:14)


ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

4

08.03.2010, 19:01

Dein Link geht nicht.

Es ist dein gutes Recht eine Ansicht über etwas zu haben, doch ob es richtig ist deine Ansicht als eindeutigen Gott zu behaupten, will ich bezweifeln. Dir fehlen die erkennenden Sensoren, die dir vermitteln, dass du in einer Gottes- oder Glaubensfalle sitzt und keinen Schritt weiterkommst. Nur weil du Durst hast, bist du fest überzeugt, dass es auch Wasser geben muss. Dein Glaube ist fertig, was Stillstand bedeutet,

Das verhält sich wie bei jemanden der glaubt, dass er etwas ist und dadurch nicht erkennt, dass er nix mehr werden kann. Eigentlich schenkst du dir mit deinem Glauben auch eine Intoleranz dazu.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

5

08.03.2010, 19:19

Habs ausgebessert

Zitat

9 Denn Stückwerk ist unser Erkennen, Stückwerk unser prophetisches Reden; 10 wenn aber das Vollendete kommt, vergeht alles Stückwerk. 11 Als
ich ein Kind war, redete ich wie ein Kind, dachte wie ein Kind und
urteilte wie ein Kind. Als ich ein Mann wurde, legte ich ab, was Kind
an mir war. 12 Jetzt schauen
wir in einen Spiegel und sehen nur rätselhafte Umrisse, dann aber
schauen wir von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich unvollkommen,
dann aber werde ich durch und durch erkennen, so wie ich auch durch und
durch erkannt worden bin. 13 Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; doch am größten unter ihnen ist die Liebe.
1. Korinter 13,9-13
:schulter:

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

6

08.03.2010, 20:10

Warum wirfst du mir etwas vor, was mich dazu brachte, dass ich den Glauben als Idiotie begreife?

Dir ist ja nicht mal bewusst, wie erkrankt dein Geist ist.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

7

08.03.2010, 20:53

Ich verstehe dich nicht. Kannst du mir das bitte näher erklären. DANKE!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

8

08.03.2010, 21:06

Ich kenne die Bibel, die mir zeigt, dass sie von Menschen erfunden wurde. Warum willst du mich also mit Bibelinhalten von deinem Glauben überzeugen?

Ich lasse den Glauben weg, weil ich glaubwürdig sein will.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

9

09.03.2010, 17:09

Warum zitierst du dann aus der Bibel?
Steht sogar in der Bibel, dass man seine "Perlen nicht vor die Säue werfen soll, damit sie diese nicht etwa mit ihren Füßen zertreten und sich umwenden und euch zerreißen!"
Ab und zu ist die Bibel echt ein Hammer. :oooch:
Wenn es dir passt ist die Bibel gut und wenn es dir nicht passt schiebst du sie beiseite?

Aber wollen wir hier wieder off-topic eben über GOTT, Bibel, Glauben diskutieren, wie in den vergangenen 2 Jahren?

Oder behandeln wir hier den Missbrauch / die Misshandlungen, die in der Kirche vorkommen?

DEUTLICHE WORTE!

Zitat

FP-Königshofer: "Warme Brüder, Klosterschwuchteln"
09.03.2010 | 15:13 | (DiePresse.com)
Ein Offener Brief des Tiroler Freiheitlichen Königshofer an Kardinal Schönborn regt auf. Schönborn solle "sich besser um warme Brüder und Klosterschwuchteln kümmern" als um Rosenkranz.


Mit einem Offenen Brief hat der freiheitliche Abgeordnete Werner Königshofer am Dienstag auf Kritik von Kardinal Christoph Schönborn an der blauen Bundespräsidentschafts-Kandidatin Barbara Rosenkranz reagiert. Die Wortwahl in dem Schreiben ist ausgesprochen deftig. Königshofer, der die Echtheit der E-Mail bestätigte, meinte: "Das steht ihm nicht zu."

Homophobe Aussagen
"Als Katholik halte ich Ihre Einmischung in den angehenden Bundespräsidenten-Wahlkampf nicht nur für unzulässig sondern auch für peinlich und beschämend", heißt es in dem Brief. Weiters schreibt Königshofer: "Gerade jetzt, wo unzählige Mißbrauchsfälle (sic!) innerhalb der katholischen Kirche an das Tageslicht kommen, sollten Sie sich besser um ihre 'warmen Brüder', Klosterschwuchteln und Kinderschänder kümmern, statt eine 10-fache Mutter verbal anzugreifen, die ihre Kinder behütet, beschützt und zu anständigen Menschen erzogen hat."
.....
http://diepresse.com/home/politik/hofbur…=/home/index.do


ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

10

09.03.2010, 17:47

Warum zitierst du dann aus der Bibel?
Weil die Bibel vom Menschen geschaffen wurde und die Probleme ebenfalls von den Menschen kommen.

Mit Gott habe ich kein Problem, denn er ist für mich momentan oder für ewig irrelevant, "Schwierigkeiten mit Gott" gibt es hingegen lediglich wieder nur durch fromme Menschen. Somit ist der gläubige Mensch das Problem und sicherlich nicht Gott.

So liegt das auch bei den sexualkranken Pfaffen. Ein vorhandener oder nicht vorhandener Gott fickt keine Kinder - wieder ist der Mensch das Problem.

Thema bewerten