Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

26.09.2010, 15:17

"Zone von Massenvernichtungswaffen"

Zitat

Westerwelle-Ups: "Zone von Massenvernichtungswaffen"

25.09.2010 | 20:53 | (DiePresse.com)

"Zone von Massenvernichtungswaffen im Nahen Osten große Chance für Frieden" - Deutschlands Außenminister passierte dieser peinliche Versprecher vor der UNO-Vollversammlung. Gemeint war "frei von Waffen".

http://diepresse.com/home/politik/aussen…=/home/index.do
"freudscher Versprecher" lautete ein Kommentar in der Presse. Westerwelle hat vielleicht die offizielle mit der inoffiziellen Version verwechselt, obwohl als Zone frei von Massenvernichtungswaffen wird er wohl den Libanon, Syrien etc. meinen (die haben eh keine!) und als Zone von Massenvernichtungswaffen als Garant für den Frieden wird wohl in seinen Augen Israel stehen.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

26.09.2010, 18:13

Zitat

Der Versprecher fiel in der Vollversammlung allerdings nur den wenigsten auf. Zudem stellte Westerwelle - wie im Voraus verbreiteten Text ausgewiesen - gleich im übernächsten Satz klar, dass sich Deutschland für einen Nahen Osten ganz ohne Atomwaffen engagiere.
Aha, macht man das, indem Deutschland Atomwaffen fähige Uboote an Israel verschenkt?

Thema bewerten