Du bist nicht angemeldet.

1

Freitag, 7. November 2008, 15:53

Europaweite Datenbank= Polizeistaat=Diktatur

Soso....nun wird nicht mehr jeder Haushalt befragt, sondern man nutzt gleich die Verwaltungsregister.

Zur Zeit werden bundesweit Verwaltungen angeschrieben und aufgefordert bis zum 01.04.2009 die geforderten Daten an das Statistische Bundesamt zu senden.

Zitat

Die Bundesrepublik Deutschland wird sich 2011 am EU-weiten Zensus - einer Volks-, Gebäude- und Wohnungszählung - beteiligen. Im Unterschied zum traditionellen Verfahren wird mit dem angestrebten registergestützten Verfahren nicht mehr jeder Haushalt befragt, sondern es werden vorrangig Verwaltungsregister zur Gewinnung der Daten genutzt. Zur Vorbereitung des Zensus 2011 wird derzeit ein Anschriften- und Gebäuderegister aufgebaut, welches für die mit dem Zensus gemeinsam durchgeführte Gebäude- und Wohnungszählung um Namen und Anschriften von Gebäude- und Wohnungseigentümern ergänzt werden muss. Als ein möglicher Datenlieferant dieser Namen und Anschriften sind die Grundsteuerstellen der Kommunen vorgesehen.
Gesetzliche Grundlage

Man könnte auch sagen, dass es sich um eine Bestandserfassung im europäischen Reich handelt :roll:
Man baut eine europaweite Datenbank auf, damit man auch später weiß, wo jeder wohnt und was er hat.
Das nicht mehr jeder Haushalt befragt wird, dürfte klar sein. Denn wer würde noch Auskünfte geben, wenn er wüsste das seine Daten in Brüssel landen :pillepalle:

Es wird alles immer deutlicher. Dieses Pack wird auch immer frecher, da sie es immer offener zeigen. Der deutsche Michel schläft natürlich wieder... :thumbsup:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Freitag, 7. November 2008, 17:16

Es ist leider Tatsache, dass wir uns Schritt für Schritt in eine totale Überwachung bewegen. Die Politiker bspw. in Deutschland sind dabei noch so frech und spucken ständig auf die Ex-DDR obwohl sie selbst die gleichen Absichten verfolgen. Das Problem ist halt, dass über die Gesetzesvorlagen zur Bespitzelung immer das jeweilige Gesetz isoliert diskutiert wird. Und dabei haben es die Befürworter natürlich einfach, weil sie sagen, so ein Gesetz hat doch nichts mit einem Überwachungsstaat zu tun. Bloß setzt sich der Überwachungsstaat wie ein Puzzle aus vielen einzelnen Teilen zusammen. So verständlich der einzelne Tropfen auch manchmal sein mag, wenn ein Glas mit Wasser übergeht, dann war auch nicht der letzte Tropfen der Ausschlaggebende, sondern die Vielzahl aller Tropfen und Tröpflein.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

3

Freitag, 7. November 2008, 17:58

dann war auch nicht der letzte Tropfen der Ausschlaggebende,


:) Natürlich war es der letzte Tropfen.

4

Freitag, 7. November 2008, 18:12

:) Natürlich war es der letzte Tropfen.
Und was ist mit den hunderten Tropfen zuvor? :kopfkratz:
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Freitag, 7. November 2008, 18:42

Die füllen das Glasl, aber da gehts no ned über.

6

Freitag, 7. November 2008, 18:45

Die füllen das Glasl, aber da gehts no ned über.

Genau, weil vorher die Verursacher einen Schluck nehmen, bis sie nicht mehr können!

7

Mittwoch, 4. Mai 2011, 16:03

Ich habe eine Bekannte, die bei der Stadt arbeitet. Sie wird die Zählung als eine von vielen durchführen und kassiert dabei pro ausgefülltem Fragebogen einen zweistelligen Betrag. Da diese Thematik jetzt also erst aktuell wird, habe ich mich mit meinen Rechten und Pflichten beschäftigt, dabei bin ich darauf gestoßen, daß der Zensus keineswegs freiwillig ist, wie ich bisher annahm. Schlimmer noch, es würde ein Zwangsgeld folgen, wenn ich nicht brav antworte und die Zahlung dieses Zwangsgeldes entbindet mich nicht, im Gegenteil. Jetzt dürfte man mich sogar von der Polizei einkassieren lassen.

Wasn das fürn Quark.

Hier gibt es einen 'Ratgeber' zur Volkszählung. (PDF)

"Wahre Freiheit ist freie Wahrheit"


"Politik ist eben vor allem auch die Kunst, die Bevölkerung so schnell über den Tisch
zu ziehen, dass die Menschen denken, die dabei entstehende Reibungshitze sei Nestwärme"

Ähnliche Themen

Thema bewerten