Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

17.04.2012, 13:29

Du lebst in einem Geldgefängnis.
Du glaubst, dass man für alles bezahlen muss. [...] Die Sonne scheint ja auch gratis, und der Regen kommt gratis runter.
Wenn du in der Sonne liegst, so muss niemand für dich tätig werden. Willst du aber die Windkraft nutzen, so brauchst du ein Windrad aus Eisen, Holz, Plastik oder Aluminium, letztere sich nicht selbst produzieren, sodass du sie wie vorgefunden verarbeiten könntest. Wenn jemand für mich eine Leistung erbringt, dann will ich ihm das gerne bestätigen (=Geld) ... du vermutlich nicht. Du nimmst an, du hättest ein Recht auf Alu, Holz, Eisen, Kupfer usw. , weil du vielleicht fleißig Gedichte schreibst und einen Flohzirkus betreibst, die du als taugliche Tauschmittel begriffen haben willst, die für dich freilich geeignet sind, jemanden zu bezahlen, der den verstopften Kanal reinigt, weil doch die Arbeit im Kanal besonders viel Spaß macht.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

artemia salina

Das auf dem Bild ist keine artemia salina, sondern ein Muschelschaler, aber auch sehr schön, oder?

  • »artemia salina« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

22

17.04.2012, 13:55

Wenn du in der Sonne liegst, so muss niemand für dich tätig werden. Willst du aber die Windkraft nutzen, so brauchst du ein Windrad aus Eisen, Holz, Plastik oder Aluminium, letztere sich nicht selbst produzieren, sodass du sie wie vorgefunden verarbeiten könntest. Wenn jemand für mich eine Leistung erbringt, dann will ich ihm das gerne bestätigen (=Geld) ... du vermutlich nicht. Du nimmst an, du hättest ein Recht auf Alu, Holz, Eisen, Kupfer usw. , weil du vielleicht fleißig Gedichte schreibst und einen Flohzirkus betreibst, die du als taugliche Tauschmittel begriffen haben willst, die für dich freilich geeignet sind, jemanden zu bezahlen, der den verstopften Kanal reinigt, weil doch die Arbeit im Kanal besonders viel Spaß macht.
Ich kann der Windkraft nix abgewinnen, auch wenn ich selbstverständlich Plastik und Aluminium selbst herstellen könnte. Ich nehme lieber chlorophyllangereicherte Zellulosefolien und andere weniger aufwändige und wartungsintensive Energieerzeugungsarten. ICH liege zwar auch gern in der Sonne, aber Lichtnahrung hat sich glaub ich beim Menschen noch nicht so recht evolutionär durchgesetzt.
Ich denke gar nicht zuerst an die Situation, dass jemand für mich eine Leistung erbringt, sondern ich fange natürlich damit, selbst eine Leistung zu erbringen. Was man als Ideal anstrebt, muss man natürlich zuallererst selbst praktizieren. Und obwohl ich noch nicht in meiner Diktatur lebe, praktiziere ich bereits geldfreie Wertebewegungen, wo es nur geht. Es macht mir zwar auch Spaß, zB jemandem beim Umzug zu helfen, aber ich würde es auch ohne Spaß machen, einfach weil es gemacht werden muss. Und mindestens die verbrauchten Kalorien werden mir auf jeden Fall ersetzt.
Ich würde hingegen nicht Gedichte schreiben oder einen Flohzirkus machen. Beides sind Hobbys, die ich in meiner Freizeit machen könnte, interessieren mich aber nicht und sind auch nicht sinnvoll.
Und du wirst lachen: Grad für Kanalarbeiten oder Müllabfuhr würde ICH mich als erste einteilen. Also ICH als Diktator reinige SELBST den Kanal (den ich im Übrigen schon selbst gebaut habe). Wie ich den Kleinen und den Großen Diktator bei Humboldt gemacht habe, habe ich nämlich erfahren, dass das die wichtigsten Tätigkeiten in einer Diktatur sind. Ich kann dich ja einmal die Skripten lesen lassen.

23

17.04.2012, 19:20

Und du wirst lachen: Grad für Kanalarbeiten oder Müllabfuhr würde ICH mich als erste einteilen. Also ICH als Diktator reinige SELBST den Kanal (den ich im Übrigen schon selbst gebaut habe). Wie ich den Kleinen und den Großen Diktator bei Humboldt gemacht habe, habe ich nämlich erfahren, dass das die wichtigsten Tätigkeiten in einer Diktatur sind.
Nö, ich lache nicht, denn wie diese Aussage, verstehe ich auch deine anderen Ausführungen zu diesem Thema eher spaßig, weshalb mir die Antworten schwer fallen, zumal ich in der Tragik des Finanzwesens niemanden verhöhnen will, der es gut meint. Ich versuche dies mit einem Vergleich zu erklären.

Gewisse Erfindungen haben sich bewährt. Ein Rad ist grundsätzlich fast nicht mehr zu perfektionieren, doch du kommst her und willst mir einreden, dass Achtecke, ja vielleicht sogar Vier- oder Dreiecke genauso gut wie kreisrunde Räder rollen. Beim Geld ist es ähnlich - Geld erleichtert den Austausch von Gütern, du aber meinst, das Tauschen von Gütern würde viele Übel beseitigen ... dem ich gut begründet nicht zustimme.
Ich denke gar nicht zuerst an die Situation, dass jemand für mich eine Leistung erbringt, sondern ich fange natürlich damit, selbst eine Leistung zu erbringen.
Zu allererst würde ich nur Leistungen erbringen, die auch benötigt werden - jede andere Taktik wäre ein Verschwenden von Ressourcen. Geld hilft mir die genau gewollte Leistung zu erwerben und nicht mehr, was in einer arbeitsgeteilten Umgebung besonders sinnvoll ist.

Mit deiner Geld-selbst-ist-böse-Kritik vernebelst du die wirklichen Sauereien.

artemia salina

Das auf dem Bild ist keine artemia salina, sondern ein Muschelschaler, aber auch sehr schön, oder?

  • »artemia salina« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

24

17.04.2012, 23:00

Nö, ich lache nicht, denn wie diese Aussage, verstehe ich auch deine anderen Ausführungen zu diesem Thema eher spaßig, weshalb mir die Antworten schwer fallen, zumal ich in der Tragik des Finanzwesens niemanden verhöhnen will, der es gut meint.
Du kannst es deshalb nur spaßig verstehen, weil du dir nicht vorstellen kannst, dass es Spaß machen kann, einen Kanal zu bauen, den man dann auch benützen kann.

Zu allererst würde ich nur Leistungen erbringen, die auch benötigt werden - jede andere Taktik wäre ein Verschwenden von Ressourcen.
Na, sowieso!
Geld hilft mir die genau gewollte Leistung zu erwerben und nicht mehr, was in einer arbeitsgeteilten Umgebung besonders sinnvoll ist.
Du übersiehst dabei, dass du nur dann das Gewünschte um dein Geld kaufen kannst, wenn es auch da ist. Stimmtschon, dass man mit Geld als Wertspeicher entscheiden kann, wann man was braucht, aber dafür muss das Gewünschte auch da sein, damit du die Möglichkeit hast, es zu kaufen. Und die Möglichkeit ist nicht deshalb da, weil du Geld hast, sondern weil du bestimmte Dinge brauchen und kaufen könntest. Wenn du Geld hast, kannst du sie kaufen, und die Verkäufer und Hersteller werden nicht arbeitslos. Wenn du kein Geld hast, kannst du die Dinge nicht kaufen, und die Verkäufer und Hersteller bleiben auf ihren Waren sitzen und werden arbeitslos. Wenn aber der Erwerb der Waren von Geld abgekoppelt ist, ist es egal, ob du Geld hast oder nicht - du kriegst deine Ware, und Verkäufer und Hersteller behalten ihre Arbeit.

Mit deiner Geld-selbst-ist-böse-Kritik vernebelst du die wirklichen Sauereien.
Eine Sauerei von vielen ist zB, dass ein Mensch ohne Geld praktisch keine Überlebensmöglichkeit hat, obwohl alles, was er braucht, vorhanden ist.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten