Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11

04.05.2012, 20:17

"Ausstellung"

Nicht Ausstellung, aber den Schauplatz der "Darstellung" in Lambichl (zur Haider-Beseitigung) habe ich mehrmals besucht.
"Tirol1809" hat Fähigkeiten, die von unseren "Gescheiten" eigentlich wahrgenommen hätten werden müssen (meine persönliche Überzeugung) ...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

08.05.2012, 21:10

@ dialogue: Danke, das klingt sehr spannend, hab auf deren hp auch gesehen, dass die bald ne Sechziger Jahre Party haben, das klingt auch toll!

@ erdbeeramazone: kenn ich auch nicht so wirklich und wie hats gefallen?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

09.05.2012, 15:59

@Richtiges Herz - Siehe da, das habe ich nicht mitbekommen. Ist sicher auch ein Spaß, wobei ich sagen muss, dass ich leider gar nicht tanzen kann und den Leuten eher nur auf die Füße steig :oops: :oops:
@Erdbeeramazone - mehrmals? Was kann man denn dort jetzt sehen? Ich dachte da war nur so eine einmalige Gedenkfeier? Oder red ich von was ganz anderem?
Worte sind die mächtigste Droge, welche die Menschheit benutzt.
Joseph Rudyard Kipling

14

13.05.2012, 03:24

Ich war heut im Museum "Bellas Artes Pedro E Martinez" in Parana welches Werke von Künstlern in der Umgebung zeigt. Bin eigentlich nicht so der Kulturheni, war aber richtig gut!


@ erdbeeramazone: kenn ich auch nicht so wirklich und wie hats gefallen?

Das muss man Dir lassen: Einfach eine herrliche Frage.

15

13.05.2012, 11:29


@ erdbeeramazone: kenn ich auch nicht so wirklich und wie hats gefallen?
Von "Gefallen" kann keine Rede sein. Der Eindruck war bei mir aber sicher so wie die anonymen Lambichl-Inszenierer sich das erwartet und wohl vorgestellt haben: Für jeden genauen Hinschauer auf Lambichl öffnet sich ein Vorhang der Erkenntnis, was wirklich in Österreich so alles läuft.

@Erdbeeramazone - mehrmals? Was kann man denn dort jetzt sehen? Ich dachte da war nur so eine einmalige Gedenkfeier? Oder red ich von was ganz anderem?
Vielleicht interpretiere ich die Kärntner, ihre Landesregierung unter Herrn Gerhard Dörfler ja völlig falsch, damals noch mit im Bunde war Uwe Scheuch und Stefan Petzner, der letzte Augenzeuge der (Nicht-)Unfallnacht. Aber an dieser Stelle hätte aufgrund der tausend Unstimmigkeiten zum Unfallhergang niemals eine Umstrukturierung der geologischen Beweisfakten stattfinden dürfen, welche zynischerweise heute als "Gedenkstätte" bezeichnet wird.

Aus meiner Sicht sind die Kärntner, die an der willkürlichen Beweismittelvernichtung von Lambichl beteiligt waren, wo ein angeblich verhängnisvoller Betonsockel dem Boden gleichgemacht wurde und eine Böschung abgegraben wurde für Parkplätze von Schaulustigen, nicht manns genug bzw. mutig genug, die Wahrheit zum (Nicht-) Unfall offen auszusprechen. Ein Ort zu einem nicht aufgeklärten Politikerattentat kann nicht in eine "Gedenkstätte" umfunktioniert werden, zumindest so lange nicht, bis alle Fragen beantwortet und Fakten technisch geklärt sind. Demnach haben die ehemaligen "innigen Freunde" den toten Jörg Haider einfach im Stich gelassen und tun heute so als sei alles "in Ordnung". Es sei denn, es kommt noch was, sodass sich herausstellt, dass Haider in den eigenen Reihen "echte Freunde" doch auch gehabt hat.

Nachtrag: Ja mehrmals war ich am (Nicht-)Unfallort. Damals war der Sabotage-Ort Lambichl noch nicht in eine "Gedenkstätte" umfunktioniert. Damals konnte man als privater Nachforscher noch einige gute Fotos machen von den Spuren des "Nichtunfalls" ...
"Tirol1809" hat Fähigkeiten, die von unseren "Gescheiten" eigentlich wahrgenommen hätten werden müssen (meine persönliche Überzeugung) ...

16

20.05.2012, 21:16

Also, ich war in Wolfsburg im Phaeno.

http://www.phaeno.de/

Kann ich jedem Physikinteressierten nur weiterempfehlen. :up
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten