Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 6. Juni 2011, 09:16

Phaeton-Wrackschäden: Die auffällig "überlange" Gummidichtung

Hallo, grüß euch,

wie viele wissen, interessiere ich mich für die Details der Schäden des Lambichler-Wracks und habe das hier gefunden:


Was fällt dem Betrachter beim Anblick dieser auffällig überlangen Gummidichtung (rot) alles ein, wenn er sich anschaut, dass dieses Teil bis auf den Boden hängt und sogar den Asphalt berührt?

Wie weit ginge die Reichweite dieses Teils, würde man es entlang des Fahrertüreinstieges wieder anlegen entlang, seiner ursprünglichen Führung?

Was hat als Ursache dazu geführt, dass diese Gummidichtung in so guter Länge erhalten geblieben ist? Bis auf den Boden hinunter hängt und den Asphalt berührt?





Es geht darum, die bestmögliche Erklärung zur Ursache für dieses Schadensbild der auffällig überlangen Gummidichtung zu finden bzw. zu besprechen, welche Energie am Werk gewesen sein könnte, um diesen Zustand der Gummidichtung herzustellen.

Der Teufel steckt im Detail.


(kopiert aus MT)

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Montag, 6. Juni 2011, 19:10

Keine Antwort ist auch eine Antwort! :-)

Danke!

EJ9.Freak

...bisher bekannt als "EJ9.Freak"

  • »EJ9.Freak« ist männlich
  • Private Nachricht senden

3

Montag, 6. Juni 2011, 23:41

Hallo!

Ich hab mir das Bild heute vormittag schon mal angesehen.

Um einen brauchbaren Kommentar abgeben zu können müsste man wissen wie lange diese Gummidichtung bei einem anderen Phaeton ist.

Ich kann nur sagen, bei uns im LKW-Bau gibt es auch Dichtungen die länger sind als der geneigte Betrachter es zu verstehen scheint.
Z.B. wird bei unseren LKW´s mit langen Dichtungen im Türbereich dafür gesorgt daß Wasser nicht überall herumrinnt sondern eben nur den einen dafür vorgesehen Weg.

Grüsse, Andreas
Wir werden für dumm verkauft und von dem Erlös werden wir verarscht...

Thema bewerten