Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

artemia salina

Das auf dem Bild ist keine artemia salina, sondern ein Muschelschaler, aber auch sehr schön, oder?

  • »artemia salina« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

202

21.04.2012, 01:54

And the winner is...

Keine Ahnung, welcher Wimmerlarsch das zwex Tarnung für die Besatzungsmacht auserwählt hat - eh ohne Text, aber trotzdem.

204

29.04.2012, 19:06

Hans Söllner - I kenn a Haus STOPPT TIERVERSUCHE

Achtung: nach der 1. Minute kommt dann die Gemeinheit. In einer richtigen Demokratie mit ordentlichen Politikern und in einer fairen Gesellschaft würde es so etwas nicht geben. Hier kann man deutlichen sehen, was manche Menschen taugen, nämlich gar nichts und die haben dann auch noch das Sagen. :kotz:
Man muss schon denken wie ein Held, --------------->http://freerice.com
um wie ein anständiger Mensch
handeln zu können.

May Sarton ----------------------------------> Gerechtigkeit/Anzahl der Bürger = (Besitz+Macht+Mitspracherecht)/Anzahl der Bürger

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

205

03.05.2012, 17:40

Sehr coole Sammlung muss man sagen!

206

07.05.2012, 09:33

Michael Jackson - In Wirklichkeit sind wir ihnen egal


Zitat

Das Lied beschäftigt sich mit dem Thema Ungerechtigkeit. Es handelt sich um eines der kontroversesten Stücke, die Jackson je veröffentlicht hat. Am Tag vor Erscheinen des Albums wurde der Text in der New York Times öffentlich kritisiert. Insbesondere die Zeilen „Jew Me, sue me, everybody do me, kick me, kike me, don’t you black or white me“ wurden von der Zeitung als antisemitisch eingeschätzt.[5] (Kike ist eine abwertende Bezeichnung für einen Juden, vergleichbar mit der Bezeichnung Itzig im Deutschen.)

Dazu sagte Michael Jackson im Interview:

„The idea that these lyrics could be deemed objectionable is extremely hurtful to me, and misleading. The song in fact is about the pain of prejudice and hate and is a way to draw attention to social and political problems. I am the voice of the accused and the attacked. I am the voice of everyone. I am the skinhead, I am the Jew, I am the black man, I am the white man. I am not the one who was attacking. It is about the injustices to young people and how the system can wrongfully accuse them. I am angry and outraged that I could be so misinterpreted.“

– Michael Jackson: [5]

„Übersetzung: Es schmerzt mich sehr, dass diese Texte für anstößig gehalten werden, und es handelt sich um eine Fehleinschätzung. In Wirklichkeit handelt der Song von dem Schmerz, den Vorurteile und Hass verursachen, und er soll auf soziale und politische Probleme hinweisen. Ich bin die Stimme der Angeklagten und der Angegriffenen. Ich bin jedermanns Stimme. Ich bin der Skinhead, der Jude, der Schwarze, der Weiße. Ich wollte niemanden angreifen. Es geht um die Ungerechtigkeiten gegenüber jungen Leuten und darum, wie das System sie zu Unrecht benachteiligen kann. Ich bin wütend und empört, dass ich derart missverstanden werde.“

Als Jackson in der Sendung Prime Time Live des Senders ABC News weiter zu den Texten befragt wurde, bestritt er, dass They Don't Care About Us ein antisemitisches Lied sei. „It’s not anti-Semitic because I’m not a racist person[… .] I could never be a racist. I love all races."“[5] (Übersetzung: "Er ist nicht antisemitisch, weil ich kein Rassist bin.... ich könnte nie ein Rassist sein. Ich liebe alle Rassen".) Er wies darauf hin, dass einige seiner engsten Mitarbeiter und Freunde Juden seien. Noch am selben Tag sprangen Jacksons Manager und seine Plattenfirma bei, die die Textstellen als "brillant", als Entgegnung auf Vorurteile und als aus dem Zusammenhang gerissen bezeichneten.

Am folgenden Tag erklärten zwei führende Mitglieder der jüdischen Gemeinde, dass Jacksons Versuch, ein Lied gegen Diskriminierung zu verfassen, wohl nach hinten losgegangen sei. Sie führten weiterhin aus, die Texte seien insbesondere für jüngere Hörer ungeeignet, die nicht über das nötige Hintergrundwissen verfügten, und dass sie manche Hörer überfordern könnten. Sie gestanden Jackson allerdings zu, dass er es gut gemeint habe und schlugen vor, dass er dem Beiheft des Albums eine entsprechende Erklärung hinzufügen sollte.[6] Daraufhin nahm Jackson Änderungen am Lied vor. Es entstanden zwei zensierte Versionen von They Don’t Care About Us. So wurden die Wörter jew und kike entweder von lauten Störgeräuschen übertönt oder durch sue bzw. kick ersetzt.

http://vimeo.com/34731771

207

28.05.2012, 11:37

Geier Sturzflug - Pure Lust am Leben - 1983


Zitat

Verseucht mir meinen Garten mit Schwefeldioxyd
vernebelt mir die sinne
bis man nichts mehr sieht
baut mir durch die Küche noch 'ne Autobahn
schneidet mir die Haare
und zieht mir doch den Zahn.
Und wenn es wirklich nötig ist
dann will ich nicht so sein
dann lagert noch Plutonium in meinem Keller ein.

Aber eins kann mir keiner .....

Schlachtet meine Katze zum Wohl der Medizin
bringt mich auf die Palme
verpaßt mir Ephedrin
zieht euch meine Oma zu Spitzeldiensten ran
foltert mich mit Wissenschaft
bis ich nicht mehr kann.
Geht's mir dann ganz schmutzig
stampft mich kräftig ein -
zum Segen der Nation muß das wohl so sein.

Ähnliche Themen

Thema bewerten