Du bist nicht angemeldet.

1

Dienstag, 19. April 2011, 18:12

Wahnsinn! - Wünschte TERROR-CDU ...

... die Tötung von Muslime?


Deutschland ist fassungslos. Frau Angela Merkel hat ein Problem!

Petronius

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Linksaussen

unregistriert

2

Dienstag, 19. April 2011, 19:36

Wie polemisch und wie weltfremd muss man sein?

Die Linke hat lange eingefordert, dass sich die Bundesregierung dazu bekennt, dass es sich in Afghanistan im einen Krieg handelt.

Das wurde mittlerweile eingstanden. Mit den Konsequenzen, dass in einem Krieg Menschen geziellt getötet wrden, können sie dann nicht mehr leben und bestreiten das Mandat.

Verlogenheit wäre zu harmlos. Dabei werden die Fakten und Aussagen gezielt verzerrt und verdreht.

Ich rechtfertige den Angriff nicht und die kriegerische Auseinandersetzung in Afghanistan ist nur bis zu einem bestimmten Punkt gerechtfertigt.

Ich verachte diese grenzenlose und billige Polemik. In einem Krieg, dessen Eingeständnis die Linke gefordert hat, werden Menschen gezielt getötet. Nun stehen sie da und tun so, als wäre das unerwartet und man hätte es ihnen nicht gesagt. Ist eh egal, da sie dagegen gestimmt haben. War wahrscheinlich der falsche "Feind".

Schauen wir uns einmal die Glaubwürdigkeit des Beitrags und der Rede an. Der Beitrag sagt: "Wir wollen Muslime töten." Selbst der linke Hetzer sprach davon nicht. Wir wollen Muslime töten, wäre eine Kampfansage an eine Weltreligion. Klar, dass der Uploader und jeder Veröffentlicher genau dies suggerieren will. Die Deutschen wollen die Muslime töten. Zurück zu alten Mustern, nur die Zielgruppe ist eine andere.

Ein Haufen Scheiße, von Leuten, die großes für sihc in Anspruch nehmen, aber selbst nur zu einem Haufen Scheiße fähig sind.

Nun der Linke Aufklärer. Er zitiert: "Wir wollen die Menschen töten."
Wenig später zitiert er Oberst Klein: "Vernichten, dass ist das Wort, das Oberst Klein dafür bnenutzt hat."

Was denn nun? Töten oder vernichten? Vergessen wir nicht, dass vernichten eine viel umfassendere Zielgruppe anstrebt. Es erinnert an Vernichtungslager und ähnliches. Mit der Realität hat es nichts zu tun, nicht mit den Fakten oder Zitaten. Es geht den Menschen nur in den Kopf. Die Deutschen wollen vernichten. Das ist das Ziel, getarnt von angeblichen Fakten. Eine verlogene Polemik, wie viele sie hier lieben.

Ein völlig sinnloser Angriff, nur um Menschen zu töten. Zitat: " Bis heute wissen wir nicht, wie viele Zivlisten dabei sinnlos zu Tode gekommen sind."

Wie, waren doch nicht alle Zivlisiten, wie der Aufklärer die ganze Zeit zu suggerieren versuchte? War es vielleicht doch eine Gruppe Taliban, Terroristen? War der Angriff am Ende doch gerechtfertigt?

Doch dann die Rettung: "Auf jeden Fall waren es sehr, sehr viele." Das ist dann doch wirklich das Niveau von EA, eigentlich nichts wissen, aber viel behaupten und die Wissenden beschimpfen. Allem ausweichen, was sachlich und nachvollziehbar ist, weil es nicht ins kranke Weltbild passt.


Zitat: "Gezielte Tötung ist nichts anderes, als eine Todesstrafe ohne Gerichtsurteil und ohne Gerichtsverfahren."


Mal so nebenbei. Klar, wo kein Gerichtsurteil, auch kein Gerichtsverfahren. Dumpfbacke.

Nur finden wir auch hier wieder diese billige Polemik, Unterstellungen und Suggestion. Die gezielte Tötung haben uns die Israelis vor gemacht, als sie in fremde Länder reisten, um dort Menschen in Hotels zu töten.

Ihnen folgen andere Länder und andere Geheimdienste.

Dies lässt sich aber nicht auf eine kriegerische Handlung im Kriegsgebiet übertragen. Sicher werden dort Menschen gezielt getötet. Wäre es willkürlich, wie sie einem vor die Flinte laufen, wäre es schlimm, verbrecherisch.

Da werden Zusammenhänge suggeriert, die so nicht existent sind. Kläglicher Auftritt.

Zitat: "Um es deutlich zu sagen, das vom BUdnestag erteilte Mandat umfasst nicht das Recht, Zielpersonen unter Anwendung tötlicher Gewalt, wegen einer nur vermuteten Gefahr gezielt zu liqudieren."

Schon wieder eine verlogener Ausflug ind ei grenzenlose Polemik. Er zieht offensichtlich alle verbalen Register, wenn nun die Bundeswehr gezielt liqudiert, was man gerne mit standrechtlichen Erschießungen verbindet.

Ich bin für direkte Demokratie und für die Abwahl einzelner Mandatsträger.

Hinzu kommt, dass sich der grpoße Aufklärer nun auch noch zu der Behauptung aufschwiungt, es habe nur eine Vermutung gegeben. Er zitiert doch gerne. Wo sind denn da die entsprechenden Passagen?

Eine Fehleinschätzung kann es gewesen sein, eine Tötung wegen einer Vermutungt schließe ich aus. Er ist der Kläger und in der Beweispflicht.

Eine Fehleinschätzung ist schlimm genug und muss geprüft und je nach Ergebnis geahndet werden. Aber Entscheidungen werden in den Momenten getroffen, wo sie anstehen. Wenn so ein Sesselfurzer sich MOnate später zum Kläger ausfschwingt, sollte er mehr von allem haben, vor allem aber mehr Verstand.

Richten wir die, die bereit sind Entscheidungen zu treffen. So sind wir schneller da wo wir sein wollen. Im Arsch. Vielleicht ricvhten wir besser unser Augenmerk darauf, dass alle INformationen vorliegen, damit Entsheidungen richtig getroffenw erden können.

Erinnert mich an einen kläglichen Auftritt des Datenschützers, der nun jämmerlich alle Verantwortung von sich wies, mit den datenschschutzrechtlichen Entscheidungen und Forderungen die Ermittlungen im Mord von Dennis und weiteren Menschen (Kindern) so weit behindert zu haben, dass es nicht zur möglichen schnellen Aufklärung gekommen ist.

Ich sage nur, wer fordert ud hzu verantworten hat, muss auch für die Konsequenzen gerade stehen.


Verlogen ist aber vor allem, dass ein Redner der unmittelbaren Nachfolgepartei einer diktatorischen Unrechtspartei so große Reden schwingt, dessen Parteigenossen für den Tod unzähliger Landsleute verantwortlich sind. Da sitzen sie feist im Parlament und leugnen ihre schäbige Vergangenheit. Lenken von sich und ihrer eigenen Verantwortunslosigkeit und -schwäche ab.

Wir wollen kein, wir wollen nciht, wir wollen...ja was?

Zumindest offenbart er am Ende, dass er ein VTler ist.

unwichtig

unregistriert

3

Dienstag, 19. April 2011, 20:33

erdbeeramazone musstest du doch nicht erwähnen, Linksaussen ...

Das ist dann doch wirklich das Niveau von EA, eigentlich nichts wissen, aber viel behaupten und die Wissenden beschimpfen. Allem ausweichen, was sachlich und nachvollziehbar ist, weil es nicht ins kranke Weltbild passt.
... oder kannst du nicht anders als immer an sie zu denken :oops:

Linksaussen

unregistriert

4

Dienstag, 19. April 2011, 20:39


... oder kannst du nicht anders als immer an sie zu denken :oops:
...dann wäre ich ein Suizident. Aber solche Verlogenheit verfolgt mich immer ein Zeit. Das ist das Problem der virtuellen Welt. In der realen Welt kann man Dich sofort zur Verantwortung ziehen. Ein Grund warum hier offensichtlich einige eben in der realen Welt kläglich gescheitert sind.

Keine Angst, dass ist bei mir nicht chronisch und legt sich um Gegensatz zur pathologischen Dummheit einiger User hier.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Dienstag, 19. April 2011, 20:49

Ist es somit für Wirtschaftsinteressen in Ordnung andere Länder anzugreifen und ihre Bewohner zu töten?

Linksaussen

unregistriert

6

Dienstag, 19. April 2011, 21:59

Ist es somit für Wirtschaftsinteressen in Ordnung andere Länder anzugreifen und ihre Bewohner zu töten?
Dein Dummgequatsche, nicht meines.



PS
Du belegst mal wieder Deine Leseschwäche. Und nicht nur die :-)

Thema bewerten