Du bist nicht angemeldet.

81

Sonntag, 13. Februar 2011, 14:09

Das sehe ich immer noch so.

Ist für mich immer noch Thema.
Auch hier sehe ich nichts anders.

Ist auch immer noch alles so.

Also es hat sich diesbezüglich nichts geändert aber dennoch glaubst Du an das System dass dieses zulässt?
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

82

Sonntag, 13. Februar 2011, 14:27


Also es hat sich diesbezüglich nichts geändert aber dennoch glaubst Du an das System dass dieses zulässt?


Das System tut gar nichts. Es stelle einen Rahmen dar. Der muß mit Leben gefüllt werden. Es sind die Menschen, die handeln.

Wir haben mit unserem Grundgesetz einen der besten Rahmen, die man weltweit finden kann.

Bisher fehlte mir das Vertrauen, weil mir gar nicht bewußt war, wie der Staat funktioniert. Was in den Medien steht, ist Meinungsmache. Da wird jeder und alles immer nur schlecht gemacht. Da kann man nur den Eindruck bekommen, dass auch wirklich alles nur schlecht ist. Und wer schaut dann schon noch genau hin, wenn er eh eine schlechte Meinung von allem hat, was mit Staat zu tun hat?

Dass unsere Medien ziemlich einseitig berichten, ist euch ja auch schon aufgefallen und vieles wird von den Usern hier im Forum ja auch bereits hinterfragt. Nur seid ihr z.B. nicht bereit, die Dinge wo schlecht über unseren Staat berichtet wird, auch zu hinterfragen. Die werden alle als wahr akzeptiert, die betroffenen Personen gar nicht erst mal näher angeschaut und gleich im Einklang mit draufgehauen. Ein gutes Beispiel war da - entschuldigt dass ich das schon wieder erwähne - der User pi0xer mit seinem 'Sachsensumpf', wo er bis heute noch nicht zugegeben hat, dass de Maiziere unschuldig ist. So macht man die Menschen, die sich für Recht und Gerechtigkeit einsetzen, auch noch zusammen mit den Medien schlecht und man kann schön über das System jammern, während man völlig ausblendet, wie gut es funktioniert, wenn nur die Menschen an den verantwortlichen Stellen auch verantwortungsbewußt handeln.
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

83

Sonntag, 13. Februar 2011, 16:21

Das System tut gar nichts. Es stelle einen Rahmen dar. Der muß mit Leben gefüllt werden. Es sind die Menschen, die handeln.

Wir haben mit unserem Grundgesetz einen der besten Rahmen, die man weltweit finden kann.


Wir haben mit unserem Grundgesetz einen der besten Rahmen, die man weltweit finden kann.[/quote]Wirklich? Das hätte ich nun nicht gewusst dass das System von Menschen kommt :roll: Also lass diese Erbsenbubserei.

Außerdem bezweifle ich stark dass es die Mehrheit ist, welche diesen Rahmen definiert.

Und nach Deiner Meinung haben wir eines der besten Grundgesetze, welcher aber wiederum diese unten angeführten Zustände zulässt ...

In den letzten Jahren bekommen wir immer mehr Genfood. Besonders die 3. Welt Länder, die sich nicht dagegen wehren können sind betroffen. Nun fängt man an, unsere Feldfrüchte zu bestrahlen, gemäß Verordnung. Was dazu führt, dass immer weniger Nährstoffe in der Nahrung vorhanden sind. Diese Nährstoffe sind aber wichtig für die Funktionen unseres Gehirns.
Jetzt haben wir noch die Finanzkrise, die die Masse der Menschen noch viel ärmer macht. Es wird bald Massenentlassungen geben und der Produktions- und Kostenfaktor Mensch wird bald billigst zu haben sein. Wer überleben will, wird für wenig Geld arbeiten und die Menschen werden immer weiter verarmen. Sie leben zum Teil jetzt schon in Zeltstätten (Japn + USA). Wie lange wird es dauern, bis überall nur noch Slums zu finden sind? Die entstehende 2 Klassengesellschaft kann unterschiedlicher nicht sein. Göttergleich die Reichen, Sklavengleich die Menschen.
Wieso? Das System funzt doch richtig gut für die Herrschenden. Reichtum wird weiter von unten geschaffen und nch oben verteilt. Und die unteren Schichten sind zu dumm um sich dagegen wehren zu können. Im Gegenteil, sie finden auch die Politik die betrieben wird auch noch wählbar und die Ausreden die tagtäglich im Fernsehen gebracht werden glaubhaft. Sie sind einverstanden, dass ihre Löhne gekürzt werden, damit sie 'konkurrenzfähig' bleiben und dafür nehmen sie jede Rationalisierung im sozialen Bereich auch noch in Kauf.

Dieses System wird zusammenbrechen aber das was oben schwimmt hat nichts zu befürchten. Der von oben produzierte Denk-Schrott ist somit gut kalkuliert.
Wie ist das zu erklären, wenn es doch so super ist?
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

84

Montag, 14. Februar 2011, 07:06

Wirklich? Das hätte ich nun nicht gewusst dass das System von Menschen kommt :roll: Also lass diese Erbsenbubserei.

Außerdem bezweifle ich stark dass es die Mehrheit ist, welche diesen Rahmen definiert.


Na, zum Glück tut das nicht die Mehrheit. Die Mehrheit hat keine Ahnung, zuwenig Bildung und würde an viele Dinge die da rein gehören gar nicht denken. Gar nicht auszudenken, wenn z.B. die Erdbeeramazone oder Asy so ein Gesetz für ein Land entwerfen sollten. Selbst ich könnte das nicht.

Und nach Deiner Meinung haben wir eines der besten Grundgesetze, welcher aber wiederum diese unten angeführten Zustände zulässt ...

unter den gegebenen Umständen. Die angeführten Zustände kommen von ausserhalb und dafür ist das GG nicht verantwortlich. Die USA sind nunmal die Supermacht, die alles bestimmt.
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

85

Montag, 14. Februar 2011, 09:33

Na, zum Glück tut das nicht die Mehrheit. Die Mehrheit hat keine Ahnung, zuwenig Bildung und würde an viele Dinge die da rein gehören gar nicht denken. Gar nicht auszudenken, wenn z.B. die Erdbeeramazone oder Asy so ein Gesetz für ein Land entwerfen sollten. Selbst ich könnte das nicht.
Ja eben, das System sorgt für Chancen-Ungleichheit damit viele dumm bleiben damit solche Aussagen wie von Dir zustande kommen.
unter den gegebenen Umständen. Die angeführten Zustände kommen von ausserhalb und dafür ist das GG nicht verantwortlich. Die USA sind nunmal die Supermacht, die alles bestimmt.
Und die EU macht überall mit. Wer bei einem Mord Wache steht, ist für mich ebenfalls beteiligt und kann sich nicht raus reden.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

86

Montag, 14. Februar 2011, 13:33

Na, zum Glück tut das nicht die Mehrheit. Die Mehrheit hat keine Ahnung, zuwenig Bildung und würde an viele Dinge die da rein gehören gar nicht denken. Gar nicht auszudenken, wenn z.B. die Erdbeeramazone oder Asy so ein Gesetz für ein Land entwerfen sollten. Selbst ich könnte das nicht.
Ja eben, das System sorgt für Chancen-Ungleichheit damit viele dumm bleiben damit solche Aussagen wie von Dir zustande kommen.

Mag sein, dass nicht jeder das Geld aufbringt, um sich eine gute Bildung leisten zu können. Aber die Menschen sind verschieden und sie sind auch verschieden intelligent und haben unterschiedliche Fähigkeiten. Auch nicht jeder, der sich Bildung leisten kann, macht was draus. Wer wirklich was lernen und leisten will, der findet seinen Weg.

Es ist also nicht genug und nicht richtig, alles nur auf die systembedingte Chancen-Ungleichheit schieben zu wollen.

[
unter den gegebenen Umständen. Die angeführten Zustände kommen von ausserhalb und dafür ist das GG nicht verantwortlich. Die USA sind nunmal die Supermacht, die alles bestimmt.
Und die EU macht überall mit. Wer bei einem Mord Wache steht, ist für mich ebenfalls beteiligt und kann sich nicht raus reden.

Wie würdest du es denn anstellen, wenn du in der EU zu bestimmen hättest? Unter Einbeziehung aller gegebenen Umstände natürlich. Glaubst du, du hättest den Stein der Weisen? Was würde denn passieren, wenn die EU nicht mitmachen würde? Irgendeine Vorstellung davon, wie sich das auswirken würde?
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

87

Montag, 14. Februar 2011, 13:46

Wer wirklich was lernen und leisten will, der findet seinen Weg.

Es ist also nicht genug und nicht richtig, alles nur auf die systembedingte Chancen-Ungleichheit schieben zu wollen.
Gilt der Spruch, "jeder könnte aus sich etwas machen, aber nicht alle". Weil hätten alle eine tolle Bildung, müsste ein Akademiker Straßen kehren. So gesehen sind alle Sprüche nach mehr Bildung einfach nur Müll.
Wie würdest du es denn anstellen, wenn du in der EU zu bestimmen hättest? Unter Einbeziehung aller gegebenen Umstände natürlich. Glaubst du, du hättest den Stein der Weisen? Was würde denn passieren, wenn die EU nicht mitmachen würde? Irgendeine Vorstellung davon, wie sich das auswirken würde?
Ich muss dass mit meinem Gewissen vereinbaren. Und ich kann nicht etwas zustimmen wo andere leiden nur damit es mir besser geht.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

88

Montag, 14. Februar 2011, 20:44

Gilt der Spruch, "jeder könnte aus sich etwas machen, aber nicht alle". Weil hätten alle eine tolle Bildung, müsste ein Akademiker Straßen kehren. So gesehen sind alle Sprüche nach mehr Bildung einfach nur Müll.


Es gibt nun mal Leute mit unterschiedlichem IQ. Nicht jeder kann alles verstehen und es gibt Menschen, die weiter denken können. Manch einer kapiert den Lehrstoff, ein Anderer lernt auswendig für die Prüfung und hat nichts verstanden. Wer etwas lernen will, kann das heutzutage immer noch. Es sich selbst zu erarbeiten ist mühsam, aber es geht.


Wie würdest du es denn anstellen, wenn du in der EU zu bestimmen hättest? Unter Einbeziehung aller gegebenen Umstände natürlich. Glaubst du, du hättest den Stein der Weisen? Was würde denn passieren, wenn die EU nicht mitmachen würde? Irgendeine Vorstellung davon, wie sich das auswirken würde?
Ich muss dass mit meinem Gewissen vereinbaren. Und ich kann nicht etwas zustimmen wo andere leiden nur damit es mir besser geht.

In erster Linie sind die Politiker für das Volk verantwortlich, dass sie zu ihren Vertretern gewählt hat. Ich habe das Problem schon im Wikileaks-Thread am Beispiel Spanien angesprochen. Politik ist nicht so einfach. Egal welche Entscheidung man trifft, es gibt immer eine Gruppe, die benachteiligt ist und du wirst immer welche finden, die mit Entscheidungen nicht zufrieden sind. Du kannst nicht hinter die Kulissen blicken und weißt nicht, auf wie viele Jahre da im Voraus geplant wird und was genau das Ziel ist. Wir könnten mal gedanklich durchspielen, was wäre wenn z.B. die Europäer die Macht der Amerikaner brechen wollten. Bestimmt würden sie das nicht erreichen können, wenn sie auf Konfrontationskurs gehen, denn mit Sicherheit gibt es Kräfte in Europa, die auf Seiten der USA sind und Konfrontationskurs würde bedeuten, dass die 'feindliche Einstellung' auch sofort erkannt werden würde. Da würden Intrigen gesponnen und Gegner aus dem Weg geräumt. Das Beste ist also so zu tun, als spiele man das Spiel mit, denn mit an die Vernunft appellieren geht es wohl nicht, wenn jemand das Ziel einer unilateralen Weltordnung verfolgt. Es ist wie bei der Kampfkunst, man muß die Energie des Gegners nutzen und gegen ihn wenden. Das klappt mal und das klappt mal nicht.

Es passieren ja auch solche Dinge: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,732583,00.html

Zitat

Eine Großspende aus Deutschland hat Verwerfungen mit dem Nato-Partner USA ausgelöst. 50 Millionen Euro kamen aus Berlin für die afghanische Armee. Doch davon wollte die US-Bürokratie eine Gebühr in Millionenhöhe abziehen - zum Unmut der Deutschen, wie aus den US-Depeschen hervorgeht.


Die Amerikaner nötigen ständig alle Länder der Welt, sogar die Russen und Chinesen, zu solchen 'Spenden'. Sie lassen sich ihre Kriege bezahlen. Ich habe die Cables dazu gelesen.

Solche Vorfälle, wie eben die Erhebung von Gebühren und dass das Geld (wahrscheinlich) immer noch nicht da angekommen ist, wo es hinsollte (ich habe das jetzt nicht überprüft), 'erlauben' der Bundesregierung, bei der nächsten 'Spendenanfrage' nein zu sagen. Wenn es nach mir ginge, würde ich dieses Geld auch lieber in Bildung oder sonstwas zuhause investiert sehen. Aber die Regierung 'muß' ja praktisch zahlen - wegen der 'guten' Beziehungen. Du würdest, wärst du hier Entscheidungsträger, auch nichts anderes tun können.
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

89

Freitag, 29. Juli 2011, 18:35

Zitat

Sind David Icke und Alex Jones wirklich Desinfo-Agenten, wie schon so oft von vielen Leuten behauptet wurde? Und was ist das wahre Ziel der Neuen Welt Ordnung?

Du beschäftigst dich schon lange mit der Thematik der Neuen Welt Ordnung? Du denkst du weißt wobei es darum geht? Sicher? Dann werden die folgenden Zeilen wohl ein ziemlicher schlag ins Gesicht für dich, mein Freund. Ich habe schon oft gehört das David Icke und Alex Jones als Desinfo-Agenten bezeichnet wurden. Bei David Icke ist es mir nach einer Zeit ziemlich klar geworden das er Desinformation verbreitet. Aber Alex Jones doch nicht? Wie kommt man dazu so was zu behaupten? Er spricht soviel wahres, und meistens beruht sein Wissen auf festen Tatsachen und Fakten. Also worin könnte es sein das er Lügt? Bevor du den Artikel weiter liest möchte ich das du dir folgendes Video anschaust, und eine Zeit darüber nachdenkst; dir deine eigenen Gedanken machst. Den der folgende Text spiegelt meine persönliche Meinung wieder, und das muss nicht heißen das es automatisch die Wahrheit ist. Aber inzwischen bin ich mir da ziemlich sicher...weiterlesen:



Danke an Spoil für die Hilfe bei der Übersetzung ;)

Originalvideo: http://www.youtube.com/watch?v=9a8J_uPLHXA

Quellen des Originalvideos:
Propaganda, Parables, and Perception
http://www.youtube.com/watch?playnext=1&index=0&feature=PlayList&...

The Arrivals
http://www.youtube.com/watch?playnext=1&index=0&feature=PlayList&...

The Atlantean Conspiracy von Eric Dubay
http://www.atlanteanconspiracy.com/
Ich bin mit 2 Sachen nicht ganz einverstanden:

Bill Cooper berichtet hier über Aliens und Gentechnik

Verrücktes Unglaubliches Wahres Unbekanntes Erstaunendes Unmögliches ??

Und The Secret halte ich für wahr.

Der Beitrag von »PastorPeitl« (Donnerstag, 4. August 2011, 07:48) wurde vom Benutzer »Renitenz« gelöscht (Dienstag, 6. März 2012, 20:14).

Thema bewerten