Du bist nicht angemeldet.

1

05.12.2008, 21:02

Filmtipp

Werde mir jetzt "Fabled Enemies" anschauen.

Hier gibt es den Film mit deutschen Untertiteln: VideoGold.de

Zitat

Produzent Jason Bermas liefert mit Fabled Enemies eine neue Dokumentation über die Anschlägen am 11. September 2001 mit inhaltlich guten Informationen zu deren Hintergründe. Auch zu Sprache kommt, wer Vorwissern zu den Anschlägen hatte sowie welche millitärischen und geheimdienstlichen Operationen am gleichen Tag durchgeführt wurden. Diese Informationen sind essentiell wichtig zum Verständniss dieses Tages. Weitere Informationen sowie eine Übersicht als Timeline folgen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

13.01.2009, 10:55

Und der Täter George W. Bush tritt ab, als wäre nichts gewesen.

Wir müssen eine öffentliche Kampagne entfachen, bis er hinter Gittern sitzt.
Nach US-Recht muß er sogar auf den elektrischen Stuhl oder - sie haben sich ja humanisiert - an die Giftspritze.
Der Teufel schläft nicht. Wir müssen ihm zuvorkommen.

Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f.Naturheilverfahren. Homöopathie.
Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld. Tf. = Fax 021 51/56 32 94:
email: arzt11@homoeopathie-krefeld.de
Bus ab Krefeld Hauptbahnhof 52 u. 60 bis Haltestelle Leydelstr. ALLE KASSEN

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

3

13.01.2009, 11:50

In heute steht, dass man endlich die Terrorristen zu 9/11 identifiziert hat

http://www.bild.de/BILD/news/politik/200…n-al-qaida.html

Irgendwie habe ich da meine Zweifel an der Berichterstattung (da fehlt für mich zu viel) Loose Change, etc.

In diesem Zusammenhang auch dieses Interview:

Zitat


Irans Außenminister Manutschehr Mottaki (55) verteidigt die Raketenangriffe der Hamas auf Israel und weist jeden Vorwurf, sein Land würde die Terrororganisation unterstützen, zurück. Fakt ist: Irans Präsident Ahmadinedschad will wie die Hamas die Vernichtung Israels.

Herr Außenminister, was will der Iran?
MOTTAKI: „Wir verlangen, dass die Kampfhandlungen eingestellt werden und nicht noch mehr unschuldige Menschen diesem Angriff zum Opfer fallen. Doch es dürfen darüber nicht die legitimen Interessen des palästinensischen Volkes vergessen werden.“

Unverzüglich muss aber auch der Beschuss der israelischen Städte ein Ende haben.
„Sie scheinen zu vergessen, dass ganz Gaza von den Israelis monatelang abgeriegelt wurde. Dennoch hat sich die Hamas lange zurückgehalten.“

Ohne die tödlichen Provokationen durch den Raketenbeschuss hätte Israel nicht Krieg geführt. Angeblich finanziert Teheran die Hamas mit vielen Millionen Dollar.
„Ich weise diese Behauptungen zurück. Seriöse Erkenntnisse westlicher Geheimdienste können das nicht sein.“

Ohne Unterstützung Irans wären die Extremisten der Hamas und der Hisbollah (in Israels Nachbarland Libanon, Anm.) nicht so stark geworden.
„Diese Behauptung können wir nicht hinnehmen. Solche Analysen sind bezeichnend für die falsche Sicht des Westens.“


http://www.heute.at/news/welt/6.php

Aufmerksame Zeitwort-Leser sollten über diesen berichteten "Fakt" erhebliche Zweifel haben! Und die Fragen sind ja,...

Ich denke, unseren Medien sollte der § 276 des österreichischen Strafgesetzbuch STGB mal ziemlich nahe gebracht werden! § 276 StGB Verbreitung falscher, beunruhigender Gerüchte

4

17.01.2009, 23:08

Being W

Being W. Eine Stimme begleitet die Aufnahmen der letzten 8 Jahre und erzählt uns das Leben von George Dabblju auf eine komische Weise. Leider ist er kein Komiker - er ist die bittere Realität. Nuoviso beschreibt den Film so: (das einzig positive an seiner Legislaturperiode habe ich rot markiert)

Zitat

Nun scheidet George W. Bush und sein Vize Cheney aus dem Amt. Hinterlassen haben sie eine traumatisierte Welt. Ihre Politik und Gesetze ermöglichten letztlich ein System zu installieren, die eine fiktive Finanzblase erzeugte, die dem zwölf-fachen der jährlichen globalen Wirtschaftsleistung von 50 Billionen US$ enstspricht. Diese 600 Billionen US$ (600.000.000.000.000 $) werden sich pünktlich zum Amtsantritt des neuen Präsidenten in Luft auflösen. Momentan werden noch einige hundert Milliarden an Steuergeldern hineingeblasen, damit es auch richtig schön laut knallt für Obama.

Durch ihre völkerrechtswidrigen Kriege mit Millionen von Toten, den Einsatz von Uranwaffen im Irak, den Lügenmärchen von Massenvernichtungswaffen, Operationen "Unter falscher Flagge" wie 911 und 8 Jahre voller Skrupellosigkeit der ganzen Menschheit gegenüber, hat die Bushregierung die Menschheit weltweit für die Machenschaften hinter den Kulissen der Realpolitik sensibilisiert. Sie trugen dazu bei, dass sich im Internet ein schnell wachsendes Angebot von alternativer Berichterstattung entwickelte. Ohne ihr völlig überzogenes Handeln hätte für alternative Berichterstattung keine Notwendigkeit bestanden.

Für ihre Verbrechen werden Bush und Cheney wohl nicht gerade stehen müssen. Für die Öffentlichkeit wird derweil schon eine allumfassende Generalanklage an Bush und Cheney formuliert: Waterboarding war nicht okay! Damit wird es dann auch schon gewesen sein mit der Kritik an der Vergangenheit und George W. Bush wird zumindest unserer Generation noch eine Weile so in Erinnerung bleiben, wie es dieser Film "Being W." darzustellen versucht.


Der Link zum Film: http://www.nuoviso.tv/index.php?option=c…tured&Itemid=56

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

30.06.2009, 13:33

Wag the Dog

Kritiken - Wikipedia

Zitat


Das Lexikon des internationalen Films schrieb, der Film sei eine „sehr vergnügliche schwarze Komödie“, die die „Macht der Medien und der Manipulierbarkeit der Öffentlichkeit“ thematisiere sowie „zum Nachdenken über die Machtmechanismen der Gegenwart und eine noch stärker mediengesteuerte Zukunft“ anrege. Die „guten Darsteller“ würden sie tragen.[1]

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung resümiert in ihrer Filmkritik: „Genauso perfekt wie dieser Medienkrieg läuft der Film ab, dessen geradezu heimtückische Dramaturgie uns von Anfang an zu Mitverschwörern macht und zeigt, dass im Kino nichts über unterhaltsame Lügen geht.“[2]

Der Deutsche Depeschendienst konstatiert in einer Agenturmeldung: „Man mag es schier nicht glauben, dass Barry Levinsons neuer Film "Wag the Dog" lange vor der Lewinsky-Affäre fertiggestellt wurde. Es drängen sich so viele Parallelen zwischen filmischer Fiktion und Bill Clintons Sex-Nöten auf, dass man zu dem Schluss gelangt, der Drehbuchautor David Mamet habe vorab Insider-Informationen bekommen oder besitze hellseherische Fähigkeiten.“[3]

Die Tageszeitung Die Welt meint „Wag the Dog ist eine vergnügliche Erinnerung an unsere Medienmanipulierbarkeit, an die Verquickung von Politik und Geschäft und an die Macht, welche die Technik kleinen Gruppen in die Hand gibt.“[4]


TRAILER:



Danach erscheinen die Videos zur 9/11 Lüge noch glaubwürdiger als zuvor.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

6

27.07.2009, 23:21

Grand Tourino mit Clint Eastwood

Jetzt habe ich mir gerade den Film

Grand Tourino von und mit Clint Eastwood

angeschaut.

Sehr empfehlenswert - hart und zum Heulen.

http://www.jojeli.com/2009/03/22/grand-t…ie-ein-spiegel/

7

15.04.2011, 18:44

The International

Wer die Schulden kontrolliert, kontrolliert einfach alles

Bei netto kann man derzeit den dissidenten Film The Internationalkaufen. Hier die Audioauskopplung der Schlüsselszene:

"Wer glaubt, eine Bank hätte das Geld, daß sie als Kredit vergibt, täuscht sich gewaltig. Die Bank hat vom Staat das Recht erhalten, Geld aus dem Nichts zu erschaffen, quasi mit der rechten Maustaste. Die Zinsen allerdings, die sie kassiert, die sind echt. Du mußtest dafür hart arbeiten. Zahlst Du immer diszipliniert Deine Zinsen, kannst Du soviel Luftgeld haben, wie Du willst. Brauchst Du eine Kreditkarte? Dann zeige daß Du Zinsen zahlen kannst. Zuckst Du mit den Zinsen rum, dann läßt die Bank den Kredit sterben und Du bekommst auch keinen neuen mehr. Und für die angeblichen Schulden (Luftgeld) die Du hast, kassiert die Bank jetzt Dein Haus und Dein Auto. Die allerdings waren auch wieder echt. Sei ein disziplinierter Zinszahler und Du kannst von Luftgeld wunderbar leben. Die schmeißen Dir das Luftgeld sogar hinterher. Denn wie gesagt, es ist ja nichts, was sie Dir hinterherschmeißen, Deine Zinsen allerdings, die sind echt. Und nur um die Zinsen geht es."

Die Existenz des Filmes zeigt, daß es sich langsam herumspricht. Was ist mit der Kontrolle, die der Film meint? Solange die Zinsen gezahlt werden können, lebt das System und die Banken bestimmen mit Luftgeldvergabe, wer lebt und wer den Krieg verliert. Du mußt Dich gutstellen mit der Bank, Kontrolle erlauben.

Du denkst, Du brauchst kein Luftgeld, Du hast nur Guthaben? Dann bedenke, Deine Guthaben sind die Schulden eines anderen und er zahlt Dir Zins dafür, richtig?

Wann bricht dieses System zusammen? Wenn man mehrheitlich die Zinsen nicht mehr heranschaffen und zahlen kann. Dann bricht das Luftgeld zusammen, die Kreditverträge auch (Dein Girokontovertrag ist auch nur ein Kreditvertrag), Lehman-Zertifikate, Toxische Papiere, CDOs, Dein Bankkonto, Deine Lebensversicherung und Dein Festgeld auch. Das war dann mal Dein Guthaben. Noch kannst Du was dagegen tun.

Quelle .... http://petersdurchblick.blogspot.com/201…e-schulden.html
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

8

05.11.2011, 17:39

Gewaltorgie

Martyrs von Ressigeur Pascal Laugier.
Schauderhaft herzloser Film, der jeden Zuschauer wegen seiner Brutalität zutiefst schockiert.

Kurz, der Film handelt von Nahtotforschern, die Frauen (da besonders geeignet) bis kurz vor deren Tod quälen, so das die armen Geschöpfe später, fals sie es überleben sollten, über ihre Nahtot-Erlebnisse berichten können.
Wirklich beängstigend echt in Szene gesetzt.

° Phanthasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt °

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten