Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

41

08.10.2011, 21:41

Mühlböck möge sich doch
Lass den Mühlböck in Ruhe, weil sonst lösche ich auch dich!

Was ist mit dir plötzlich los, Renitenz?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

42

12.10.2011, 08:37

Lass den Mühlböck in Ruhe, ...

Du kannst beruhigt sein. Ich werde mich mit solchen Leuten nicht mehr abgeben.

43

19.02.2012, 11:32

Warum geben Sie keine ordentliche seriöse Wohnadresse an und auch keine Telefonnummer?

Ich habe Ihnen diese Frage am 05. Oktober, um 11.59 Uhr beantwortet. Es ist gesetzlich nicht erforderlich. Nur Name und Wohnort müssen angegeben werden. Weitere Infos, wie Faxnummer, Telefonnummer, E-Mail-Adresse usw. sind nicht erforderlich, weil die Seite keine kommerzielle Seite ist. Ich hoffe, dass Sie es jetzt verstanden haben. Wünsche noch einen schönen Abend.

Siehe Link: Stellungnahme zu Peitlmania

Doch, Ana mittlerweile unregistriert,

es ist sehr wohl notwendig, dass einer, der andere unbedingt ständig öffentlich mit braunem Dreck anpatzen muss gefälligst auch seine eigene Idenität bekannt gibt, damit man erfahren kann, welche politischen Ziele und Motive ihn dazu bewegen.

Und leider muss ich mein getätigstes Versprechen (im Beitrag über mir) brechen:

Ich werde mich jetzt erst RECHT mit Menschen wie Mühlböck, Ana und Ölvers abgeben. Unbegründet sinnloser Rückzug ist leider wirklich nicht meine Stärke ...

44

19.02.2012, 12:44

Du meinst aber nicht wirklich, dass dein ausgelebtes Recht auf Amoklauf bei irgendwem noch ein Stockholm-Syndrom erzeugen könnte?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

45

19.02.2012, 12:51

Ich sags ganz ohne Verschnörkelung, als BOTSCHAFT: Ich lasse mir von solchen feigen anonymen Menschen weder öffentlich noch privat Braunkriminelles unterstellen noch mich bedrohen noch mich einschüchtern. Punkt.

Nachtrag: Wieso kommt von dir Renitenz eigentlich immer einseitige Kritik gegen meine Person und nie etwas in Richtung zum Mühlböck?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »erdbeeramazone« (19.02.2012, 13:44)


46

20.02.2012, 09:35

Sorry, kann sie (Anm.EA: Ana) nicht. Weil es sich wie gesagt auch nur um eine der gespaltenen Personen von Mühlböck und Ölver handelt. Mühlböck muss doch zum Angriff auf Mühlböck Stellung beziehen. In dem Fall nicht selbst, sondern seine Persönlichkeit Ana.

Man greift Mühlböck an und Ana verteidigt. Man greift Ölver an und Ana muss sich einmischen.

Kann eigentlich nur folgende Gründe haben:

1.) Die drei sind ein Team
2.) Es handelt sich in Wahrheit um die selbe Person

Ich nehme fast an zweiteres. Das Ölver sich mit Proxis auskennt, hat er schon bestätigt.

Wieso eigentlich wird der Pastor von allen (außer von mir noch nicht) immer als "so deppat" hingestellt?

Ich glaube inzwischen auch, dass ein direkter Zusammenhang besteht zwischen "Ana, Mühlböck, Ölver/Dreizehn, User "unwichtig" und dem einstigen Aron77 " aus dem Megatreff, vielleicht auch zu "Denker1968" aus dem Krone Talksalon.

Ich vermute mal stark, dass "der Großmarschall" auch nicht sehr weit fern ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »erdbeeramazone« (20.02.2012, 10:44)


47

20.02.2012, 13:29

Und wenn Sie in Zukunft unseren Bundespräsidenten Herrn Dr. Fischer angreifen, wie Sie es schon sehr oft gemacht haben, werde ich es kommentieren, sollte ich es sehen und Zeit haben.
Im Fall Tod Haider und wohl auch besonders im Fall Kampusch/FranzKröll werde ich (werden WIR) den Herrn BP Heinz Fischer als stillen Absegner dieser überaus lahmen und zähen Justiz wohl noch öfter "angreifen" müssen!

Ich glaube, es ist von der Administration in diesem Fall gestattet, dass ich chronologisch meine Beiträge SO einbringe, wie sie gerade meiner natürlichen Intuition entsprechen und mir "von der Hand gehen".

48

02.03.2012, 16:40

Ja, Erdbeeramezone, das ist der richtige Thread zur (kurzen) Fortsetzung dieser Diskussion.

Ich habe in meinem letzten Posting zwei Dinge angeführt:

1) Sachliche Argumente, dass es die Internet-Domain "loge69.il" tatsächlich nicht gibt. Darauf bist du wie so oft erst gar nicht eingegangen. Gut, mit Internet-Technologie musst du dich ja nicht auskennen. Aber gerade dann könntest du anderen glauben schenken, die davon mehr verstehen als du. Eine Internet-Domain "loge69.il" gibt es nicht bzw. hat es die auch in der Vergangenheit nicht gegeben.

2) Ich habe die Vermutung geäußert, dass sich mit dieser Mail jemand einen Spaß mit dir erlaubt hat. Darauf bist du eingegangen:

Zitat von »Erdbeeramazone«

Schon Mühlböck hat versucht, so wie du soeben, den Text der Großmarschall-Aufforderung schönzureden und als "nicht ernst zu nehmend" hinzustellen. Gehts noch? Für mich ist das KEIN Spass!

"Sie werden aufgefordert, jegliche Nachforschungen zum Thema 2008/10/11 einzustellen, dies ist unsere einzige Aufforderung, handeln Sie danach!" Der Großmarschall E.D.Cunt"

Kann es sein, dass du mit Mühlböck unter einer Decke steckst? Oder bist du der anonyme Absender Großmarschall, weil dir soviel dran liegt, mir einreden zu wollen, ich müsse Einschüchterungsversuche als "Spaß" und "Späßchen" hinnehmen? Gehts noch?
Ich habe ja selbst schon gesagt, dass diese Mail ein zweifelhafter Spaß ist, eben, weil der Spaßmacher wissen müsste, dass du sie todernst nimmst, inklusive des Namens dieses Großmarschalls, der von Symbolik trieft. Für dich ist das kein Spaß, aber das ist nun einmal oft schief beim Spaß, was der eine gar nicht spaßig findet, empfinden andere als höchst gelungene Unterhaltung. Weiters: Nur weil ich Herrn Mühlböck in der Frage der Internet-Domäne hundertprozentig recht geben muss, stecke ich nicht mit ihm unter einer Decke, ich kenne den Herrn nur aus den Forumsdiskussionen. Und ich bin auch nicht der Absender dieser E-Mail. Aber so harmlos wie ich tue, ist mein Charakter auch nicht. Es juckt mich schon ein bisschen, dir auch so einen Köder auszulegen, den du sofort willfährig schlucken und hier im Forum veröffentlichen würdest. Aber da überwiegt meine Noblesse, Spaß sollte man sich nur mit denen erlauben, die auch Spaß verstehen.

Zitat von »Erdbeeramazone«

Ich vermute, der gute Herr Großmarschall hat nicht damit gerechnet, dass ich mich an Guido Grandt wenden würde. Ich würde "anonyme Spaßmail" jederzeit wieder veröffentlichen, da sind mir die "Urheberrechte" wirklich herzlich wurscht!
Na, da hat dir der Guido Grandt vielleicht das Leben gerettet! Nachdem du dich ja nicht einschüchtern ließest und deine Nachforschungen nicht eingestellt hast, wäre schon längst eine Verunfallung deiner Person fällig gewesen. Aber jetzt, wo jeder auf Grund des Buches von Grandt dann sofort wüsste, dass nur Großmarschall Cunt dahinterstecken kann, traut sich der natürlich nicht mehr ...

Was das Urheberrecht betrifft, muss ich dir dagegen uneingeschränkt recht geben, in diesem Fall brauchst du wirklich keine Rücksicht darauf nehmen, mit oder ohne ACTA. Das Zitieren von anonymen Nachrichten kann meiner Meinung nach keine Urherberrechtsverletzung sein. Und wenn dich der Großmarschall doch belangen will, weil du sein E-Mail ohne seine Genehmigung veröffentlichst, müsste er ja aus seiner Anonymität hervortreten, und das könnte dir ja nur recht sein ...

Sorry, Erdbeeramazone, dieses Posting war in Hinblick auf deine besondere Be- und Empfindlichkeit etwas unsensibel. Aber manchmal kann ich halt nicht anders, ich muss an meinem Charakter noch arbeiten ... :oops:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

49

02.03.2012, 18:20

So harmlos und spaßig kann das Spam-Mail des anonymen Verfassers aber nicht gewesen sein, wie ihr mir das ständig einreden wollt.

Und ich kann dir auch ganz genau erklären, warum ich allen Grund habe, zu vermuten, dass der oder die Verfasser gemeint haben, mich mit "Aufforderung" einschüchtern und vom Kritisieren der Unfallversion abbringen zu können: Der Grund ist, dass ich in sehr vielen Punkten einfach Recht habe. Das deshalb, weil der Unfalltatort nachweislich zu viele offene Fragezeichen hergibt, die lassen sehr wohl die Theorie zu, dass Fremdverschulden (gestellter Unfall) keinesfalls ausgeschlossen werden kann. Schon gar nicht nun, weil die Behörden sich obendrein strikt weigern, uns reinen Wein einzuschenken.

Der Herr Kfz-Gutachter der STA Klagenfurt war ja nicht dabei beim "Unfall". Er kann die Schadensbilder nun ja auch nur so interpretieren, wie sie "zusammenpassen" und offensichtlich passen sie in vieler Hinsicht aber nun nicht zusammen. Die rechte Wrackfront z.B. ist doch so schön glatt und unversehrt, der Vorwegweiser wurde hiermit also sicher nicht getroffen und ausgerissen, das wollen uns die markierten äußeren rechten Radspuren zwar andeuten aber leider fehlen dann wiederum gänzlich Kotflügelsplitterteile bei Marke E. Die Böschung wiederum war von der Absperrung völlig ausgenommen, also schlampig, also kann nicht penible in Richtung gestellter Unfall untersucht worden sein. Und hätte hier ein Passant Beweisteile auch noch mitgehen lassen, käme das zusätzlich einer Schlamperei und Manipulation am mutmaßlichen Tatort gleich - du siehst, ich habe Recht, es ist eine Aneinanderkettung von ungereimten Dingen, zu der uns die Oberen nun nicht einmal einen Funken Auskunft geben wollen, unseriös ist das, unseriöser gehts nicht mehr. Wie im Fall Kampusch eben, da lässt eine arrgogante hochnäsige Justiz die Öffentlichkeit auch schon über 10 Jahre vor sich hinschmorren - statt reinen Wein einzuschenken und auszupacken, zuzugeben, dass es ungereimte Dinge gibt.

Indem man sich am Unfalltag um ca. 8 Uhr früh also einfach mal ganz genau den Böschungsbereich Punkt für Punkt auf der Zunge zergehen lässt (Begehung der STA und des Gutachters war erst um 11 Uhr), kommt man zum Schluss, dass die Unfallversion eine Volksverarschung war und dass hier NICHT gewissenhaft und NICHT penibel in Richtung Mord und fingierter Unfall ermittelt worden war, was heißt, wer hier nicht runtergeschluckt hat, dem konnte nachgeholfen werden, zumindest hat mans versucht mit "einziger Aufforderung"!

50

02.03.2012, 18:35

Eine Internet-Domain "loge69.il" gibt es nicht bzw. hat es die auch in der Vergangenheit nicht gegeben.
Aber es hat den Absender illuminus@loge69.il , das Spam-Mail und die "einzige Aufforderung" gegeben. Und dafür lasse ich mich von Mühlböck nicht verleumden!

Ähnliche Themen

Thema bewerten