Du bist nicht angemeldet.

Baumfällt

unregistriert

1

Sonntag, 13. Juni 2010, 12:35

Militär übernimmt Polizeiaufgaben

Grundsätzlich ist es noch nicht so weit.
Hier die Thematik auf Bilderberger Oskar Bronners Internetauftritt der Standard: http://derstandard.at/1271378402676/OeVP…?_seite=5&sap=2

Böse Zungen haben ja behauptet, dass der völlig unnötige Grenzeinsatz im Burgenland (man bedenke, dass Einwanderer durch das Schengener Abkommen ganz einfach unbehelligt mit oder ohne Fahrzeug die Grenze überqueren können und nicht durchs Gemüse angerobbt kommen) dazu dient, das Volk damit anzufreunden, Militär auf den Straßen zu haben.
Das bekannte Weltregierungsszenario.

Brave Zungen haben behauptet, dass diese bösen Zungen paranoide Spinnerzungen seien.

Jetzt allerdings muss man kein Prophet sein, um zu sagen, natürlich werden wir Militärpolizisten als Polizisten haben. Diese ganze öffentliche Diskussion ist wieder mal ein Blendverfahren.
Ein weiterer Schritt zur Fusion von Militär und Polizei auf dem Weg zur Fusion aller Nationalstaaten und somit "Globocops" als einzige und einheitliche legal bewaffnete Macht auf den Straßen, die Abweichler schnell und nötigenfalls mit überwältigender Gewalt entfernen kann.

Werfen wir einen Blick hinter Bundeheer-Kulissen.
Die wirklich kompetenten Hochleistungssoldaten des Jagdkommandos, der Spezialeinheit des Österreichischen Bundesheeres wurden schon vor längerem aus der normalen Befehlskette entfernt und der Spitze, dem Streitkräfteführungskommando, direkt unterstellt:
http://www.bmlv.gv.at/organisation/gliederung/skfkdo.shtml
Mit ihnen lassen sich effiziente Operationen schnell durchführen, die unter Umständen nicht unbedingt dem Völkerrecht entsprechen müssen, ohne dass gleich Detailinformationen darüber an die Öffentlichkeit sickern. Eliten haben Spezialeinheiten gerne an der kurzen Leine.

Wie man in oben verlinktem Organigramm sieht, befindet sich auch die Militärstreife nun unter direktem Befehl der Spitze. Diese vorbereitende Änderung wurde 2007 vorgenommen:
http://www.bmlv.gv.at/cms/artikel.php?ID=3622

Welcher Truppenteil ist der nächste?
Einjährig Freiwillige mit Schlagstöcken und Tränengaskanonen auf Fussballspielen?
Kaderpräsenzeinheiten als WEGA-Ersatz beim Zugriff auf gefährliche Flüchtige?

Wie wäre es mit Grundwehrdienern bei Planquadrat-Aktionen. Schön kostengünstig.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 13. Juni 2010, 14:13


Baumfällt

unregistriert

3

Dienstag, 23. November 2010, 16:02

In Deutschland wird wieder Militär als Reservepolizei verlangt

Hier der Spiegel-Bericht.

Zitat

Die erhöhte Terrorgefahr in Deutschland hat eine Debatte über die Sicherheitsstrukturen entfacht. Kriminalbeamte drängen auf den Einsatz der Bundeswehr im Inland. Die Regierung plant laut Presseberichten, Geheim- und Polizeidienste völlig neu aufzustellen.
Völlig neu aufzustellen?
Ja wie denn, etwa so wie in Homeland Security Land (USA)?

Ja!

Thema bewerten