Du bist nicht angemeldet.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

12.12.2008, 21:39

Mobile Brennstoffzelle als Universal-Ladegerät

Zitat


12.12.2008 | 15:42 | (DiePresse.com)

Eine US-Firma hat eine Brennstoffzelle für Kleingeräte entwickelt. Methanol liefert Energie für leere Handyakkus und Digitalkameras. Eine Tankfüllung soll etwa 25 Stunden Strom liefern.





Das US-Unternehmen MTI Micro Fuel Cells hat eine tragbare Brennstoffzelle vorgestellt, die als Universalladegerät für eine Reihe von Kleingeräten dienen soll. Mobion, so der Name des Produkts, lädt Mobiltelefone ebenso auf wie MP3-Player oder Digitalkameras. Das mobile Ladegerät hat in etwa die Größe einer 3,5-Zoll-Festplatte. Als Energiequelle wird Methanol eingesetzt, das in Form von austauschbaren Kartuschen der Brennstoffzelle zugeführt wird. Als Ausgangsstecker ist ein USB-Port verbaut, über den die Kleingeräte mit Energie betankt werden.

...

http://diepresse.com/home/techscience/hi…437290/index.do
Na bitte! Man wird nun doch vom Stromnetz unabhängig sein können! Klasse Sache! Oder?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

13.12.2008, 11:42

Einen Preis konnte ich nicht finden. Ich halte die Brennstoffzellentechnik für eitlen Unsinn, weil wir sie nicht brauchen.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

17.12.2008, 12:53

Na bitte! Brennstoffzelle wird billiger!

Zitat

Silber macht Brennstoffzelle billiger

17.12.2008 | 08:26 | (DiePresse.com)

Die Membranen machen Brennstoff-Zellen teuer. Chinesische Forscher verwenden nun wesentlich billigeres Nickel und Silber statt dem üblichen Platin. Allerdings erreichen sie noch nicht die gewohnte Leistung.

Chinesische Techniker haben eine Brennstoffzelle konzipiert, die deutlich günstiger produziert werden kann als bisher verfügbare Modelle. Den Forschern gelang es, das in den Brennstoffzellen verwendete Platin durch wesentlich billigeres Silber sowie Nickel zu ersetzen, berichtet das Wissenschaftsmagazin NewScientist. Platin wird in den Zellen als Katalysator eingesetzt und ist nötig, um die Reaktion von Wasserstoff und Sauerstoff in Gang zu halten.


vergrößern

Zelle ist sauer wegen Membran

Platin war bislang das am besten geeignete Material, denn die Membranen in der Brennstoffzelle erzeugen eine saure Umgebung. Platin hat sich als am beständigsten erwiesen.

Die chinesischen Forscher haben nun den Reaktionsweg innerhalb der Brennstoffzelle verändert. Die Membran bauten sie aus einem Kunststoff auf, der negativ geladene Teilchen aus Wasser- und Sauerstoff durchlässt. Durch das verwendete Material wird die Brennstoffzelle alkalisch, wodurch es möglich ist, anstatt des Platins weniger strapazierfähige Materialien einzusetzen.

Leistung noch unter Standard-Niveau

Die Forscher weisen jedoch darauf hin, dass ihre Entwicklung des platinfreien Brennstoffzellensystems noch nicht die Leistung herkömmlicher Systeme erreicht. Allerdings sei es ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

Alternative: Palladium

Allen Bard, Brennstoffzellen-Forscher an der University of Texas, bezeichnet das Neudesign der Membran als interessante Idee. Er arbeitet mit seinem Team ebenfalls an günstigeren, platinfreien Brennstoffzellen, allerdings ohne dabei die Membran auszuwechseln. Er setzt hingegen auf Palladium, das in seinem chemischen Verhalten dem Platin sehr ähnlich ist.

http://diepresse.com/home/techscience/hi…=/home/index.do



Ich halte die Brennstoffzelle nicht für tot! Elektroauto

4

17.12.2008, 16:48

RE: Na bitte! Brennstoffzelle wird billiger!

Ich halte die Brennstoffzelle nicht für tot! Elektroauto
wie soooo vieles andere auch.... man MUSS erst mal dahinterkommen, WIE man dahinter kommt, etwas neues sinnvolles und günstig zu entwicken und produzieren. da gibt's noch viel zu tun
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

5

25.03.2012, 14:12

Es geht also voran.

Zitat


Grenzwert überschritten
Test-Brennstoffzelle bricht Rekord im Dauerbetrieb
24. März 2012 18:00

Mit 40.000 Stunden Laufzeit beweist eine planare Festoxid-Brennstoffzelle ihre Eignung als kommerzielles Produkt

Eine Brennstoffzelle aus dem Forschungszentrum Jülich im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen hat die Grenze von 40.000 Betriebsstunden überschritten. Damit übertraf die planare Festoxid-Brennstoffzelle weltweit erstmalig den Grenzwert für den wirtschaftlichen Einsatz in stationären Anwendungen, der einer Betriebszeit von 5 Jahren entspricht. Wegen des guten Wirkungsgrads und der hohen Betriebstemperatur zielt die Entwicklung dieses Brennstoffzellentyps insbesondere auf ortfeste Anwendungen ab, wie etwa dezentrale Anlagen zur Versorgung privater Haushalte.
....
http://derstandard.at/1331780165301/Gren…im-Dauerbetrieb




Thema bewerten