Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

31

19.04.2012, 18:29

VW Wolfburg lässt Unfallzweifler "im Stich" ...

bin sehr enttäuscht.

Auf meine letzte (gestrige) Anfrage direkt an die VW-Chef-Etage, dass ein einziger Anhaltspunkt zum Sabotageakt doch vorgelegen haben könnte, laut vorliegendem Foto, wurde mir so beantwortet:

Den gesamten Mail-Header stelle ich nicht herein, wäre zu lange:

Zitat

Diese Mail markieren
Failure Notice
Donnerstag, 19. April, 2012 14:41 Uhr
Von: Dieser Absender wurde von DomainKeys geprüft und bestätigt
"MAILER-DAEMON@yahoo.com" <MAILER-DAEMON@yahoo.com>
Absender in den Kontakten speichern
An: erdbeeramazone@yahoo.de

Sorry, we were unable to deliver your message to the following address.

<customercare@volkswagen.com>:
Mail server for "volkswagen.com" unreachable for too long

--- Below this line is a copy of the message.

Received: from [217.146.183.208] by nm11.bullet.mail.ukl.yahoo.com with NNFMP; 18 Apr 2012 12:35:14 -0000
Received: from [217.146.183.60] by tm1.bullet.mail.ukl.yahoo.com with NNFMP; 18 Apr 2012 12:35:13 -0000
Received: from [127.0.0.1] by omp1029.mail.ukl.yahoo.com with NNFMP; 18 Apr 2012 12:35:13 -0000
X-Yahoo-Newman-Property: ymail-3
X-Yahoo-Newman-Id: 847516.9424.bm@omp1029.mail.ukl.yahoo.com
Received: (qmail 93875 invoked by uid 60001); 18 Apr 2012 12:35:13 -0000
DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=relaxed/relaxed; d=yahoo.de; s=s1024; t=1334752513; bh=g+hdwEYObtJcH0Dd0hAgcXbvzWmHKnHX5Ah5cONQRDg=; h=X-YMail-OSG:Received:X-Mailer:Message-ID:Date:From:Subject:To:Cc:MIME-Version:Content-Type; b=hpoBuc1hUsMr3QDoehO4HoSwiWeAhU8HsOyM/wdbhMfl8wGsTV9Gtqqi7CNN9VgmUDZiPrJO7LJJ0VJHdjyS+1lOJx2EfDakkjsb1WD9FiHa09q8I413fHK4XEZfeZOFR9UXNgDWGmi0mtqUEuEMlWVPsxdJ2KUzwRL4exxGYxg=
DomainKey-Signature:a=rsa-sha1; q=dns; c=nofws;
s=s1024; d=yahoo.de;
h=X-YMail-OSG:Received:X-Mailer:Message-ID:Date:From:Subject:To:Cc:MIME-Version:Content-Type;
b=E0zpIHEgYbkySaGbh0pB0X5B3e2uNRWp7LrVhKOT2nGmRh6j+Uhz8dgkcCTpVh5q3e5Ssye4ag0Ar/FC6FLgx8oXsL00cfOViOEHY3ghqgJ6sZZ8Cp0gSSXJX026z4POxLIrt2wCaM++mv9bYHE0bjvrp8s3p5HLxRxj8oAgNfY=;
X-YMail-OSG: 7LnyeUQVM1kdv2VwTRtGPm5jQTqACP1paWSxXlNNcvMskfB
cRX73t9CcIg.drAeNFrdf6ltC7ewmrSVN.INoAUpG0xvZjssLTThlwhegNv6
F6AtXyPneL9_Y1nscmGKfu1ePqERch1mslscgKipehyPy_vOgifRhJqYXPHM
r2ErUFHPG.B1l0MxZ39VrESlKRym13hS280d.s3rT5mvHJM1j32hZZ9Wstub
3HuA6uCAO_uUNABR9lDhN4W9wUNAmHAqMBBePE4csdghTTxZNizwjY7iR1j9
bu.HLq364TH2yIYAXkfc572NmucVXbgbAne7aEMCPetabvFJIdrSckfBcq0z
wbhdOKRDW5SG2.6mYJIx79wsv2k5LalBY9qX6wsp52cd11IF_mOIAoY66rQ6
.L.n7awGxrankhAicHeR1ParCUF_u4dbNVi6S17amgkzyaas1FkUpL5kpNmA
frxtjcUh6GKxuwnQlI0kng691ywD6.GPdb3vyDpgORoL6KphgaS5wgI9t6fs
1HO2QXcrjFG9BuFKJvzMClqfC2QPeMPRzlIGO2BSrltEEJFeGRTSIjBuh0mY
jsb8ETawXdqW1e4hRHjiZrlCZ37s2u5iStZR7PrdHkGPpYcsB1ZFOqgormk4
5kmvwO47tIfUZGddjSyMTXE1AORT2b7SNrrzVW_7g4yWLE8n9KokqLmed_Ct
k2tQbvMKU77Z92SD4Gd6w.59eLFu9RJOcHDQt9SdwTOZIVb4fzv027t2rhu_
NHclEPOVInWwOZ9Nl_1rpug_McVV8vkhg.C6MPqx7.CqjU2DN0Rde81z.Xh8
YpuszxRl.MKWdf9kLdmZNWiUQaw5v.8mOJaFjwtGC0YOTqvrvRcx5lwglo3k
8uQDGE3FdYbodq99HdCmzBNoYut0GNETbwsnnvFs4Yuit4nnCLaJxXPhL_3h
pH0n3KiqjIsF3zaKCWZ1EdofI7uTVss.12RO4yduqCq2AQnIPf6pjyqJv6lB
wi.3ewgcHU4LVPhZhUBhxuCfnbIgZPKb3ABW9N4n2zmDxmYmUqExVikCqxLU
UMpOS9b6c9LORkS_ugtZm1mx6PP.zkYY7fY_GlUb63fWOhjGUGmv.Nuc.dwp
NJ8RULyBe9rqIR.lhtqHGDRMTqicPKnb7KVJ8od.5pakX9cZGkbFF5fBoFDT
GUmKlPzDQxN4Ornmk_7NZfF.ZNd_oF65B6VIlQwYKsBxfpbuSobAuGtY_192
duEuAcBzVTRxEbAPqehJqu3hOXy_Zv1bDT.cELE6w5LOgG88IwpCcR31p4h3
C37_sNaRSV8jWIYI1nJcQWI6LsHgzFmpT3yDhr0_S2iIbaBZXeaCFWoebCGd
9nyFbkrvt9262AUdfo2ugf9kOOkJ14zXIb8b72eEmjY6TmBFnlz.JQc5FYfM
T7UCX3uJKcQIDmwhWjmXDmmT7eGHsW.xjrtEqKSOl7N6ae.TNPyh7PmGq_GY
73p0LRP9xcWSSlkDZc6idiWAQrxOds3R_Aa4GOqyTF_SSDp5nonTEel41Hz2
hjE2Gp9ASI2ycnflRqtWljHtXbpVQNtElLTeRXsvDw6scuMCXFltNRMpWBpj
mTfAtc9q0UYIYgH9_95ew5b6WlD4c2_2RSeTyZsOLsHbVUEb_yWMjzO92OoX
lea_TBGxLhwBBFtcRd59GJEqvu2TdOD0hUxIxyVi0ijvgmr2f1a5DQCdppt3
CeHEu0ax3BdQBRkmiKdisK04GMvZ_91BPTF2kW.uQi2fj9mr3q5FEk089oCc
rAHTL7wsdhV5XTQNmwIY4KB7QckUpdCcFpSii3aWsA_gc3jaZ.zjK3tVTAqa
0TSF7NfPgVlRQsGf8w2VfPlBUm7iptiTZyazNGYgH_Q0HNxlYEX8UL5DQmoR
HCkfRz6a0FQEQ5esXR5VMmLJJXYRypaIA5lCzqdMjbOYx57_Y6zHizfMR1Ps
TMQHaE3h3_AnDXSOCF9vrRXzETl8WkfAJjBaaDIHzY0Ghj.ASkrKcjTwA2sr
YG60wL1PNpktRQWt7XvU4kkbJ0Sa1sT5bZUCl_Il8s4U046AQy6Mtcmed0Wx
.Rq6w7giGRTlHFkzHTy16WNojKSKuZbuJjJQ1.FQioNPK6B2623BM5Y5.IYI
FpVQkCRVxpVIVMToz8AoYDULrx..VG..1ttsKcFptt0Y0pYlrk6lJ9kNyhtZ
xTN1Ab8B0B_zmG_k3MOqpgEL9VMW8VdCVmf78MGY74xODQbg1MYJ8lFnS80E
DiM5xEiKPT__8drwWovm.jCdyOgoJts2dsiKUlJnDW5ey5Xbj7SKKQFfEhT2
UnI_URoTTWgOSBX7fodwaOJiNaNjMLek9ya8_hubbvzO.oxsnCVGZs3l6fS9
wUPo.czo9X7rsAEYEzGT6ehzUkIeAvDr0NL7iaC4cxjCxQnkrjytVccPTyo.
WNRRPQQQlimX22.ifwI6X11cy5OT7TADp9zWmTJ16biygLh3MEAU4KFpnR9d
82U0vMMOP5l8Zo9ZCGUJfsO0HSDV4FOpjglzkp9rTqTQgmRh4la21g5lwA14
x01ewsTLwCsLSpmxL3l9X.uqS1EliHkZrLun8V385giNCnIJiwIaPZDDOUe0
2.dC.3TWs.FNba8EAdrnJFBVQYPOmWrL_EYnnTyOYpYUfpB4KuDxZ6.Dj3F5
2WMKk_EMjqofW4aaccLu2ouk2JFQBmv_FP5QEsaiVV4PYxrBq4iJD4arri6C
QIk8kG27Zfj7_7M3ZqgL6t53JMePYbw8HEGAm08.txHMgAepoji5JHLB6S8w
6aU4RfaW8Z8_OEyCWOXHSKqWx5.fBhWm6p41cnuiv1NW5Mp3yOuarxCcFYGL
ZAogAc4OKUQf.mLWsSG7qO4AbZ4CAvRKmbYlzB3uonHhUS5w2yA.pAk8iGgj
omWt7o2ZYL1Ca2eXyl4Dn2H73Kt6zcwIhtZe2DThXG7BGLRs1c1TiOeMYBKV
GsHXW_3i6MNAJ2aIJgDvRokOKUCeUyqT3uWdUfYhuIesjzb7aP9wDGDI4xja
YuclA3VJde6jeZ376Th8P5wA_Wu75TOyfl5ezkCeCFFfavPrE8qBQ4K5rliP
XDLDma_Lg8CJmWAPnsr5VNW1QvbgV4lN4DcFpqRUV3BseY0NQ8OBmMqzZ36D
4REdTgRZ0Zi.kFnSX8.LxpSEezkxz.b7yeZIzTa.jtrSjjc4nnXEXJsyjnBX
GVirzKITcFuzpnmCtZ61.cpJiNJyMHWENhSG_WehZZQqTA11PBrXOqQYmdTI
i_8WwU8PZXKhMT1pJxruwc30W.uYTfPPgYBKtDIUhpMPOQ0vIaW7kmlMQeSq
FLCPZOYvPBh3zRZKwaB9J4cAfeh9WBDDilpkEK90V4lUqvKm6rfioBne_e.5
5wjvh0dbM9VsihoB_YfdJRkY.CZmVD2MybvnZtlwyhdyfYmFaiFENhkN02js
vBWgh50BCDhyLhVIfxNUUVmNUcZdPobvwvZIgHVO15dha0N0xtBadD8schV4
LfQqyiR05z4TCIPQoICYSJjpsjLwS70hBNRSz2Mq4tq1yylxgJL2LcalqACT
el7mqs0N518ju_6SSivbKF0xJJHrtcsJQj1ZPCfbWh9BV4mf9jq3Fll9Ra39
h9OOl661tWJsrp70Bu4IuYjPeulgn1bX_NP9FnS2hVUrAmEh7sWf0Rbw3IFj
oH34Ek633jQ3tZ4hhpTU.ZMAG76xb8a_sUKGu_lqkCBw4EqS8DF.kZ4EfI7B
AkM628TzLoRCmutRWyyiVToM0Hf9lxd3le20z0Br_Q0J_xA7i2QnELqtAaol
XVjamN.puZN8d_0gCQynwQT2Rq91n08oQek2sDxXNi3pL8HgoltsEkPAcE3N
ICNoWjWAZ.UTEW4lMuJQN4o138knot_Vp9PELuq7Z
Received: from [178.191.36.134] by web171003.mail.ukl.yahoo.com via HTTP; Wed, 18 Apr 2012 13:35:13 BST
X-Mailer: YahooMailClassic/15.0.5 YahooMailWebService/0.8.117.340979
Message-ID: <1334752513.80711.YahooMailClassic@web171003.mail.ukl.yahoo.com>
Date: Wed, 18 Apr 2012 13:35:13 +0100 (BST)
From: marie <erdbeeramazone@yahoo.de>
Subject: WG: AW: Ref.-Nr.: VW-2012/03-005362
To: customercare@volkswagen.com
Cc: Volkswagen Wolfsburg <vwvipservice@volkswagen.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/mixed; boundary="165014346-958671366-1334752513=:80711"

--165014346-958671366-1334752513=:80711
Content-Type: multipart/alternative; boundary="165014346-2029022-1334752513=:80711"

--165014346-2029022-1334752513=:80711
Content-Type: text/plain; charset=utf-8
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

Sehr geehrtes VW-Team,

nachdem Sie Stellung bezogen haben zu meinem Mail am 3. April 2012 bitte ic=
h Sie inst=C3=A4ndig, zum von mir extra nachgereichten Mail vom 6. April 20=
12 mich nun noch direkt an die VW-Etage von VW pers=C3=B6nlich weiterzuleit=
en (mit Hinweis auf fragw=C3=BCrdiges Schadensbild im Datei-Anhang).


Mit freundlichen Gr=C3=BC=C3=9Fen
Dass VW-Wolfsburg den "Unfall" von Lambichl nicht offen und unbefangen behandeln kann oder will, OBWOHL dem VW Sprecher ein "eindeutiger Unfallbericht" vorgelegen haben soll, der sich höchst widersprüchlich anliest, hat zu hoher Wahrscheinlichkeit vermutlich nur mit dem einen Aspekt zu tun:

Öffentlich traut sich (wie immer) keiner der Namhaften seinen Namen hergeben zur Anerkennung der Unfall-Ungereimtheiten, die durch Stillschweigen der Justiz "bestätigt" als offenkundig aber erscheinen. Inoffiziell als auch offiziell widerspricht uns Unfallzweiflern ernsthaft wirklich keiner mehr.
"Tirol1809" hat Fähigkeiten, die von unseren "Gescheiten" eigentlich wahrgenommen hätten werden müssen (meine persönliche Überzeugung) ...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »erdbeeramazone« (19.04.2012, 18:47)


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

32

30.04.2012, 15:08

John Doe, wurde am UnfallTATort manipuliert?

Mhm, du wirst mit Deinen "Ermittlungen" gleich scheitern wie bei dem Thema Kampusch. Internet-Desinformanten haben nämlich bis heute keinen einzigen Fall aufgeklärt.

lg JD
Thema Kampusch war nie mein Hauptthema. Kampusch interessiert mich erst in letzter Zeit, was die fahrlässige Ermittlungshandhabe betrifft bzw. die willkürliche "politische Vertuschung", die angestrengt wurde, weil man vor den Wahlen sich keinen Skandal leisten wollte. Ist doch schlimm genug, dass immer nur auf Nataschas persönlichem Schicksal herumgeritten wird von den Medien, nie aber der Vertuschungsversuch allein mal in den Vordergrund gestellt wird.

Internet-Desinformanten kennzeichnen sich dadurch aus, dass sie bewusst entweder Falsch-Informationen streuen, die sich auf Sicht sowieso nicht belegen lassen oder dadurch, dass auf direkte Fragen von Wahrheitsfindern erst gar nicht eingegangen, sondern ausgewichen oder beharrlich geschwiegen wird.

John Doe, wo lagen denn nun wirklich die Trümmerteile der beiden gänzlich fehlenden Kotflügel, wo wurden sie denn nun polizeilich markiert? Ich fragte dich schon zigmal. Ich denke NIRGENDS wurden diese Trümmerteile markiert, sonst hättest du uns die Stelle längst auf einem Foto zeigen können.

Offenbar hat W. König (erster und einzig real verfügbarer Augenzeuge) recht, wo er sagte im Buch von G.W., er habe noch VOR dem Betonsockel (N) größere Teile liegen gesehen (vermutlich eben Kotflügel), die auf offiziellen Fotos allerdings dann nie mehr zu sehen waren. Man hat die Trümmer offenbar ohne polizeiliche Markierung weggeräumt. Vermutlich aus dem einen Grund: Am Tatort musste manipuliert werden, weil jemand etwas zu "vertuschen" hatte. So wie Petzner das ja öffentlich behauptet hatte, ein Jahr nach "Unfall": Es wurde manipuliert beim Haider-Un-Fall.

Hast du eigentlich schon mal deinen "Freund" bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt näher befragt? Der müsste doch wissen, wie Dörflers Büro auf die Idee kam, man habe die Kotflügelttrümmer im Kofferraum gefunden, ohne mir aber später auf mein Mail zu antworten, WO die Teile denn gelegen haben und "markiert" worden sein sollen. Weißt schon, dein Freund, mit dem du laut Zeitwort-Beitrag "brunchen" warst beim Maci. Er soll das Rösti nicht mehr runtergebracht haben, nachdem du ihm meinen Namen gesagt hast.
"Tirol1809" hat Fähigkeiten, die von unseren "Gescheiten" eigentlich wahrgenommen hätten werden müssen (meine persönliche Überzeugung) ...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

33

24.02.2013, 07:21



Und das alles nur, weil ich am 29. Februar 2012 eine Originalauskunft vom VW Fachexperten in Deutschland haben wollte zu diesem vierkantigen Loch im Dachholm, die Frage war einfach gestellt: "Wozu dient diese 'vierkantige Öffnung' (roter Pfeil im Bild) und ist so eine Öffnung bei allen VW Phaetons serienmäßig anzufinden?"
Zu dem die viel heiklere Frage aber noch sein wird, wo die Energie für den monströsen Knick im Dachholm denn hergekommen sein soll, der tief in den Fahrereinstieg hinunterreicht - von welchem Gegenstand (von oben!) denn? Es gab ja keine Überschläge (keine Dachaufschläge!) laut Weinländer (KFZ-Gutachter STA Klagenfurt)!



Ein VW-Mitarbeiter hat sich seinerzeit allerdings schon noch frei geäußert zu einer ähnlichen "Fachfrage" und zwar zum angeblichen Loch im Dach (das ein deutscher Autor beim Wrackbesuch allerdings nciht finden konnte, siehe Haiderunfallbuch 2009), wo der Pressesprecher Peter Thul meinte, das Loch im Dach könnte von "Betonsockel oder Eisensäule" stammen, laut einem "vorliegenden Unfallbericht", der durch das Wort "oder" ominös nach Spekulation anmutet - und nicht nach Unfallrekonstruktion durch ordentliche Fachleute:
Warum verweigert VW Wolfsburg eine fachbezogene Auskunft zu seinem Produkt "Phaeton"?

Zur Sicherung hab ich die Bilder in Dateianhänge umgewandelt, weils sein kann, dass Tinypic irgendwann abstürzt (so wie seinerzeit leider www.hochdamit) ...
»Marie Salmhofer« hat folgende Bilder angehängt:
  • VW Mailübersicht.JPG
  • VW Phaeton-9.jpg
"Tirol1809" hat Fähigkeiten, die von unseren "Gescheiten" eigentlich wahrgenommen hätten werden müssen (meine persönliche Überzeugung) ...

Thema bewerten