Du bist nicht angemeldet.

1

Freitag, 15. April 2011, 21:51

Maria Fekter ist neue nicht gewählte FinanzministerIn

Zitat

Fekter wird erste Finanzministerin Österreichs
Das Finanzressort bekommt erstmals eine Chefin: die Innenministerin. Kaum eine Politikerin polarisiert so wie sie.

http://kurier.at/nachrichten/2090562.php
Einfach schrecklich - ich bin sprachlos.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Freitag, 15. April 2011, 22:14

Und Bandion-Ortner muss den Platz räumen.

Zitat

[size=x-small]Auch die Ablöse der glücklosen Justizministerin Claudia Bandion-Ortner (44) ist fix. Wie aus verlässlicher Quelle gegenüber der „Presse“ verlautet, hat Spindelegger der Ministerin am Freitag mitgeteilt, dass der kommende Mittwoch ihr letzter Arbeitstag ist. Am Donnerstag will Spindelegger schon einen Nachfolger angeloben lassen.[/size]

Diese Entscheidung wundert mich weniger.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 16. April 2011, 05:14

Diese Entscheidung wundert mich weniger.
Warum? Weil sie etwas gerade umsetzen will, was man nicht haben will?

Die Familien sollen weiter zerstört werden?

4

Samstag, 16. April 2011, 13:17

Warum? Weil sie etwas gerade umsetzen will, was man nicht haben will?

Die Familien sollen weiter zerstört werden?


:schulter:, unter anderem war irgendwie mein Eindruck das sie in der Öffentlichkeit als unfähig abgestempelt wurde. Mal sehen was die Neubesetzung macht.



Was anderes: Warum sollte die Fekter diesen undankbaren Platz als Finanzministerin annehmen und womöglich uns Österreichern den Staatsbankrott erklären müssen? Sägt sie da nicht am eigenen Stuhl?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Dienstag, 19. April 2011, 15:39

Was anderes: Warum sollte die Fekter diesen undankbaren Platz als Finanzministerin annehmen und womöglich uns Österreichern den Staatsbankrott erklären müssen?
Dieser "Platz" ist nicht undankbar, sondern für Maria Fekter einfach nur eine neue Rolle in der politischen Schauspielerei. Alles nur Theater!

Der Beitrag »Schauspielerei« von »PastorPeitl« (Mittwoch, 20. April 2011, 08:48) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

7

Mittwoch, 20. April 2011, 19:44

Dieser "Platz" ist nicht undankbar, sondern für Maria Fekter einfach nur eine neue Rolle in der politischen Schauspielerei. Alles nur Theater!


Nun man kann es nie ausschließen, dass eine breite Masse, bei einen Zusammenbruch, unsere Politiker an den Galgen bindet, egal wie gut schaugespielt wird. Auch wenn die "Gefahr" klein ist, sie besteht.

Ich erinnere: Ausschreitungen Griechenland - Minister wird blutig geschlagen (Demonstranten versuchen Finanzministerium in Brand zu stecken)

Thema bewerten