Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

31

16.04.2012, 10:47

Schuldgefühl = Rachegedanke
Schuldgefühle und Geilheit sind eine Einheit, welche darauf beruht ständig der Versuchung ausgesetzt zu sein, sich das nehmen zu wollen, was sich einem immer wieder, in aufreizender (neckischer) Art und Weise zu entziehen versucht, sodass man auf Dauer dabei resigniert und nur noch still in sich hineinflucht. Ja in diesen Menschen ist dann plötzlich eine ganze Menge Altersstarrsinn (= ein großer Anteil trotziges Kleinkind) drin, nur noch der alles zunichte machende Tod erscheint ihnen als ein positiver Gewinn.

Siegelbruch

32

16.04.2012, 12:43

Schuldgefühl = Rachegedanke
Schuldgefühle und Geilheit sind eine Einheit, welche darauf beruht ständig der Versuchung ausgesetzt zu sein, sich das nehmen zu wollen, was sich einem immer wieder, in aufreizender (neckischer) Art und Weise zu entziehen versucht, sodass man auf Dauer dabei resigniert und nur noch still in sich hineinflucht. Ja in diesen Menschen ist dann plötzlich eine ganze Menge Altersstarrsinn (= ein großer Anteil trotziges Kleinkind) drin, nur noch der alles zunichte machende Tod erscheint ihnen als ein positiver Gewinn.
Demnach müsste die Gesellschaft den übertrieben männlichen Sexualtrieb also als physisch/psychische "Krankheit" anerkennen? Oder wenn nicht als "Krankheit" vielleicht als urinstinktriebhafte animalische Natürlichkeit? Wie sollte deiner Meinung nach das Problem denn behoben werden, damit Männer mit zu viel sexueller Potenz (und noch viel mehr schlechtem Gewissen) wieder Freude am Leben finden, damit sie nicht ans Sichumbringen denken oder an "Rachegefühle", Siegelbruch?

artemia salina

Das auf dem Bild ist keine artemia salina, sondern ein Muschelschaler, aber auch sehr schön, oder?

  • »artemia salina« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

33

16.04.2012, 13:17

erdbeeramazone, Winfried hat nie etwas von einem übertriebenem oder zu viel Sexualtrieb geschrieben. Er hat schon beim geringsten Anflug von Geilheit Schuldgefühle und kann offenbar nicht mehr damit leben. Das hat mit der "Gesellschaft" gar nix zu tun, nur offensichtlich mit schweren Demütigungen in der Kindheit.

Winfried, du brauchst dich nicht umbringen. Sehe deinen harten Schwanz als Zeichen einer guten Vitalität an und hol dir einen nach dem anderen runter, wenn deine Frau nicht will. Es ist gesund, es ist gut, es ist gottgewollt. Das machen alle anderen Menschen auch, haben dabei aber keine Schuldgefühle.

34

17.04.2012, 01:30

Das hier wird euch weiter bringen:
Nach dem neuen Umstrukturierungsprinzip der Sexualität von Carl Buttenstedt, wäre dieser nachfolgend aufgezeigte Werdegang, bei gleicher Lebensmotivation, nicht mehr möglich, natürlich vorausgesetzt man kennt das geistige Entwicklungsprinzip dahinter, wenn nicht fällt alles, durch die aufkommende Verunsicherung und das Gefühl der Lächerlichkeit, ins Herkömmlich zurück.

Das alte Prinzip: Die Sexualität ist die ursprüngliche Lebensmotivation des Menschen, er hasst sich jedoch für diese Lebensmotivation, die doch so unmoralisch und dreckig geil ist, und deswegen muss er dann genau diese Motivation verdrängen, z. B. über den berauschenden Konsum zum Zweck des Wirtschaftswachstums. Und wenn er sich dann durch diesen Konsum einen Rausch geholt hat, dann springt er des öfteren in den von ihn definierten Dreck, und ist voll weg. In diesem Fall fehlt ihm, um die Wahrheit hinter der Sexualität, das Wissen, deswegen ist er nun aber auch, so triebhaft schmutzig und im Selbsthass verfangen, angeschissen. Und wenn ihm das jemand sagt, so sagt er/sie: „Hör auf, ich will nichts davon wissen!“

Aller Reiz des Lebens ist für dich offensichtlich, doch du stehst davor, wie vor einer undurchdringlichen Wand, wenn du es nicht mit Worten logisch fassbar greifen kannst. Wie so viele, wenn sie immer wieder sagen: „Das kann man nicht in Worte fassen, das muss man gesehen haben.“

Mann stirbt, weil er die Problematik geistig (= mit Worten) nicht erfasst, durch die und wegen der er geboren wurde, sie wird zu seiner Todeslast.

Beim Hinterherschauen brauchen die Männer heute viel Vertrauen, ja sie müssen sich dabei vorsehen, sonst haben sie das Nachsehen, und das ist gut zu verstehen.

Siegelbruch

artemia salina

Das auf dem Bild ist keine artemia salina, sondern ein Muschelschaler, aber auch sehr schön, oder?

  • »artemia salina« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

35

17.04.2012, 11:22

Das alte Prinzip: Die Sexualität ist die ursprüngliche Lebensmotivation des Menschen, er hasst sich jedoch für diese Lebensmotivation, die doch so unmoralisch und dreckig geil ist, und deswegen muss er dann genau diese Motivation verdrängen, ...
..., deswegen ist er nun aber auch, so triebhaft schmutzig und im Selbsthass verfangen, angeschissen. Und wenn ihm das jemand sagt, so sagt er/sie: ?Hör auf, ich will nichts davon wissen!?
Winfried, da gibt es nur eine Lösung: Du musst von Gott die Weisheit aufsaugen, füllst sie dann in deine Frau hinein, diese wird dich dadurch nicht mehr lächerlich und eklig finden, weil du dann weise bist, und dann stillt sie dich endlich, und ihr seid beide glücklich und altert nicht.
Habe ich das jetzt endlich richtig verstanden?

Ich finde das übrigens toll, dass du auch anderen Menschen hilfst:
http://www.maedchen.de/forum/beziehung/1…gswahrheit.html
http://www.geistigenahrung.org/ftopic70467.html

36

17.04.2012, 14:11

Ist das ein Verarschungs-Thread?

Wieso taufst du Siegelbruch einfach so mal in Winfried um, Artemia Salina? Und wieso rebelliert dazu der Siegelbruch noch immer nicht? Ich glaube das ist wieder mal ein richtiger VERARSCHUNGSTHREAD - von RICHTIGEN Verarschern zum virtuellen persönlichen Vergnügen gemacht (mal schaun wie blöd die Masse ist ...) !

Hab dazu was Lustiges gefunden:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »erdbeeramazone« (17.04.2012, 14:29)


artemia salina

Das auf dem Bild ist keine artemia salina, sondern ein Muschelschaler, aber auch sehr schön, oder?

  • »artemia salina« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

37

17.04.2012, 14:20

Ich taufe ihn nicht um, sondern das ist schlicht sein Name.
Er rebelliert nicht, weil er die Antworten gar nicht liest. oder vielleicht liest er sie; er ist aber davon besessen, massenweise seine Texte ins www zu kopieren.
Einen Verarschungsthread kann es nicht geben, sondern es sind immer die drin schreibenden Menschen, die verarschen. Angenehm offen und vorurteilsfrei waren die Mädchen im Mädchen-Forum, im Gegensatz zu mir.

38

18.04.2012, 01:55

Also artemia salina, ungekehrt wird ein Schuh draus, die Frau wird gestillt vom Manne, der ihre Milch trinkt, da sie endlich durch ihn ihren Druck los wird, der sich bei ihr sonst Monat für Monat, zumeist sehr Schmerzhaft, nach unten hin wegregelt, und da somit nichts mehr in ihr Zellsystem ins saure Gefälle übergeht, ist es dann auch so, dass sie nicht mehr durch irgendwelche Übersäurungszustände altern kann. Seine klärende Weisheit, die ihr diesen Weg logisch darlegt ist dabei natürlich vorauszusetzen.

Wo Menschen ihren Spaß haben wolle, dort kannst du ihnen nicht die Folgen ihres gedankenlosen Spaßes aufzeigen, denn Spaß haben heißt auch immer, sich keine ernsten Gedanken machen zu wollen. Und so wird dann aus Spaß, in der Überkochphase, Ernst, damit du es lernst.

Was er wahrhaftig ist davon will der Mensch nichts hören, denn er glaubt, dass er ist was er hat (= „hasst du was, bist du was“), und er somit allen andern zeigen möchte (ganz unter dem Motto: „Ich werd's ihnen zeigen, sie werden sich noch vor mir verneigen!“). Ohne das, was sie gern zeigen, glauben diese Menschen nicht vorzeigbar zu sein, wegen ihrer Missgestaltung im Kampf um den Aufschwung. Aber es sind nun einmal genau die Menschen, die diese Welt gestalten, und sich selbst dabei aus den Augen verloren haben, und dabei sind sie Habsellige und wollen immer noch mehr haben. Man könnte solche Menschen mit einem Bild vergleichen, welches nur durch den kostbaren Rahmen, in dem es eingefasst ist, einen Wert besitzt. Sind einige Menschen wohl eingebildet und bilden sich etwas auf ihren Rahmen ein? Ja durch ihren vorgezeigten Luxusrahmen wollen sie die Allergrößten sein, und vor allem makellos rein.
Fallt bitte nicht aus dem Rahmen, das gibt nur furchtbare Dramen.

Siegelbruch

artemia salina

Das auf dem Bild ist keine artemia salina, sondern ein Muschelschaler, aber auch sehr schön, oder?

  • »artemia salina« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

39

18.04.2012, 11:48

Also artemia salina, ungekehrt wird ein Schuh draus, die Frau wird gestillt vom Manne, der ihre Milch trinkt, da sie endlich durch ihn ihren Druck los wird, der sich bei ihr sonst Monat für Monat, zumeist sehr Schmerzhaft, nach unten hin wegregelt, und da somit nichts mehr in ihr Zellsystem ins saure Gefälle übergeht, ist es dann auch so, dass sie nicht mehr durch irgendwelche Übersäurungszustände altern kann. Seine klärende Weisheit, die ihr diesen Weg logisch darlegt ist dabei natürlich vorauszusetzen.
Also, der Mann stillt die Frau mit klärender Weisheit, und sie hört dann auf zu menstruieren?
Und woher hat der Mann die klärende Weisheit? Von Gott Selbst, oder?

Also, das mit der Menstruation ist so: In der Gebärmutter baut sich in jedem Zyklus die Schleimhaut auf, die stark von Blut durchsetzt ist. Wenn es zu keiner Befruchtung kommt, löst sich diese blutige Schleimhaut ab und wird ausgeschieden. Das ist nicht durch Druck, sondern durch bestimmte Gewebshormone, die die Schleimhaut auflösen. Und es tut auch überhaupt nicht weh. Nur manchmal sind die Gebärmutterkonstraktionen so stark, dass sie sich anfühlen wie ein zu lange angespannter Muskel. Das hat aber nichts mit einem Mangel an klärender Weisheit vom Mann zu tun.
Säuren entstehen immer beim Stoffwechsel und werden durch die Nieren ausgeschieden. Altern tut man auf jeden Fall. Aber du hast an manchen Stellen schon Recht: Viel Sex macht schön und hält jung. Und das hat nicht nur mit dem Oxytocin zu tun.

Und wie läuft es bei dir so?
Hast du schon die ultimative Erfüllung durch die perfekte Ehe gefunden?
Bewundert dich deine Frau ob deiner göttlichen Weisheit und gibt dir ihre Milch zu trinken?

40

18.04.2012, 11:56

Eine Frau liebt auf Dauer keinen Mann, von dem sie nicht jede Tag geistig einleuchtendes Neuland ernten kann, und da fängt die Veränderung dann schon an, bzw. ihre unterschwellig provozierende Forderung, dass er sich zur Vergeistigung hin verändern soll, weil sie es in dieser Langenweile, mit ihm, einfach nicht mehr aushalten kann.

Also artemia salina, ich bin ein Einzelgänger und der absolute Kritikpunkt der Frauenwelt, weil sie sich nicht gern, nach so viel anstrengender Emanzipation, im orgiastischer Ohnmacht vor den Männern darstellt.

Und hier noch einmal die Fachliteratur, die du unbedingt lesen solltest ehe du dir ein Urteil erlaubst („Die Glücksehe“): http://archive.org/details/DieGlcks-ehedieOffenbarungImWeibe

Siegelbruch

Ähnliche Themen

Thema bewerten