Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

12.06.2010, 12:01

Israel droht der Türkei mit Krieg

Es ist unglaublich, aber wahr .... und niemanden von unseren Staatsvertreter weltweit, die NATO, UNO oder sonstige Einrichtungen zeigen sich in Anbetracht dieser Unglaublichkeit entrüstet.

Zitat

Israel droht der Türkei mit Krieg

Der israelische Armeechef und oberstes Mitglied der Likud Partei, Uzi Dayan warnte im israelischen Militärradio, Israel würde jeden Versuch des türkischen Militärs die zukünftigen Hilfskonvois für Gaza einen Begleitschutz zu geben, als „Kriegsakt“ ansehen und die Schiffe versenken.

Dayan sagte, sollte der türkische Ministerpräsident Erdogan persönlich die Schiffe begleiten, was er sich überlegt, dann „werden wir nicht versuchen das Schiff auf dem er sich befindet zu entern, sondern werden es versenken.“ Er sagte noch, die Präsenz Erdogans auf einem zukünftigen Hilfsschiff würde den „casus belli“ für einen Krieg Israels gegen die Türkei bedeuten.

Das ist eine unglaubliche Aussage, denn damit wird nicht nur der Türkei ein Krieg angedroht, sondern die Tötung des türkischen Regierungschefs wird bewusst gewollt.

Die Türkei hat sich über die Ermordung von neun seiner Staatsbürger empört und den Überfall des israelischen Militärs in internationalen Gewässern auf Schiffe die Hilfsgüter nach Gaza liefern wollten als "Piratenakt" bezeichnet. Die türkische Regierung überlege sich deshalb, einen nächsten Hilfskonvoi mit Marineeinheiten zu beschützen.

Hier weiterlesen .... http://alles-schallundrauch.blogspot.com…-mit-krieg.html


Der Link, auf den sich Freeman in seinem Blog bezieht ist "The Jerusalem Post" und somit eine glaubwürdige Medienquelle, die sicherlich nicht von Verschwörungstheoretikern betrieben wird (oder doch????) Ebenso wurde diese Nachricht im Forum der "Chinadaily" diskutiert. Jedoch sind der wirkliche Wahrheitsgehalt für mich nicht so leicht zu überprüfen, da mein Englisch dafür nicht ausreicht (langsam wird es schon zum Schämen mit mir und meiner Unfähigkeit die weltweit am meisten gesprochene Sprache nicht zu beherrschen) - also würde ich all jene bitten diese Informationen zu überprüfen, die ein wenig mehr drauf haben als ich *lach*.

Für mich ist es der pure Wahnsinn, was sich Israel da im Moment öffentlich leistet. Wenn die Begleitung eines Hilfskonvois von einem Staatschef als ein Akt gesehen wird, der einen Kriegsfall auslöst, dann verstehe ich die Welt nicht mehr. Noch dazu, wo dieser Hilfskonvoi ja gar nicht Kurs auf Israel nimmt, sondern auf Gaza.

Die Türkei hat Atomwaffen eingelagert und ist auch ansonsten militärisch bestens gerüstet - ebenso muss ja im Grunde die NATO geschlossen hinter der Türkei stehen, so sie ein Mitgliedsland ist.

Es dreht sich mir der Magen um, was "wir alle" den Zionisten erlauben - Verbrechern, Schlächtern, Mördern, Lügnern, Betrüger - aber ausgestattet mit der absoluten Narrenfreiheit, die ansonsten nur einem psychisch total gestörten Menschen zugestanden wird, der sich in sicherer Verwahrung befindet.
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

12.06.2010, 21:22

Grüß Dich Kratzbürste,

die Aussagen von Uzi Dayan sind m.E. von einer anderen Welt - von einer Welt wo offenbar geistige Dunkelheit herrscht!

Finden sich da nicht viele Paralellen in dem Film "Planet der Affen"?

Der Zionistmus versteht sich im Studium der Geschichte selbstsprechend als Sargnagel für dieses Land.

Die wenigen Israelis welche sich - trotz dieses Z-System - ihre Verbundenheit zu Gott bewahrt haben wissen im Herzen wovon ich spreche.

Petronius

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

3

13.06.2010, 10:27

Für mich sieht das aus wie Hegelismus, wie es Prof. Veith berichtet (hinter These - Antihese stehen die selben Leute um eine nach deren Wille hervorgebrachte Synthese dann installieren zu können).

Also die Türkei ist ein NATO-Mitgliedsland

Die führende Nation in der NATO ist doch die USA.

Und wenn ich nun das hier Israel erklärt: "Wir kontrollieren die dummen Amerikaner"

heranziehe, schickt sich dann Israel den Krieg selber ?!!!

Natürlich nur bestimmte Kreise, denn es soll sich ja Albert Pike`s Ankündigung zum 3. Weltkrieg aus dem Jahre 1871 erfüllen. Oder?

Der dritte Weltkrieg: Ein Krieg im nahen Osten zwischen Judaismus und Islam, der sich international ausweitet.

Quellen: Doc Marquis, "Secrets of the Illuminati"
www.sspx-schism.com; http://cuttingedge.org/)


Doch seid gewiß! Es wird alles auf die Planer - die Abtrünnigen und ihresgleichen zurückfallen.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

4

13.06.2010, 11:25

Israel hat immer besondere Rechte

Zitat

Kurz vor dem Sechstagekrieg sperrte der ägyptische Präsident Nasser die Straße von Tiran für die israelische Schifffahrt. Dies war der 'casus belli' . US-Präsident Lyndon B. Johnson sagte nach dem Krieg (am 19. Juni 1967): "Wenn eine einzelne, unüberlegte Handlung mehr als alle anderen für diesen Ausbruch verantwortlich war, dann die willkürliche und gefährliche Entscheidung, die Straße von Tiran zu schließen. Alle Völker müssen das Recht auf freie Fahrt auf den Seewegen haben."

Die Sperrung der Straße von Tiran verstieß gegen die Konvention über Hoheitsrechte auf See und in den angrenzenden Zonen, die die UN-Seerechtskonferenz am 27. April 1958 angenommen hatte.
http://de.wikipedia.org/wiki/Stra%C3%9Fe_von_Tiran
Für die Palästinenser gilt das natürlich nicht.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

13.06.2010, 14:07

Kurz vor dem Sechstagekrieg sperrte der ägyptische Präsident Nasser die Straße von Tiran für die israelische Schifffahrt. Dies war der 'casus belli' . US-Präsident Lyndon B. Johnson sagte nach dem Krieg (am 19. Juni 1967): "Wenn eine einzelne, unüberlegte Handlung mehr als alle anderen für diesen Ausbruch verantwortlich war, dann die willkürliche und gefährliche Entscheidung, die Straße von Tiran zu schließen. Alle Völker müssen das Recht auf freie Fahrt auf den Seewegen haben."

Die Sperrung der Straße von Tiran verstieß gegen die Konvention über Hoheitsrechte auf See und in den angrenzenden Zonen, die die UN-Seerechtskonferenz am 27. April 1958 angenommen hatte.
http://de.wikipedia.org/wiki/Stra%C3%9Fe_von_Tiran

Könnte man dieses Zitat von Lyndon B. Johnson einmal über den Erdball und wieder zurück schicken, posten, kopieren, verbreiten, hinaus rufen, wiederholen?

Es ist unglaublich wie schnell sie die Katze in den eigenen Schwanz beißt, wenn sie wild um sich schnappt und ihr niemand und nix Widerstand leistet. Ebenso wie die unglaubliche Lüge der Israelis, gerade jetzt im jüngsten Fall (U-Boote wäre auf dem Weg in den Persischen Golf nahe der iranischen Küste), dass sie ...

Zitat

Netanyahu erklärt in einem Interview, Teile des Berichts seien "völlig unwahr". Es stimme aber, dass Israel versuche zu verhindern, dass weiterhin zigtausende Raketen zur Hamas und Hisbollah vom Iran aus geliefert werden. Ansonsten versicherte Netanyahu, Israel habe überhaupt keine U-Boote, die mit Atomwaffen bestückt werden könnten.

Quelle ... http://www.heise.de/tp/blogs/8/147728 vom 31.5.2010


Düfte Israel ja auch gar nicht haben, weil Israel die Unterzeichnung des Atomwaffensperrvertrages verweigert.
Dabei ist die Lüge, die Netanyahu in obiger Aussage verbreitet ein offenes Geheimnis, weil ....

Zitat

Ob Israel überhaupt Atomwaffen hat oder anstrebt, ist seit Jahrzehnten umstritten, da die israelischen Regierungen mit "Sprachregelungen" ausweichende Auskünfte geben und die Pressefreiheit zum Thema Atomwaffenbesitz unter dem Deckmantel der "nationalen Sicherheit" beschränkt und Verstöße strafbewehrt halten.

Quelle ... http://friedensforschung.blogspot.com/20…errvertrag.html


In der Taz.de wurde am 13.10.2003 geschrieben:

Zitat

Israels deutsche Atom-U-Boote

Im Juni 2000 berichtete die britische Sunday Times sogar, dass von einem der von Deutschland gelieferten U-Boote im Indischen Ozean in der Nähe von Sri Lanka ein erster Raketentest durchgeführt worden sein soll. Ebenfalls erwähnt sind die nuklear bewaffneten U-Boote in einem Buch der US-amerikanischen Carnegie Stiftung, das im Juni 2002 veröffentlicht wurde. Von offizieller deutscher Seite aber wurde stets abgestritten, dass die U-Boote nuklear bestückt werden können.

Daniel Seaman, ein Sprecher der israelischen Regierung bestätigt jetzt, dass die U-Boote mit Harpoon-Raketen ausgerüstet sind, will sich aber nicht zu dem genauen Typ der Sprengköpfe äußern. Wie der US-Nuklearhistoriker von der Umweltorganisation "Natural Ressources Defense Council" in Washington der Los Angeles Times erklärte, soll es für die israelischen Ingenieure relativ einfach sein, die Größe der Harpoon-Raketen anzupassen und das Leitsystem so umzubauen, dass es für Ziele an Land geeignet ist.

Quelle .... http://www.taz.de/1/archiv/archiv/?dig=2003/10/13/a0107


Für mich sind im Augenblick Feind, Angreifer und anschließendes Opfer ein und die selbe Person/Institution/Land - wie verwerflich geht's den noch?
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

Thema bewerten