Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

601

27.12.2011, 21:15

Jocelyne, damit es nicht den Anschein macht, dass wir uns hinter dem Rücken eines Unbeteiligten das sprichwörtliche Maul zerreissen, schlage ich vor, dass wir Herrn Singer einladen.

Ich weiß nicht warum wir den Anschein machen sollten, dass wir uns hinter dem Rücken eines "Unbeteiligten" das Maul zerreissen.

Die Teilnehmer, die uns das vorwerfen, sollten mal einen Blick in der Presse werfen. Was machen die Journalisten den ganzen Tag und das ganze Jahr anderes als "hinter dem Rücken von Unbeteiligten das Maul sich zu zerreissen"? In allen Zeitungen, in allen Medien werden über die "Unbeteiligten", sprich über die Verantwortlichen, über die Entscheidungsträger gesprochen, sie werden kritisiert und nicht selten beschimpft und beleidigt, und natürlich auch durchs Kakao gezogen. Warum protestieren diese Teilnehmer nicht, wenn "Unbeteiligten" durch Journalisten oder Bürger kritisiert werden? Sind die Entscheidungsträger und Verantwortliche in der Gesellschaft "Unbeteiligte", worüber wir nicht sprechen dürfen? Ist Wolf Singer in der Gesellschaft "ein Unbeteiligter"?

Warum darf die etablierte Presse "hinter dem Rücken" der Verantwortliche sich das Maul zerreissen und sie kritisieren, und wir im Internet nicht? Weil das Internet nicht zur Verfügung der Bürger stehen darf, um die Handlungen der Verantwortlichen zu kommentieren, zu analysieren und zu kritisieren? Weil sie dann Konkurrente zur etablierten Presse sind? Weil sie dort nicht kontrolliert werden können?

Und warum zerreissen sich in allen Foren die Teilnehmer das Maul "hinter dem Rücken" aller möglichen Verantwortliche und Entscheidungsträger auf der Welt, als typische Stammtischgespräche? Können sie mir das erklären?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

602

27.12.2011, 23:07




Oder ich stelle mir vor, wenn ich ihn ansprechen und ihm sagen würde, dass ich seine Arbeit ganz toll finde, dass ich seine Forschungsergebnisse für total spannend und revolutionär halte, dass ich ihn sehr bewundere und ihm sehr danke für alle das, was er der Menschheit schenkt, und dass er mir bitte unbedingt weitere Literatur über seine Forschungsergebnisse angeben möge, weil ich mich unbedingt noch mehr bilden möchte, doch, ich stelle mir schon vor, dass ich auch eine kurze Antwort bekommen würde, doch, ich glaube es schon, schließlich er ist ja auch „Communicator Preisträger 2003“, ich glaube schon, dass ich eine kurze Antwort bekommen würde.

Könnte klappen, wer steht nicht auf Schmeicheleien, Bauchpinseln und Egostreicheln, nur wird das unter ihrem Namen vermutlich unglaubwürdig rüber kommen. ;)

Und bei dir ist es glaubwürdig rübergekommen Poet, das Bauchpinseln? Bist doch eigentlich AUCH Singer-Tierversuchsgegner...

Meinst Du, Du wirst es noch lernen, was eine Konjunktiv ist und was nicht? Und wozu eine Antwort geschrieben wurde, und wozu nicht?

Also für kleine Beeren mal wieder, ich meinte mit 'könnte klappen' nicht es klappt oder es ist so, sondern es wäre möglich. Und das Bauchpinseln bezog sich ganz allgemein auf alle Menschen, meine Aussage war also nicht, Singer steht auf Bauchpinseln. Verstehst Du das?



Führst du deinen "Erfolg" nun darauf zurück, dass du ihn, den Professor, nun nicht ordentlich nach Strich und Faden nach seinen Tierfoltermethoden ausgequetscht hast wie einer, der ans Eingemachte geht, wenn ihm solches Thema wichtig ist?

Nein, vermutlich das mein Name im Web nicht so verbrannt ist, wie der anderer Personen. Auch ist die Spekulation doch für die Katz, was soll das? Und Singer ist immer noch nicht das Thema hier.







Mit mir hat er jedenfalls gesprochen. Ist zwar schon über ein Jahr her, aber es gab da keine Probleme, er mag nur nicht mit verblendeten und abgedrehten Personen wie Sie sich eben zeigen, sprechen.

NocheinPoet, Du sagst in diesem Zusammenhang, „er mag nur nicht mit verblendeten und abgedrehten Personen“ wie mir sprechen. Hmmm... Habt Ihr Euch denn über mich in dieser Korrespondenz unterhalten?

Es war eine Mail von mir und eine Antwort, eine Korrespondenz würde ich das nicht nennen. Ich habe gefragt, sie sind darüber informiert, und die Antwort war, ist ihm bekannt. Er hat geantwortet, in den Sinne als mit mir gesprochen. Hier gab es ja die Aussage, er würde gar nicht antworten und ich schrieb dazu, doch man bekommt auch eine Antwort. Kann ja eine große Ausnahme sein, ich habe mir da nie groß Gedanken zu gemacht.

Ähh??... Was soll dieser Kaudelwesch bedeuten? Ich habe kein Wort verstanden, worüber Du Dich mit Singer unterhalten hast. Hat jemand das verstanden und könnte es übersetzen? :schulter:

Das wundert mich nun nicht wirklich, sie verstehen auch einfache Sätze wie:

Ich möchte nicht von ihnen in ihrem Blog zitiert werden, oder, ich habe ihnen nie eine Mail geschrieben, oder ich möchte nicht, dass sie mich duzen ja auch nicht. Wo wir gerade dabei sind, nett dass sie das P in nocheinPoet großschreiben, wo sie nun wissen, dass mich das freut, schreiben sie es vermutlich in Zukunft klein. Für den Fall das dem nicht so ist, und sie das Niveau heben wollen, wäre es auch anständig von ihnen, mich nicht mehr zu duzen. Versuchen sie es doch einfach mal.





Wie kommst Du zu der Aussage, dass „er nicht mag, mit Personen wie mir zu sprechen“? Hat er das so geschrieben? Oder unterstellst Du ihm das einfach nur subjektiv?

Ich kenne sie, dann habe ich gelesen, was sie so über ihn schreiben, und dann hat er ihnen nicht geantwortet, da liegt doch die Vermutung nahe, oder? Selber hat er dazu jedenfalls nichts gesagt.

Na ja, ganz abwegig waren meine Fragen nicht unbedingt, dass Du Singer über mich angesprochen hast: Schließlich gibt es mindestens zwei Nachweise im Netz, dass Du wildfremde Personen ansprichst, sogar per Telefon, die weder Du noch ich persönlich kennen, und ihnen irgendwelche subjektive Aussagen von Dir erzählst, wonach ich eine verblendete und abgedrehte Person sei. Nein, so abwegig waren meine Fragen nicht.

Frau Lopez, bitte geben sie doch bei solchen Aussagen dann auch einen Link zu diesen Nachweisen im Netz. Dann waren das keine wildfremden Personen, sondern Personen die mich angeschrieben haben, und ich habe sie darauf hin dann zurückgerufen. Und die Personen haben sich bei mir über sie ausgelassen. War nichts Gutes dabei. Ich habe natürlich auch auf Fragen meine persönlichen Erfahrungen und Einschätzungen mit ihnen zum Ausdruck gebracht. Ob ich nun abgedreht als Wort genutzt habe, weiß ich nicht, aber verblendet wäre mir neu.

Und dass sie physikalischen Mumpitz schreiben, hat man ihnen doch schon 2005 deutlich gesagt. Oder? Link gibt es nur noch im Austausch mit Quellen zu meinen Aussagen. ;)



A propos Telefon: Was soll denn diese Frage sein?


Frau Lopez, wie würden sie es eigentlich finden, wenn man ihre Telefonnummer öffentlich macht? ;)


Diese Frage soll eine Frage sein, ganz einfach, sagen sie doch mal, wie sie das finden würden? Ich meine, sie verlinken ja auch die Seite von Eselwatch, wo man die Telefonnummer einer Anja R. lesen kann, weil da ja Einige glauben, die Frau habe was mit Esowatch zu tun hat.

Und nach ihrem Rechtsempfinden sind solche Angaben ja im Rahmen der Notwehr doch angemessen, oder? Sie rechtfertigen diese Seite auf Eselwatch doch mit Notwehr und meinen dass es gut sei, dass da Daten so in der Form veröffentlicht werden. Da haben sie doch dann sicher auch Verständnis das die Jocelyne Lopez Geschädigten sich auch das Recht nehmen, oder?

Das ist doch die Wahl ihrer Mittel, dann sollten doch alle auf dem Level spielen dürfen, oder? Ich fände es also dann nur fair, wenn man ihre Telefonnummer veröffentlichen würde. Und dazu nun die ganze einfache Frage, wie würden sie das eigentlich finden?

So nun begriffen?



Kennst Du etwa meine Telefonnummer? Wie denn? Ich bin nicht im Telefonbuch, wie kommst Du zu meiner Telefonnummer?

Kann ja sein, dass mir wer anonym eine Mail geschrieben hat und da ihre Nummer genannt hat. Haben sie sich denn mit wem zerstritten, der ihre Nummer kennt?



Naja, aus Deiner befreundeten Mobber- und Stalker-Truppe hat man schon private Daten über meine Personalien durch Schnüffeleien rausbekommen und veröffentlicht - Du auch (teilweise allerdings falsch), hat man meine Adresse durch Schnüffeleien rausbekommen und mit reichlichen Details über die genaue Wohnlage veröffentlicht, hat man ein Foto meines Wohnsitzes durch Nachstellung geknipst und veröffentlicht, hat man ein Video über meinen Wohnsitz veröffentlicht, hat man ein privates Video aus meinem Blog gefälscht, entstellt und bei Youtube mit Verleumdungen anonym gepostet, jetzt sollt Ihr auch meine Telefonnummer durch irgendwelche Schnüffeleien rausbekommen haben und Du möchtest sie gerne auch veröffentlichen? Na. Das nenne ich aber professionellen Stalking von Euch. :cool:

Seltsam, haben sie nicht erst auf diese Beiträge hier ins Mahag betreffs der Adresse von Karl Hilpot verlinkt?


Auf jeden Fall ist es nicht die erste Adresse, die im Impressum von „Alpha Centauri“ angegeben wurde, das wurde von Harald Maurer geprüft: In der Baselstraße 50, 4125 Riehen, Schweiz wohnte kein „Karl Hiltpolt“ und war auch dort nicht bekannt, siehe hier.
http://www.mahag.com/neufor/viewtopic.ph…41&p=7162#p7162

Ist es vielleicht die zweite Adresse, die im Impressum von „Alpha Centauri“ angegeben wurde und immer noch steht? Aber auf der Paradeplatz - 8001 Zürich, Schweiz wohnen nach Angaben von Harald Maurer „wenn's noch Platz zwischen den Banken gibt - nur Millionäre. Da hat Karl sicher so ein nettes Wochenendhäuschen", siehe hier:

http://www.mahag.com/neufor/viewtopic.ph…&p=32058#p32058

Kannst Du bitte in Deinem Pass kurz nachsehen und der Öffentlichkeit auch mitteilen, in welcher Hausnummer und unter welchem Namen Du auf der „Paradeplatz“ wohnst? Das wäre hilfreich.

Da hat also nicht Harald Maurer mal dem Karl hinterher geschnüffelt?

Und wie schon geschrieben, sie verlinken auf Seiten, wo Adressen und Telefonnummer von Personen genannt werden, die sie verdächtigen oder von ihren EWG’s verdächtigt werden, was mit Esowatch zu tun zu haben. Da haben sie dann kein Problem mit, auch mit den Bildern da von den Personen nicht.

Und das die Eselwatch Seite nun auf einen Server liegt, wie beschreiben sie es doch gleich:


Du wußtest angeblich nicht, dass der Hoster MediaOn das Unterbringen von illegalen Inhalten (insbesondere Pädophilie) unter Garantie von absoluter Diskretion und Sicherheit seinen Kunden anbietet, zum Beispiel mit solchen Konstruktionen wie bei Deinem befreundeten und illegalen Internet-Pranger Esowatch: Hosten in der Türkei, C-Administrator in Somalia, irgendein anderem Dienst in Florida und Postadresse eines chinesischen Strohmannes in Hongkong als Auftragsgeber?

Das wußtest Du nicht, darüber bist Du völlig entsetzt und geekelt und Du möchtest den Server wechseln, wenn es so sei? Ach. Warst Du denn so uninformiert über die „Inhaberverhältnisse“ Deines befreundeten Denunziationsportals Esowatch, wo Ihr doch reichlich gegenseitigen Verlinkungen austauscht? Ach. Und warum hast Du Dich denn so eine komplizierte (und wahrscheinlich kostspielige) Konstruktion für das Hosten des Forums Alpha Centauri ausgedacht? Hast Du keinen Hoster in deutschsprachigen Raum gefunden? Warum das denn? Es gibt viele Hoster im deutschsprachigen Raum, oder?

haben Sie dazu mal den Betreiber von Eselwatch befragt? Immerhin verlinken sie ja auch auf eine Seite, die bei einem 'Hoster liegt der das Unterbringen von illegalen Inhalten (insbesondere Pädophilie) unter Garantie von absoluter Diskretion und Sicherheit seinen Kunden anbietet', stört sie das nicht?

Diese seltsame Wahrnehmung von Recht und Unrecht, das sie haben, ist schon beachtlich, sie jammern, man würde sie mobben, mobben selber aber was in ihren Blog geht, sie beleidigen und diffamieren, sie setzten Links auf Seiten die bei Hostern liegen, die sie ganz schlimm finden, regen sich über das Impressum von Esowatch auf, und halten das von Eselwatch für legitim.

Ich glaube das würden viele schon abgedreht nennen.





Ähh??... Was soll dieser Kaudelwesch bedeuten? Ich habe kein Wort verstanden, worüber Du Dich mit Singer unterhalten hast. Hat jemand das verstanden und könnte es übersetzen?
Nein auf gar keinen Fall kann das jemand verstanden haben. Aber das soll nicht bedeuten, dass das Thema jetzt gegessen ist! Also wie war das nun wirklich im Mail? Wurde nur drum rum mal schön bauchgepinselt?


Es war eine Mail von mir und eine Antwort, eine Korrespondenz würde ich das nicht nennen. Ich habe gefragt, sie sind darüber informiert, und die Antwort war, ist ihm bekannt. Er hat geantwortet, in den Sinne als mit mir gesprochen. Hier gab es ja die Aussage, er würde gar nicht antworten und ich schrieb dazu, doch man bekommt auch eine Antwort. Kann ja eine große Ausnahme sein, ich habe mir da nie groß Gedanken zu gemacht.


Ich versuche eine Übersetzung...

"Ich habe gefragt, Sie sind darüber informiert"... dass Jocelyne Lopez über Sie im Internet Lügen, Diffamierungen und übelsten Beleidigungen verbreitet?

"Und die Antwort war, ist mir bekannt".

Also Singer hat geantwortet, es sei ihm bekannt, dass ich im Internet Lügen, Diffamierungen und übelsten Beleidigungen über ihn verbreiten sollte. Mehr hat er nicht gesagt.

War das so?

Könnte auch sein, das ich in gefragt habe, ob er weiß was für eine nette und charmante Person sie doch sind, offen, ehrlich, mit viel Respekt vor anderen Menschen, mit Ehre und viel Moral, eben ein Mensch mit dem man gerne auch schwierige Themen erörtert, wer weiß?

Und warum sollte ich das mit den Lügen gefragt haben, verbreiten sie etwas Lügen im Internet, diffamieren sie und beleidigen sie etwa?


So also noch mal zusammenfassend, weil sie haben ja Probleme einfache Sätze zu verstehen, es ist ihre Doppelmoral, die sie so unglaubwürdig macht, mal abgesehen das sie von Physik und Mathematik keine Ahnung haben, und darum ihre ganzen Auftritte für die Kritik an der RT in der Form wie sie es bringen ihre Glaubwürdigkeit eh verbrannt hat.

Auf die Frage mit der Telefonnummer hätte ich schon gerne noch eine Antwort.
So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.

AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nocheinPoet« (27.12.2011, 23:46)


603

27.12.2011, 23:21

Ach noch mal zu dem Video, das wurde nicht gefälscht, man hat sie dort zitiert. Sie treten als die Sprecherin von G.O. Mueller auf, und das in der Öffentlichkeit, so wie sie meinen dass Herr Pössel ja auch für das AEI spricht und seine Mails damit ja öffentlich sein müssten.

Sie stellen dort G.O. Mueller vor, und das für die Öffentlichkeit, es ist also legitim, das man sie dann zitiert, ob sie es nun schreiben, oder als Film verkünden, sie da dann in einem anderen Film zu zitieren und das zu kommentieren ist halte ich für absolut legitim.

Und man hat sie freundlicher Weise unkenntlich gemacht, warum auch immer, eine Notwenigkeit dazu gab es nicht.

Aber auch das werden sie nie einsehen und begreifen können. Und wenn man sich im Rahmen ihres Rechtsempfinden bewegt, ist das mehr als legitim, wenn es nämlich auf dem Level gespielt werden soll, dann wäre das Veröffentlichen ihrer Telefonnummer sicher noch ihr kleinste Problem. Was da an privaten Dingen über andere auf der Eselwatch Seite über Anja R. geschrieben wird, ist das allerletzte, aber sie können sich offenbar nicht vorstellen, wie das für sie wäre, wenn einer der Lopezgeschädigten es in gleicher Münze zurückzahlen würde, und sie dann Dinge über sich und ihren Mann lesen könnten,…
So hoch der Geist, der uns erhebt, Es wankt der Grund, auf dem er steht.

AllTopic, CrankWatch, CrankWatch - Blog

604

28.12.2011, 06:18

Auf die Frage mit der Telefonnummer hätte ich schon gerne noch eine Antwort.

Auf die Frage mit der Telefonnummer oder auf sonstige Fragen brauche ich Dir keine Antwort zu geben. Das ist die Sache der Staatsanwaltschaft.

Du bist mein langjähriger Stalker und bekanntlich müssen Stalker-Opfer absolut keine persönlichen Kontakte zu ihrem oder ihren Stalkern pflegen, das leuchtet jedem ein, auch die Polizei natürlich, sie empfehlt es sogar.

Bis auf Dich und Britta haben auch alle anderen Stalker es langsam begriffen und damit aufgehört, eben weil ich mich öffentlich gewehrt habe. Sogar der langjährige Mobber Eugen Bauhof hat das zum Beispiel als Moderator eines Forums begriffen und empfohlen: http://www.mahag.com/neufor/viewtopic.ph…&p=33872#p32195

Zitat

Zitat Eugen Bauhof:

Bitte erwähne nie mehr hier die Namen L..pez und Fr..be, sonst hat das Folgen. Die beiden sind neben Z. die schlimmsten Cranks Deutschlands.
[...]
Nur die Namen L..pez und Fr..be werde ich jetzt in deinem Beitrag unkenntlich machen, denn deren Seiten sind schlimer als Porno-Seiten.

Alle meiner (unserer) langjährigen Stalker und Mobber haben es mittlerweile begriffen, dass man mich (uns) endlich in Ruhe lassen sollte, sonst hat es Folgen. Nur Du und Britta habt Ihr das noch nicht begriffen und Ihr macht in Alleingang weiter. Wundere Dich nicht, wenn es Folgen hat.

Ich bin nicht hier um Deine Fragen zu beantworten oder um Dir Links zu Deinem Stalking- und Mobbing-Verhalten als Beleg zu liefern (ich wäre sonst zeitlich mit nichts Anderes beschäftigt als mit Links anzugeben, Du "produzierst" ja tagtäglich allerhand so nebenbei beim Kaffeetrinken...). Belege lieferst Du hier selbst zu genüge, wenn der Tag lang ist. Ich bin hier um Dich und Britta als Stalker und Mobber in der Öffentlichkeit sprechen zu lassen. Es funktioniert auch. Begriffen habt Ihr es noch nicht, dass Ihr mich in Ruhe lassen sollt.

Jocelyne Lopez

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jocelyne Lopez« (28.12.2011, 10:53)


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

605

28.12.2011, 07:10

Was sie nicht begreifen können, ist das man nicht von Gesetz gezwungen werden kann, sich jeden Mist anzuhören. Sie wollen sich da ein Recht einklagen, das es nicht gibt. Ihren G.O. Mueller Schwachsinn will einfach keiner mehr hören, selbst die Kritiker im Mahag haben sich davon distanziert, wie auch Gerhard Kemme.

Noch etwas, da Du überall im Netz Gerhard Kemme als Beispiel eines völlig berechtigten Mobbing gegen mich erwähnst und seitenlang mit Zitaten auch hier bei Zeitwort vorführst: Du hast vergessen zu sagen, dass Gerhard Kemme mich mobbt (er mobbt nicht Ekkehard Friebe, ganz im Gegenteil), weil ich Ausländerin bin und er der Meinung ist, dass ich keine Rechte in der Bundesrepublik Deutschland habe und dass die Gesetze, die die Rechte der deutschen Bürger schützen (alle vorweg die "deutschen Akademiker") nicht für mich gedacht sind. Er ist empört, dass ich es überhaupt wagen kann, die Polizei bzw. die Staatsanwaltschaft als Opfer von Mobbing und Stalking durch deutsche Staatsbürger bzw. durch deutsche Akademiker zu bemühen. Er meint, ich solle mich gefälligst an die "französische Besatzungsmacht" wenden, wenn ich der Meinung bin, dass meine Rechte in Deutschland verletzt oder missachtet werden: Siehe: Entschuldigung, ich brauche Hilfe: Wo finde ich hier bitte die französische Besatzungsmacht?. Ohne weitere Kommentare.

Jocelyne Lopez

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jocelyne Lopez« (28.12.2011, 11:57)


606

28.12.2011, 09:04

Eine offizielle Einladung beugt dem vor, was man uns bereits im anderen Thread vorgeworfen hat.
Ich weiß nicht warum wir den Anschein machen sollten, dass wir uns hinter dem Rücken eines "Unbeteiligten" das Maul zerreissen.
Für diejenigen, die den "guten Ruf" des Herrn Doktor verteidigen und sich schützend vor ihn stellen, macht es sehr wohl den Anschein, dass wir Unrechtes tun und uns quasi "hinter dem Rücken" des Ehrenmannes uns "das Maul zerreissen", siehe den anderen Thread, ihn quasi verleumden, beleidigen und so weiter ... Indem man dem Dritten nun aber die Chance gibt, ihn einladet, sind diese Vorwürfe hinfällig.

Obwohl ich mir nie vorstellen könnte, dass Verantwortliche, die in der Öffentlichkeit hart unter Kritik stehen, sich wirklich freiwillig zeigen und "stellen" wollen. Es ist immer das gleiche Muster: Man fordert Verantwortliche heraus, zu ihren ÖFFENTLICHEN VERBRECHEN Stellung zu nehmen, aber es rührt sich keiner. Von Schweigepflicht bis Spam und Stalkung werden alle Register gezogen, nur damit einer seiner öffentlichen Verantwortung entgehen kann.

Singer ist wohl einer, den man zu den selbstherrlichen "Göttern in Weiß" zählt? Ich hoffe deshalb, dass er seine "Frankenstein-Ergebnisse" für sich behält und nicht auf die Öffentlichkeit übertragen werden. Ich bin der Meinung, Tierfolterer forschen in eine völlig falsche Richtung, vermutlich in eine solche, die nicht der Allgemeinheit dient sonder der Elite, um mehr Einfluss und Kontrolle über die Menschen zu bekommen. Von solchen Forschern, die an Tieren ihre Forschungswut blind auslassen, möchte ich lieber keine wissenschaftlichen Erkenntnisse übertragen haben. Wie auch immer, Tierquälereien sind ein ECHTES VERBRECHEN, dabei bleibe ich, nur soviel zur "Einladung" und Chance zur eigenen Verteidigung, ansonst bleibe ich dabei, dass solche Forscher nicht ausgezeichnet werden sollen - sondern eingesperrt.

607

28.12.2011, 09:27


Könnte auch sein, das ich in gefragt habe, ob er weiß was für eine nette und charmante Person sie doch sind, offen, ehrlich, mit viel Respekt vor anderen Menschen, mit Ehre und viel Moral, eben ein Mensch mit dem man gerne auch schwierige Themen erörtert, wer weiß?

Warum kannst du für Jocelyne das nicht einfach aufklären anhand des Originalmails, was du tatsächlich an Singer geschrieben hast (über sie, Jocelyne Lopez)?

608

28.12.2011, 12:29

Ich habe das alles nämlich erst gar nicht gelesen,

Richtig - weil du auch im Forum nicht alles liest, bist du nicht am letzten Stand der Diskussion, somit du mit deinen rücksichtslosen Einwürfen den mühsam erarbeiteten Weg verunstaltest.

Warum hast du eigentlich mein Zitat hier rüberkopiert??? Es passt hier gar nicht her. Oder hast du etwas falsch verstanden? Nochmal, vielleicht zur Erklärung: Hier lese ich alles, weil es um das Thema Tierfolter geht.

Was ich aber nicht lese sind "Hinweise von Stalkern" auf sogenannte Denunziantenseiten, wo Tierversuchsgegner, "Verschwörungstheoretiker" und auch andere Leute angepatzt werden sollen. Meinetwegen kannst du diese Beiträge nun ganz gerne entfernen, samt meinem Zitat oben, sonst entsteht ein völlig falscher Eindruck (so wie das bei dir anscheinend ja angekommen ist).

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

609

28.12.2011, 12:35

verteidigen und sich schützend vor ihn stellen,
Manche geben nur, weil sie für sich Vorteile erwarten, wodurch das Geben auch zur latenten Forderung mutieren kann.

Ich habe jetzt mal nach allen Beiträgen von Jocelyne Lopez im Forum - Jörg Haider: Mord oder Unglück? - gesucht und folgende Meldung erhalten.

Zitat

Es wurde kein Eintrag von diesem Autor gefunden.
Seit du, als Anonyme unter echten Identitäten, für Jocelyne fleißig Öl ins Feuer gießt, hast du dein Haider-Thema so ziemlich vergessen. Schaut alles sehr unrund aus und in der Tierschutzsache wird auch nichts weitergehen.
Warum hast du eigentlich mein Zitat hier rüberkopiert???
Das habe ich doch im Beitrag hingeschrieben ... bist du betrunken?

Zitat

Aber, weil ich sah, dass dir solch egoistisches Tun taugt, habe ich meine Beschwerde ganz egoistisch in diesem bisher ungestörten Thread verfertigt. Ist doch schön, wenn du die Resultate deines eigenen Charakters beobachten darfst, oder?
Tierfolterlabore - Fragen an Jocelyne Lopez

610

28.12.2011, 12:44

Das zeigt doch auch wieder genau die letzte Aktion, das muss ein großer Reinfall gewesen sein, wahrscheinlich war das Labor schon geschlossen. Wer stört sich schon an einer Handvoll Leute, die da mit drei oder vier Schildchen stehen und sich ?empören?, ist doch einfach lächerlich.

Wenn dann muss so eine Aktion schon was reißen, dazu muss man aber wissen wie man Leute zusammenbekommt. Ich hätte vermutlich da an die 100 bis 1.000 oder auch mehr zusammengebracht, einfach mal ein Flashmob starten oder eine ?Party? bei Singers Labor auf Facebook bekannt geben, jeder 14jährige bekommt da ?aus Versehen? mehr Leute zusammen, wenn sie auf Facebook eine Party bekannt macht, und den Aufruf für alle sichtbar schaltet.


Konkret sehe ich nur den Weg, erstmal viele Menschen zu erreichen, da würde ich das Web nehmen, da bietet sich doch Facebook an, da eine Seite zu, und die sollte sachlich sein, und nicht von Hass und Polemik triefen. Dann würde ich ein Flashmob starten, wenn auf die Geburtstagsparty kleiner Mädchen Tausende kommen, könnte man da vorm Labor von Singer sicher richtig was hinstellen. Sollen alle mit Tiermasken kommen, wenn sie können, mit Blut oder roter Farbe?, so die Richtung eben. Aber Achtung, wer zu solchen Treffen aufruft, kann schnell als Veranstalter für Dreck und anders haftbar gemacht werden. Da sollte man schon drauf achten, wie man so einen Aufruf formuliert.

Dann braucht man Juristen in der Bewegung, man muss irgendwie versuchen die Gesetze zu ändern, schauen ob die nicht schon was hergeben. Auch dazu hatte ich schon einen Ansatz geschrieben. Wenn man sachlich und seriös auftritt, wird man eher auch ernst genommen.
Dazu haben Jocelyne und Erdbeere nichts zu melden, obwohl taugliche Vorschläge gegeben sind. Ich, als leidenschaftsloser Beobachter, finde das empörend.

Thema bewerten