Du bist nicht angemeldet.

111

Samstag, 19. November 2011, 21:25

Unser Vater nach dem Judenchristen David Stern ...

Zitat

Unser Vater im Himmel!
Dein Name werde geheiligt, dein Reich komme, dein Wille werde getan auf Erden wie im Himmel. Gib uns die Nahrung, die wir heute brauchen. Vergib uns, was wir an Unrecht getan haben, wie auch wir vergeben haben denen, die uns ein Unrecht getan haben. Und führe uns nicht in schwere Prüfung, sondern bewahre uns vor dem Bösen. Denn Königtum, Macht und Herrlichkeit sind dein für immer. Amen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

sestro

Mehr auskunft gebe ich nicht,ich halte es damit"SO WENIG PERSOENLICHES WIE MOEGLICH INS INTERNET Zusetzen.

  • Private Nachricht senden

112

Samstag, 19. November 2011, 23:43

An Miry Das Vater unser,wer hat es gebetet

Danke,mir das Vater unser im Wortlaut zu senden,aber ich kannte es schon :!: habe es als Kind oft genug Gebetet.

Trotzdem,Danke, Amen.

Aber was ich heute,als Erwachsener davon halte,hatte ich dir schon frueher mitgeteilt.

Es steht jedem Frei,zu Glauben und zu Beten und was so alles dazu gehoert ! !

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

113

Sonntag, 11. Dezember 2011, 13:55

Zitat

Hagen Rether "Vater unser" Globalisierung Prostitution Sklavenhandel Börsenspekulationen Umweltkatastrophen Ressourcenausbeutung Arbeitsplätze Analphabeten Kindersoldaten

==========================================

"Mit zwölf Jahren ist man in Asien zu alt zum Teppichknüpfen, weil die Finger zu gross werden. Du darfst aber erst mit 14 bei Nike anfangen, Turnschuhe zu kleben. Da entsteht eine Versorgungslücke von zwei Jahren, die meistens durch Prostitution gestopft wird...

Oh Herr, wir haben keine Ahnung von Sklavenhandel mit Kindern, Zerstörung ganzer Volkswirtschaften durch Börsenspekulationen, und Umweltkatastrophen durch Ressourcenausbeutung.

Herr, wir wissen nichts von Hermes-Bürgschaften für Staudämme und Turnschuh-Produktionen in Südostasien. Herr, die meisten von "uns" sind froh, wenn sie sich ihr Autokennzeichen merken können.
Kein Schwanz kennt aus dem Stehgreif den Zusammenhang zwischen Aktienkursen und Leitzinsen, wir kennen ja noch nichtmal unsere Blutgruppe.

Herr, wir sind so degeneriert, dass wir nicht bezahlen können, weil wir uns die vierstellige EC-Kartennummer nicht merken konnten,

Herr.

Herr, wir sind so hohl - wie wir voll sind.

Die anderen hoffen auf Frieden - und wir hoffen, dass man uns im Urlaub nicht entführt.

Die haben Angst, dass ihre Kinder verhungern, und wir haben Angst, dass unser Deo versagt, und dass man uns beim Telefonieren im Auto erwischt.

Oh Herr, wir kaufen ihre Frauen und behaupten, sie würden uns unsere Arbeitsplätze wegnehmen.

Unsere Beichtväter sind die Steuerberater, und Unicef ist unser Ablass.

Oh Herr, mach hoch die Tür, die Tor mach dick- und die Mauern zu. Denn es kommt ein Heer von wütenden kleinwüchsigen Analphabeten und Hungerleidern über uns.

Die Tutsi und Hutu werden sich gemeinsam gegen uns verschwör'n, und die nicaraguanischen Kaffeebauern und die Schafhirten aus Kaschmir und die kampferprobten Kindersoldaten aus Sierra Leone...

Sie alle werden kommen,über die NATO-Zäune krabbeln und uns hinwegfegen wie El Niño.

Sie werden uns mit Basmati Reis bewerfen, und mit Naturreis und mit Parfum-Reis, mit Wildreis und mit Langkornreis und mit Milchreis und mit Uncle Ben's Beutelreis und mit Puffreis.

Sie werden in unseren Hobbykellern Dart spielen und in unseren Swinger-Clubs swingen, sie werden von unseren Tellerchen essen und mit unseren blonden Töchtern in unseren Ikea-Bettchen schlafen, sie werden auf unseren Teakholz-Möbeln gammeln, Cohibas rauchen, Darjeeling schlürfen und "wer wird Millionär" gucken.

Oh Herr, sie werden mit unseren Geländewagen im Stau stehen und über die Öko Steuer fluchen.

Herr. Wie kriegen wir in ihren Drittweltschädel rein, dass du ein Aufsichtsratsvorsitzender bist?

Machen wir es uns gemütlich vor dem Herrn, lasset uns beten.

Vater unser, der Du bist im Himmel. Gereinigt werde Dein Name.Wir sind steinreich (komm, ey).
Unser Wille geschehe, wie in Chile, so auch in Schweden. Deren täglich Brot gib uns heute. Und vergib Du ihnen doch ihre Schulden, wie auch wir vergeben unsere Kredite.

Und führe keine Untersuchung, sondern gib die Erlöse uns von den Börsen.

Denn wir sind reich, haben die Kraft und die Herrlichkeit.
Und die bleiben immer die - in Ewigkeit - Armen."

114

Sonntag, 11. Dezember 2011, 15:26

danke.... hast DU das transkript erstellt?

habs grad gesehen... steht in der TUBE

lg mike
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

116

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 11:09

Na bitte! Na endlich !!

Zitat

Papst übt Kritik an Vaterunser

6. Dezember 2017, 14:47

"Es ist nicht Gott, der den Menschen in Versuchung stürzt"

Vatikanstadt – Papst Franziskus hat die Fassung der Vaterunser-Bitte "führe uns nicht in Versuchung" kritisiert. Das sei "keine gute Übersetzung", sagte er laut Kathpress in einem Interview des italienischen Senders TV 2000, das am Mittwochabend ausgestrahlt wird. Es sei nicht Gott, der den Menschen in Versuchung stürze, um zu sehen, wie er falle. "Ein Vater tut so etwas nicht; ein Vater hilft, sofort wieder aufzustehen. Wer dich in Versuchung führt, ist Satan", so der Papst.
....
https://derstandard.at/2000069734147/Pap…k-an-Vaterunser

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten