Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

25.02.2011, 20:48

Österreich: Kinderumerziehungslagerpflicht - KZ für Vorschulkinder!

Zitat

Kindergartenpflicht: Länder zeigen säumige Eltern an
Geldstrafe, im Extremfall der Entzug des Sorgerechts droht Eltern, die sich weigern, ihr Kind in den Kindergarten zu schicken

Wien - Verpflichtend und gratis - seit September 2010 trifft das für das letzte Kindergartenjahr in allen Bundesländern zu. Doch längst nicht alle Familien halten sich daran. In Oberösterreich, der Steiermark und in Salzburg gibt es deshalb erste Anzeigen. "Derzeit sind vier Strafverfahren anhängig", bestätigt das Büro der oberösterreichischen Landesrätin Doris Hummer (VP). In der Steiermark laufen drei Verfahren, in Salzburg eines. Es drohen Geldstrafen von je 220 Euro. Auf gütliche Einigung in drei Fällen setzt man in Kärnten.

"Die Eltern haben sich in keiner Weise einsichtig gezeigt, deshalb blieb den Kindergartenbetreibern nur der Verfahrensweg als letzte Konsequenz", erklärt Hummers Büro. Weigern sich die Eltern nach einer Strafe weiterhin, könne im Extremfall das Sorgerecht entzogen werden. Vor den Anzeigen habe es freilich "mehre- re Überzeugungsgespräche" gegeben. Zuerst kontaktierten die Kindergärten die Eltern, anschließend gab es Unterredungen mit den zuständigen Kindergarteninspektorinnen. Zum Schluss versuchte der Bildungsdirektor des Landes die Eltern zu überzeugen. Auch die Möglichkeit, eine Sondergenehmigung auf häusliche Betreuung zu beantragen, nahmen die Betroffenen nicht an.

Von diesem Angebot machen derzeit 44 Familien in Oberösterreich Gebrauch, oft karenzierte Lehrer oder Kindergärtner. Für diese Familien hat das Land einen Leitfaden mit Lerninhalten für das letzte Kindergartenjahr herausgegeben. Lernzielkontrollen gibt es nicht.

Zu langer Anfahrtsweg
Zwanzig derartige Ausnahmeregelungen wurden auch in Vorarlberg vereinbart. Auch dort sind es vor allem Pädagogen und Psychologen, die häuslichen Unterricht beantragten. In Tirol, vor allem in Osttirol und im Außerfern, gibt es hingegen Ausnahmebestimmungen, wenn der Anfahrtsweg zum Kindergarten 40 Minuten und mehr beträgt.

Aus gesundheitlichen Gründen oder wegen der weiten Fahrtstrecke gehen in Kärnten 33 künftige Schulanfänger nicht in den Kindergarten. 50 Ausnahmegenehmigungen hat das Land Salzburg erteilt, 27 die Steiermark, 67 waren es in Niederösterreich. Dort wurde die Kindergartenpflicht 2009 eingeführt, und gleich im ersten Jahr gab es zwei Strafverfahren, weil Kinder nicht im Kindergarten auftauchten. Wie sich herausstellte, waren sie mit ihren Eltern im Ausland. Die Verfahren wurden eingestellt. (hei, jub, ker, mue, ver, wei, DER STANDARD, Printausgabe, 25.2.2011)
Totaler Wahnsinn, ich bin sprachlos! Alles nur, damit die Eltern als Sklaven der Industrie dienen müssen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Linksaussen

unregistriert

2

25.02.2011, 20:56

Wie ist Euer Schul- und Bildungssystem aufgebaut? Ist das letzte Kiga-Jahr eine Art Vorschule, auf der die schulische Ausbildung aufbaut?

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

25.02.2011, 21:05

Wir haben einen 9-jährige Mindestschulpflicht. Für unreife Kinder gibt es eine Vorschule. Das Kindergartenpflichtjahr wurde für alle schulpflichtigen Kinder neu eingeführt.

Vor einigen Monaten schilderte mir eine Freund den Vorfall, wo er von der Kindergartenverwalterin mit einer Anzeige bedroht wurde, weil er seinen 5-jährigen, normal entwickelten Sohn, wegen einer Geburtstagsfeier, die bei der Großmutter stattfand, nicht in den Kindergarten brachte.

Linksaussen

unregistriert

4

25.02.2011, 21:09

Die Frage ist, ob das Jahr ein fester Bestandteil des Bildungssystems ist und die Kids ohne dieses im Vergleich zu den anderen Kids im Nachteil sind.

Ganz nebenbei, halte ich solches für grundsätzlich schwachsinnig. Anders als die Schulpflicht, die ich uneingeschränkt befürworte.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

5

25.02.2011, 21:22

Mit dieser Kindergartenpflicht wurde das Prinzip zum Bestandteil des Bildungssystems, eingeführt mit dem Argument der Sprachschwierigkeiten bei Immigranten. Freilich bin auch ich für die Schulpflicht, wobei ich mir wünsche, dass mehr die Talente und nicht die Wohlhabenden gefördert würden.

Tatsache ist, dass die Mehrheit ihre Kinder ohnehin in den Kindergarten stecken muss, weil sonst nicht überlebt werden kann.

Linksaussen

unregistriert

6

25.02.2011, 21:43

Gut, wenn der Tatsache ausreichend Plätze gewidmet sind, hat das einen positiven Teilaspekt.

Den Rest kann man über Vortests klären und die betroffenen Kids für den Einstieg in Bildungssystem fördern. Dazu benötigt man keine allgemeine Pflicht.

Aber nebenbei, der Titel ist Scheiße, aber das weißt Du ja.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

7

26.02.2011, 01:09

Der Titel beschreibt die Scheiße, was bedeutet, dass der Titel lediglich der Überbringer und nicht die Tatsache ist. Kinder werden in Kindergärten konzentriert, obwohl dafür kein Anlass ist.

Linksaussen

unregistriert

8

26.02.2011, 09:31

Dir ist schon bewußt, was ich meine. Du ziehst bewußt einen Vergleich, der so einfach nur daneben ist.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

9

26.02.2011, 10:21

Ich weiß nicht, was du meinst, sondern nur was du schreibst. Keine Ahnung wo ein Missverständnis ist.

Linksaussen

unregistriert

10

26.02.2011, 12:26

Ich weiß nicht, was du meinst, sondern nur was du schreibst. Keine Ahnung wo ein Missverständnis ist.

Schon klar.

Thema bewerten