Du bist nicht angemeldet.

71

Samstag, 5. November 2011, 09:37

Antwort an Xukomu:

Mich.

Und alle anderen, denen die Überzeugung zu einem echten Unfall fehlt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

72

Freitag, 11. November 2011, 13:54

Dr. Kranz, Leiter der STA Klagenfurt und sein vielsagender Brief

Nichtvielsagend oder doch "mit Nichts vielsagend"?

Herüberkopiert vom Megatreff (für die, die Fall Haider noch immer ernsthaft interessiert), Seine Antworten in Rot:

Zitat

Zum ersten Mal (und vermutlich zum letzten Mal?) habe ich mit Dr. Kranz persönlich gesprochen.


Telefonat mit Dr. Gottfried Kranz

am 8. November von ca. 10.30 bis 10.33

Mein erster Satz war:
Guten Tag Herr Dr. Gottfried Kranz, ich habe Ihren Brief heute früh vor der Haustür gefunden!

Im Postschreiben steht nun, datiert am 2. November 2011:
„Sehr geehrte Frau .........! Bezugnehmend auf Ihr E-Mail vom 31.10.2011 verweise ich Sie auf die seinerzeitige Presseaussendung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt. Da Sie keine Verfahrensbeteiligte im Sinne der Strafprozessordnung sind, steht Ihnen auch das Recht auf Akteneinsicht nicht zu. Es können daher keine weiteren Auskünfte an Sie erteilt werden. Mit freundlichen Grüßen! Klagenfurt, am 2. 11. 2011 Der Leiter der Staatsanwaltschaft Klagenfurt: ..... (HR Dr. Gottfried Kranz)“


Um 10:30 erreiche ich Dr. Kranz
Herr Kranz lacht sogar ein bisschen, als ich ihm sagte, ich habe seinen Brief direkt vor der Tür gefunden, ich glaube, er hat mir nicht geglaubt, dass sein Brief wirklich direkt vor meiner Tür im Stiegenhaus gelegen hat, heute früh, am Fußabstreifer, es war ca.5:30 - bei uns sind Briefträger um diese Zeit aber noch nicht unterwegs …

Dr. Kranz: “Sie wollen etwas wissen zum Unfall von Jörg Haider...“
Eigentlich bin ich darüber hinaus, denn ich weiß mittlerweile, dass mir das Gesetz keinerlei Auskunft erteilt. Jetzt geht es um die nächste Frage, um die Paragrafen direkt, die bewirken, dass wir die Öffentlichkeit keine Antworten auf unsere Fragen bekommen. Jörg Haider ist ein ausgesprochener Sonderfall und steht vollkommen im öffentlichen Interesse.

„Ja...“ soweit gab es keine Einwände von Hrn. Kranz, er verstand es klar und deutlich, dass mein Empfinden ist, dass der Tod von Jörg Haider vollkommen im öffentlichen Interese steht.

Zum neuerlichen Verweis an die "berühmte" Presseaussendung.
Sie verweisen abermals an die Presseaussendung, was steht da genau und konkret drin?
„Das weiß ich nicht mehr so genau.“

Steht vielleicht „Fahrfehler“ drin?
„Ja, richtig.“

Sie schreiben im Brief am 2. 11.11, dass ich keine Verfahrensbeteiligte sei und im Sinne der Strafprozessordnung kein Recht auf Akteneinsicht habe. Welches Verfahren im Sinne der Strafprozessordnung ist da eigentlich gemeint, das klingt alles sehr verwirrend für die Öffentlichkeit?
„Es wurde doch alles genauestens untersucht.“

16. September 2009, Mag. Thomas Grünewald, Justizministerium schreibt an mich:
Bereits im Schreiben vom 5. August 2009 wurden Sie darüber informiert, dass die Staatsanwaltschaft die Fortführung eines nach § 190 StPO beendeten Ermittlungsverfahrens gemäß § 193 Abs 2 StPO u.a. dann anordnen kann, wenn neue Tatsachen oder Beweismittel entstehen oder bekannt werden, die für sich allein oder im Zusammenhalt mit übrigen Verfahrensergebnissen geeignet erscheinen, die Bestrafung des Beschuldigten oder ein Vorgehen nach dem 11. Hauptstück der StPO (Diversion) zu begründen.

Das klingt sehr verwirrend, was sind denn nun neue Beweise und wer ist denn nun mit Beschuldigter/Bestrafter gemeint?
Antwort Dr. Kranz: Es gibt keinen Bestraften. Der Text ist „allgemein“ zu verstehen.
Das verstehe ich aber nicht ... sage ich.

Dr. Kranz, Mail im Juli 2009, im Buch veröffentlicht
Warum haben Sie mir am 29. Juli 2009 auf mein Mail nicht konkret antworten können, ob Sie in Ihrer ganzen Verantwortung dazu stehen können, ein Gewaltverbrechen an Jörg Haider auszuschließen.
Antwort Dr. Kranz: „Was heißt Verantwortung - Ich habe Ihnen nun wirklich alles gesagt. - Mehr kann ich nicht. - Das Gespräch ist somit beendet“.
Eine Frage noch … leider hat Dr. Kranz aufgelegt.

******************************************************

Herr Gasser in der sogenannten „Einlaufstelle“ der STA Klagenfurt (so hat er sich vorgestellt) kann mich leider auch nicht mehr durchstellen, ich wollte Dr. Kranz noch fragen, warum er, der Leiter der STA, sich das überhaupt antut, Notiz von mir zu nehmen, Dr. Kranz hätte mich einfach ignorieren können. Oder, was leichter gewesen wäre, mich einfach an den Nächstverantwortlichen auf der Stiege zur höchsten Justiz weiterzuleiten.

Es kam kein weiteres Telefongespräch mehr zustande.
Herr Gasser von der "Einlaufstelle" STA Klagenfurt sagte mir, Hr. Dr. Kranz habe ihm ausgerichtet, er (der Leiter der STA Klagenfurt) wolle nicht mehr mit mir sprechen.
: - (((

Das Gespräch war für mich sehr emotional. Ich glaube, vorerst schon alles mal gesagt zu haben. Falls mir noch etwas einfällt, werde ich das ergänzen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

73

Montag, 13. Februar 2012, 21:26

Falke verstorben

Liebe Leser!
Im megatreff-Forum wurde diese Tage die Frage gestellt, was mit dem (ehemaligen) Mitglied "Falke" ("fallhaider" und "zeitwort.at") bzw. "Falke 1" ("megatreff.at") los sei. Ich muss dazu leider die traurige Mitteilung machen, dass er bereits am 2. 4. 2011 verstorben ist. Dies wurde erst vor kurzem bekannt. Er hat ja zu unzähligen Themen Beiträge verfasst und sich, wie man wohl zu Recht sagen darf, durch hohe Sachkompetenz und großen Einsatz - besonders auch im "Fall Haider" - ausgezeichnet. Er hatte noch kurz vor seinem Tod zugesagt, neue Informationen zu liefern, aber dazu kam es leider nicht mehr. - R. i. P.!
Amadeus

74

Dienstag, 14. Februar 2012, 00:12

R. i. P.!
Wir sollten unsere Energien mehr gegen jene unantastbaren Leute einsetzen, die einen möglicherweise stattgefundenen Mord an Haider sowohl finanzieren als auch vertuschen können/könnten/konnten.

75

Dienstag, 14. Februar 2012, 07:33

"Unantastbare" Leute

Natürlich geht es wesentlich darum, bestimmten Personen "auf den Zahn zu fühlen", die (neben anderen) im Fall Haider eine dubiose Rolle gespielt haben: Höhere Polizeikreise, Justizministerium und Staatsanwaltschaft Klagenfurt. Letztere hat ja Behauptungen aufgestellt, die einen "Unfall" plausibel machen sollten - es aber keinesfalls tun. Außerdem wurden verschiedene Beweismittel unterdrückt (bzw. beschlagnahmt!), sodass schon alleine deswegen auf einen "Nicht-Unfall" geschlossen werden muss. - Dass es sich um eine Vertuschung aus "Staatsräson" handelt, liegt ebenfalls auf der Hand. Wir werden noch viel Hartnäckigkeit und Mut benötigen, um diesen Fall eines Tages wirklich zur Aufklärung bringen zu können.
Amadeus

76

Dienstag, 14. Februar 2012, 08:13

Liebe Leser!
Im megatreff-Forum wurde diese Tage die Frage gestellt, was mit dem (ehemaligen) Mitglied "Falke" ("fallhaider" und "zeitwort.at") bzw. "Falke 1" ("megatreff.at") los sei. Ich muss dazu leider die traurige Mitteilung machen, ...
Sorry Amadeus, dass ich vehement unterbrechen muss, aber in meinen Threads (die ich ernst nehme) sollten solche Behauptungen erst einmal mit Fakten und seriösen Quellen belegt werden. Ich möchte dich daher ersuchen, den Zeitwort-Lesern und mir die seriöse Quelle zur Erstmeldung dieser Behauptung zu nennen, falls du eine solche zur Hand hast. Danke!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

77

Dienstag, 14. Februar 2012, 08:41

Liebe "erdbeeramazone"!
Der Tod des "Falken" wurde im öffentlichen Bereich des Fallhaider-Forums bekanntgegeben. Weiters ist die Meldung von seinem Ableben (allerdings mit seinem wirklichen Namen) unter "Funkfeuer Graz" - siehe "Google" - zu lesen.
Amadeus

78

Dienstag, 14. Februar 2012, 09:19

Liebe "erdbeeramazone"!
Der Tod des "Falken" wurde im öffentlichen Bereich des Fallhaider-Forums bekanntgegeben. Weiters ist die Meldung von seinem Ableben (allerdings mit seinem wirklichen Namen) unter "Funkfeuer Graz" - siehe "Google" - zu lesen.
Amadeus
Warum lässt du uns suchen? Hast du keinen Link zur Hand?



.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »erdbeeramazone« (14. Februar 2012, 09:46)


80

Dienstag, 14. Februar 2012, 12:11

Ich habe um SERIÖSE Quellen gefragt

Impressum
FunkFeuer Graz - Verein zur Förderung freier Netze
Wielandgasse 19/2
8010 Graz
ZVR Zahl: 810132312
http://graz.funkfeuer.at/index.php?optio…d=52&Itemid=117

Impressum
Fallhaider.at.tf
Impressum
Herbert R. Paschulke
Cumhuriyet Cad. 37/2
25100 Yakutiye – Erzurum
Türkei
Mailkontakt: H.Paschulke@gmx.at

Hier fehlen eindeutig Telefonnummern und Klarnamen, offenbar sind persönliche Verantwortliche auf diesen Seiten nicht erreichbar.


PS.: Z.B. geben die Betreiber von Megatreff oder Zeitwort nachvollziehbar Kontaktadresse, Vollnamen und Telefonnummer an.


Hier die Bedingungen, wie man zu "FunkFeuer" Kontakt aufnehmen kann, ich finde, reichlich kompliziert:
Wenn Du genaueres über FunkFeuer Graz wissen möchtest, hast Du mehrere Möglichkeiten mit uns Kontakt aufzunehmen. Wenn du gerne eine IP Adresse von Funkfeuer haben möchtest lies bitte die Hinweise auf dieser Seite. Mailingliste: Melde Dich auf für unsere Mailingliste an (links im Menü), dann bekommst Du automatisch alle Infos was sich rund um FunkFeuer Graz tut und kannst auch selber Fragen stellen. Nur wer angemeldet ist, kann auch E-Mails an die Mailingliste schicken.
http://graz.funkfeuer.at/index.php?optio…&id=37&Itemid=1

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten