Du bist nicht angemeldet.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Mai 2009, 15:29

Säugetiere im Wandel - EVOLUTION und KREATION

Hier eine etwas andere Sicht der Evolution von Prof. Dr. Walter Veith, als von der Naturwissenschaft propagiert wird!

Er meint, dass alles viel schneller vor sich ging! Die Mammuts können nicht 40 Mio. Jahre alt sein, wenn man auch Speere in den Skeletten fand! Weiters berichtet er von Ereignisringen und das dies eben nicht Jahresringe /schichten sind bei den Ausgrabungen, denn z.B. In Grönland, wenn man nach vor 40 Jahren abgestürzten Flugzeugen suchte, waren auch 1000e Schichten bereits da. Fossilien in Teergruben zeigten, dass die Tiere viel größer Waren und nicht so alt sind. Auch der Mensch wird behandelt.

Aber schaut und hört es euch selber an



Ladet euch das Video auch runter gleich.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Mai 2009, 18:45

Ich habe mir diesen Film mit ehrlich gesagtem Widerwillen angeschaut und muss enttäuscht festhalten, dass ich sehr positiv überrascht bin. :oops:

Gleich vorweg: der Schlussfolgerung am Ende, es könne nur eine göttliche Kreation hinter unserem Sein stecken, lehne ich ab. Eine Erklärung fehlt mir, darum ist es irrelevant mich darüber weiter zu äußerln.

Wenn die im Film enthaltenen Behauptungen nicht mit falschen Beweisen unterlegt sind, dann haben der Darwinismus und die C14 Methode zur Altersbestimmung ein mächtiges Problem.

Der Vortrag ist sehr empfehlenswert.

Bei der Gelegenheit will ich auf die Beitragsbewertung rechts unten hinweisen.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 13. Dezember 2009, 15:15

Ab hier die ganze Serie



7 Hauptteile derzeit http://www.youtube.com/user/BuTeKrus777#g/u

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »HerrAbisZ« (13. Dezember 2009, 16:53)


4

Sonntag, 13. Dezember 2009, 21:13

Die wissenschaftliche Evolutionstheorie wird hier in diesem Film für mich wunderbar widerlegt,

Spannend, wie stichhaltig hier die Millionen Jahre dauernde Entstehung unserer Erde, wie sie von offizieller Seite her gepredigt wird, ihrer Grundlagen enthoben wird - mit Argumenten und Erscheinungen, die all unseren Wissenschaftlern bekannt sein müssten, und doch gibt es keine Änderung in Forschung und Verbreitung dieser Dummlehren der Evolutionstheorie.
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Baumfällt

unregistriert

5

Samstag, 24. Juli 2010, 13:53

Kent Hovind

Hier ein Vortrag zum Thema. Meiner Meinung nach noch besser, als der von Walter Veith.

Teil 1:


Link zu Teil 2
Von da kann man immer rechts oben den nächsten Teil anklicken.

6

Samstag, 18. September 2010, 09:19

Sehr gute Thema :!!:

Hans Joachim Zillmer zb. sagt Dinosaurier und Menschen lebten gemeinsam! Gibts auch ein Video dazu.
--> http://www.youtube.com/user/wissenschaft…F/0/asnihPTUAt8 sind mehrere Teile.

Er hat mehrere Bücher geschrieben. Einige Theorien aufgestellt, die teilweise schon bestätigt wurden.

Riesenwuchs zb. ist Heute nicht mehr möglich, das größte Landlebewesen ist der Elefant. Größere Tiere könnten an Land nicht mehr leben da sie den Blutdruck nicht mehr aufrecht erhalten können. Früher muss 2 Atmosphären Druck auf der Erde geherrscht haben, durch kataklysmische Katastrophen entwich ein teil dieses Drucks und Heute herrscht nur mehr 1 Atmosphären Druck.

sein Motto:
BIOLOGIE, GEOLOGIE UND MENSCHHEITSGESCHICHTE
JENSEITS VON DARWINISMUS UND KREATIONISMUS

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 18. September 2010, 13:02

Diese Dokumentation finde ich sehr interessant. Leider fehlen mir die Grundlagen, um zu entscheiden, welche Theorie nun richtig ist. Wie es geschafft wird, dass dennoch die "falschen" Theorien weiter die Lehrbücher füllen, bleibt für mich allerdings ein Rätsel.

8

Montag, 20. September 2010, 01:41

Wie es geschafft wird, dass dennoch die "falschen" Theorien weiter die Lehrbücher füllen, bleibt für mich allerdings ein Rätsel.

Vielleicht aus den gleichen oder ähnlichen Gründen wie vor hundert, zweihundert oder noch viel mehr Jahren? Vorausgesetzt dass unsere Vorfahren wirklich so belogen wurden wie wir heute darüber belogen werden dass sie damals so belogen wurden. Auch möglich dass beide Gruppen lügen, also Glaubens- und Evolutionsfanatiker. Obwohl "lügen" ein hartes Wort ist - also wissentlich die Unwahrheit sagen -, weil die allermeisten Verbreiter einer Theorie wahrscheinlich wirklich an diese glauben oder nichts anderes gelernt haben.

Bleibt für mich aber die Frage, warum tut jemand so etwas vorsätzlich?
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten