Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

41

Dienstag, 19. März 2013, 18:18

NÄchster Durchgang

Zitat

Montag, 11. März 2013
Volksbegehren startete neu!

Bitte unterstützen Sie umgehend die Einleitung des EU-Austritts-Volksbegehrens


....
http://www.eu-austritts-volksbegehren.bl…am-1232013.html

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

42

Donnerstag, 21. März 2013, 07:06

Die Gerichte sind doch nichts anderes als die Handlanger der Politik.
http://www.euaustrittspartei.at/

Und die Politik(er), die uns regieren, sind nichts anderes als Handlanger vom Plündererverein Brüssel, deshalb unterstütze ich die EU-Austrittspartei.

Aber auch die stärkste Oppositionspartei, die ständig absichtlich von Symstemmedien (die ja auch zu den offensichtlichen Handlangern gehören) angepatzt und in den Dreck gezogen wird, also die blaue Partei, hat meine Unterstützung. Motto: Rot und Schwarz ist mir schon lange nicht geheuer, besonders seit 2008.

Meine persönliche Meinung, was mir wichtig scheint:
* Raus aus der EU (schleunigst, die Milliarden, die wir an Brüssel jährlich verpulvern, können wir selber dringendst brauchen)
** Uns wirksam vor ausländischen Bankenhaien schützen und unser eigenes Geld drucken!
*** Neutralität wieder hochhalten (unsere Soldaten haben absolut nichts, aber auch schon gar nichts im Ausland in produzierten Kriegsgebieten zu suchen!!)
**** Unsere Regierung auffordern, endlich den Mund an richtiger Stelle aufzumachen, um mitzuhelfen, kriegsfreie Zustände in Drittländern herzustellen, damit die Ursache behoben und der enorme Flüchtlingsstrom nach Europa und USA eingebremst werden kann (dazu bei EU/USA Waffenlobbyisten, Kriegstreibern, Waffenschiebern, Kriegfinanzfördereralisten und "Neohitlerianern" bei der Nato) den Hebel ansetzen.
***** Regierungpersonal generell komplett austauschen und ersetzen durch Personen (viel brauchen wir ja eh nicht), die ihre Arbeit jederzeit durchschauen, durchleuchten und zu allen heiklen politischen Themen wie das ominöse Bilderbergervereinstreffen (?) befragen lassen ohne Angst (Schweigepräsidenten, Schönrednerkanzler und Sparguthaben-Plünderungsminister brauchen wird nicht)
****** Tierleid und Tierversuche stoppen, stattdessen bestmöglich sämtliche anderen Alternativen zulassen.

Mehr fällt mir momentan nicht ein, was ich mir an wichtigen Dingen für eine Linderung der brikären Gesamtlage wünschen würde.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marie Salmhofer« (21. März 2013, 07:25)


Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

43

Montag, 25. November 2013, 09:43

Ich habe wieder eine Wegwarte bekommen und da steht drinnen, das man bald die Hälfte der notwendigen UE zusammen hat.

Da es so ausschaut das wir noch Zeit bekommen haben

Sind die Vorboten des 3. Weltkrieges schon zu sehen?

krame ich dies wieder hervor, in der Hoffnung das noch viel mehr Unterschreiben werden.

Aktuelles gibt es hier http://www.eu-austritts-volksbegehren.blogspot.co.at/

44

Montag, 25. November 2013, 13:55


Da es so ausschaut das wir noch Zeit bekommen haben ...
Wirklich? Wir haben noch Zeit bekommen, von wem???

Diese Zeit nütze ich jetzt aber wirklich um noch mal gründlich drüber nachzudenken, ob es nicht doch besser wäre, den Sch.EU-Verein zu verlassen. Anfangs dachte ich noch, Zusammenhalt und Solidarität wär gut, man müsste halt vielleicht nur die Oberen Machtgeilen dort in Brüssel austauschen. Inzwischen bin ich draufgekommen, dass die sich nicht austauschen lassen bzw. alles tun werden um dran zu bleiben. Mir persönlich kommt immer mehr vor, dass die europäischen Länder gut sind wie sie sind, sich auf sich selbst besinnen und wieder auf eigenen Beinen stehen sollten. Und OHNE EU-Bonzen Solidarität und Gemeinschaft mit anderen Ländern machen sollten, dazu bräuchten wir aber fähige, höfliche und menschenrechtsfreundliche Außenminister im Amt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

45

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 16:05

Ich hoffe doch, dass es sehr viele unterschreiben werden.

Und die EU will nichts anderes als eine Staatengemeinschaft eingehen, die die ganze Welt umfasst inkl. USA.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

46

Dienstag, 20. Mai 2014, 17:47

Rund 6500 Unterschriften hat man (2/3) - wird man den Rest auch noch rechtzeitig bekommen ?

http://eu-austritts-volksbegehren.blogspot.co.at/

Zumal

Zitat

FPÖ-Chef kann sich Abstimmung über EU-Austritt vorstellen
....
http://derstandard.at/2000001365039/Stra…stritt-moeglich
Tschuldigung ist ja vor einer Wahl . Oder ?

47

Freitag, 30. Mai 2014, 16:02

Ja vor den EU Wahlen, ist dies.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

48

Samstag, 9. August 2014, 08:24

Was wäre, wenn Österreich nicht in der EU ist ?

Zitat

EU beißt in den Sanktionsapfel

Der russische Importstopp für viele EU-Lebensmittel wird die Bauern trotz einer angekündigten Krisenhilfe schwer treffen
....
http://derstandard.at/2000004126503/Rupp…t-stehen-lassen

Wann wird das Volk es endlich kapieren und friedlich massiv aktiv werden ?

Das gehört mMn auch dazu.

Zitat


Kiewer Sanktionen: Jazenjuk droht mit Stopp von russischem Gastransit in EU

KIEW, 08. August (RIA Novosti).
Nach den USA und der EU will nun auch die kriegsgebeutelte Ukraine Sanktionen gegen Russland verhängen. Insgesamt 26 Strafmaßnahmen seien im Gespräch, darunter auch ein Stopp der russischen Erdöl- und Erdgastransporte nach Westeuropa, kündigte der ukrainische Regierungschef Arsenij Jazenjuk an.
Die Regierung habe bereits ein entsprechendes Sanktionsgesetz konzipiert, teilte Jazenjuk am Freitag in Kiew mit. Dieses beinhalte unter anderem ein Verbot für den Transit russischer Rohstoffe aber auch die Liste von 172 Personen und 65 Unternehmen aus Russland und anderen Staaten, die mit Sanktionen belegt werden sollen. Das ukrainische Parlament werde schon am 12. August das Sanktionsgesetz verabschieden, versprach Jazenjuk. Er gestand ein, dass die Ukraine, die nur mit Hilfsgeldern des IWF und der EU bisher einen Staatsbankrott abwenden konnte, durch ihre möglichen Anti-Russland-Sanktionen selber milliardenschwere Verluste hinnehmen würde. „Laut dem negativsten Szenario würde die Ukraine sieben Milliarden US-Dollar verlieren.“ Deshalb benötige die ukrainische Regierung weitere Hilfe westlicher Staaten, so Jazenjuk.
....


Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Andreas Zehetbauer« (9. August 2014, 08:47)


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

49

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 16:01

Und gebracht haben die Saktionen bis jetzt nichts, ausser dass Russland den Gaspreis erhöt hat.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

50

Sonntag, 2. November 2014, 12:31


Thema bewerten