Du bist nicht angemeldet.

Anonymous

unregistriert

11

Mittwoch, 16. Februar 2005, 18:12

Dann einfach Fingern weg vom Forum Asy .......... weil so ohne Grund passiert a beim Murphy NIX.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Anonymous

unregistriert

12

Mittwoch, 16. Februar 2005, 20:05

Noch ein paar "gern gehörte" Muttersprüche: :D


* nicht, solange ihr eure Füsse unter meinen Tisch stellt
* da kannst du aber Gift drauf nehmen
* und ab die Post ich zähl bis drei, dann..
* Bevor die Hausaufgaben nicht gemacht sind, gehst Du nicht aus dem Haus
* Hör zu, wenn ich was sage
* Mit vollem Mund spricht man nicht
* Du musst ja viel Geld haben
* na, so ham wir nicht gewettet
* Iß langsam
* Geh pfleglich mit deinen Sachen um
* Hör zu, wenn ich mit dir rede
* Nach dem Sandmännchen geht',s ins Bett
* Streitet euch nicht schon wieder
* Wasch dir die ohren
* So haben wir nicht gewettet, Freundchen ...
* Iß erst den Teller auf
* Erst kommt die Arbeit und dann das Vergnügen
* Irgendwas heckt ihr doch schon wieder aus ...
* Du bist mir vielleicht so ein Früchtchen
* Du nimmst wohl alles für selbstverständlich
* Dir wird das Lachen schon noch vergehen
* Und sag nicht immer: ja, ja... !!!!

* Wer saufen kann, kann auch arbeiten ...
* Gleich passiert was ...
* Nimm'n Taschentuch
* Gleich hat die Uhr Zwölf geschlagen ...
* Versauf' nicht Dein ganzes Geld
* Ich glaub', das Christkind kommt dies Jahr nicht
* Das hab ich euch schon fünfundzwanzigtausendmal gesagt ...
* Aber dafür hast du Zeit!
* Du und Deine unausgegorenen Ideen ...
* Manchmal denk' ich die haben dich im Krankenhaus vertauscht
* Was grinst du so, du hast bestimmt wieder was angestellt ...
* Dich hat der Esel im Galopp verloren
* Nimm dir ein Beispiel an deinem Bruder, deiner Schwester...
* Da bist du noch zu klein ...
* Liebeskummer? "Mach' Dir nix draus, and're Mütter haben auch schöne Söhne ... "
* Wie oft soll ich das noch sagen?
* Das war nicht lieb von dir!
* Wenn ihr nicht sofort aufräumt, schmeiß ich alles weg, was ich in eurem Zimmer finden kann!
* Ich glaub', ich spinne
* Zieh' die Hose hoch!
* ...sonst bringen wir euch ins Kinderheim ...
* ... und vergiß' nicht wieder die Hälfte !!
* Ich bin doch kein Dukatenscheißer!
* Das kann ich nicht glauben...
* Wer's glaubt, wird selig....
* Nimm das Taschentuch und nicht den Ärmel!
* Hör mir gefälligst zu ...
* Hoffentlich werden deine Kinder genauso wie du ( - ist das nun ein Segen? *gg*)
* Ich sag' s Dir im Guten
* Ordnung ist das halbe Leben
* Mein liebes Fräulein, ich warne dich!
* Ach du kriegst die Tür nicht zu?
* Da stehen einem ja die Haare zur Berge ...
* Ihr spinnt ja ...
* Du stinkst ja vor Faulheit
* Schließlich waren deine Eltern auch mal jung ...
* Wer nicht hören will, muß fühlen
* Fräuleinchen, komm mal hier her
* Wenn zwei das gleiche tun, ist es noch lange nicht das selbe ...
* Gegessen wird was auf den Tisch kommt ...
* Wenn du so weiter machst, fängst du dir noch eine ...
* Na also, es geht doch ...
* Das heißt wie bitte?
* Wenn du nicht lieb bist, nehme ich dich nicht mehr mit ...
* Der klügere gibt nach ...
* Wegen dir werden wir ein Bittgesuch einreichen...
* Wer einmal lügt dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht!
* Du hast wirklich nur Blödsinn im Kopf ...
* Jetzt spuck mal nicht so große Töne ...
* Gleich schlägt´s 13
* .. und in Indien müssen die Kinder verhungern ...
* Das Mass ist voll
* Mach mal die Augen zu, dann siehst Du was dein´s ist!

*ggg*

[schild=11 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]ach, wie sich doch alles im leben wiederholt![/schild]

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Anonymous

unregistriert

13

Freitag, 18. Februar 2005, 12:52

neues vom DAU

DAU = Dümmster anzunehmender User...

1.
Helpdesk: Was für einen Computer haben Sie?

Kundin: Einen weißen...

2.
Hallo, hier spricht Claudia Hofhuber. Ich krieg meine Diskette
nicht mehr raus...

Helpdesk: Haben Sie den Auswurfknopf gedrückt?

Kundin: Ja, klar. Aber es passiert gar nichts.

Helpdesk: Das klingt nicht gut. Ich schreib's mal auf..."

Kundin: Äh, Moment kurz.... Tut mir leid, grade seh ich dass die
Diskette ja noch auf meinem Schreibtisch liegt.

Ich hab' sie noch gar nicht rein gesteckt..... Sorry.

3.
Helpdesk: Klicken Sie mal bitte auf 'Mein Computer' links auf
Ihrem Bildschirm.

Kunde: Links bei Ihnen oder links bei mir?

4.
Helpdesk: Guten Tag, wie kann ich Ihnen helfen?

Kunde: Hallo... ich kann nicht drucken.

Helpdesk: Klicken Sie bitte mal auf Start und...

Kunde: Fangen Sie jetzt bitte nicht mit diesem ganzen
technischen Scheiß an. Ich bin nicht Bill Gates!

5.
Nachricht auf der Voicemail: Hallo hier ist Martina Jansen. Ich
kann nicht drucken. Jedes Mal wenn ich einen Druckbefehl
losschicke, kommt eine Meldung "Drucker nicht vorhanden". Das
gibt's gar nicht. Der Drucker steht direkt bei mir am
Schreibtisch, ich meine, ich kann ihn doch sehen und der PC sagt,
dass er nicht vorhanden ist...

6.
Kunde: Ich kann nicht in roter Schrift drucken...

Helpdesk: Haben Sie einen Farbdrucker?

Kunde: Aha! Danke.

7.
Helpdesk: Und was sehen Sie auf Ihrem Bildschirm?

Kundin: Einen kleinen Teddy, den mir mein Freund geschenkt hat

8.
Helpdesk: Jetzt drücken Sie F8.

Kunde: Passiert nichts...

Helpdesk: Was haben Sie jetzt genau getan?

Kunde: Ich habe achtmal die Taste "F" gedrückt und es passiert
rein gar nichts...

9.
Kunde: Meine Tastatur funktioniert nicht mehr.

Helpdesk: Sind Sie sicher, dass sie eingesteckt ist?

Kunde: Nein, weil ich nicht hinter den Computer komme.

Helpdesk: Nehmen Sie Ihre Tastatur und gehen Sie ein paar
Schritte vom Schreibtisch weg.

Kunde: Okay

Helpdesk: Konnten Sie die Tastatur mitnehmen?

Kunde: Ja

Helpdesk: Das heißt, dass die Tastatur nicht eingesteckt ist.
Ist vielleicht noch eine andere Tastatur auf Ihrem Tisch?

Kunde: Ja, da liegt noch eine. Aha! Die funktioniert!

10.
Helpdesk: Ihr Passwort lautet kleines a, großes V und die Zahl 7.

Kunde: Sieben, groß oder klein

11.
Der Kunde kommt nicht ins Internet.

Helpdesk: Sind Sie sicher, dass Sie das richtige Passwort benutzen?

Kunde: Ja natürlich, ich habe doch beim Kollegen zugeschaut.

Helpdesk: Würden Sie mir bitte sagen, welches Passwort Sie benutzen?

Kunde: Fünf Sterne.

12.
Helpdesk: Welches Antivirenprogramm benutzen Sie?

Kunde: Netscape.

Helpdesk: Das ist kein Antivirenprogramm.
Kunde: Natürlich, Entschuldigung... ich meinte Internet Explorer.

13.
Kunde: Ich hoffe Sie können mir helfen. Ein Freund hat mir
einen tollen Bildschirmschoner aufgespielt, aber jedes Mal wenn
ich die Maus bewege ist er weg.

14.
Helpdesk: Microsoft, wie kann ich Ihnen helfen?

Ältere Kundin: Ich warte jetzt seit vier Stunden auf Sie. Wie
lange dauert es denn noch?

Helpdesk: Äh..? Tut mir leid, aber ich verstehe nicht wie ich
Ihnen helfen kann?

Ältere Kundin: Ich habe in Word etwas geschrieben und dann auf
Hilfe gedrückt. Das war vor vier Stunden! Wann werden Sie mir
denn endlich helfen?

15.
Helpdesk: Wie kann ich Ihnen helfen?

Kunde: Ich schreibe zum ersten Mal eine E-Mail.

Helpdesk: Okay, und wo kommen Sie nicht weiter?

Kunde: Bei der Adresse von meinem Freund. Ich finde zwar das
"a", aber ich weiß nicht wie ich diesen Kringel da rum malen soll.

14

Freitag, 18. Februar 2005, 13:08

AnjaS hat ein Problem und sucht Hilfe:

AnjaS:
Ich möchte meinen Arbeitsspeicher erweitern und mir aus diesem grund eine neue festplatte kaufen. mein mainboard kann wenn ich es richtig las etwa 1,5 gb verwalten. aber ich bräuchte eigentlich ne größere festplatte. (habe viele bilder) im moment habe ich 64 mb speicher, was zu wenig ist. eigentlich wollte ich auf 10gb erweitern, aber das geht wohl nicht. ich denke eine festplatte ist die bessere alternative zu den speicherriegeln, weil sie einfach mehr kapazität haben. aber wenn bei 1,5 gb schluß ist, nützt es nicht so viel. wer kann mir weiterhelfen? soll ich ein neues mainboard kaufen?

Stratec
Hallo Anja, einmal gibt es Arbeitsspeicher (SD RAM oder DDR )in den gängigen größen 64MB 128MB 256MB 512MB.. Das nennt man dann Arbeitsspeicher in den auch nur laufende Programme btw laufende Anwendungen kurzfristig speichertechnisch verarbeitet werden ....entleert sich danach aber komplett Das sind so längliche Streifen So und dann wäre da Deine Festplatte HDD und dein Motherboard; Festplatten bekommt man kaum noch unter 40GB!!! Also wenn das Board das nicht unterstützt kann man höchstens noch ein Motherboard Update bzw man nennt das "flashen"..,gehe auf die Homepage von Deinem M-boardhersteller informiere Dich was da möglich ist....

Palomino
schluck........

AnjaS
Hallo Stratec, danke erstmal für deinen Rat. Wenn ich aber lese, dass sich der speicher wieder leert, dann sind ja alle meine programme weg, das kann es ja nicht sein, oder?deswegen wollte ich ja wegen der speicherkapazität eine festplatte nehmen. ich werde mal schauen, ob ich mein borad auf 40 gb flushen kann, das wird dann erstmal reichen.512 mb wäre ein bißchen mickrig, das haben ja manche meiner programme schon.

Broomless
Hi Anja, ich misch mich halt auch noch ein: Arbeitsspeicher und Festplatte sind zwei völlig!! verschiedene Dinge. Ich glaube nicht, dass es überhaupt noch Motherboards in Verwendung gibt, die nicht wenigstens! 2 GB Festplatten unterstützen, das hängt auch vom Betriebssystem bzw. der Formatierungsart ab. Jedenfalls sind deine Programme auf der Festplatte, und mit speichern (unter) werden auch deine Dateien auf der Festplatte dauerhaft gespeichert. Ich würde dir sehr raten, kein BIOS update einfach so selbst vorzunehmen! Poste lieber mal, was du für ein Motherboard hast, damit wir dir hier weiterhelfe können. Wenn dus nicht weißt und deine Handbücher da nicht klar sind, schreibe beim Starten die lange Nummer, die rechts unten am Bildschirm angezeigt wird (Paus Taste drücken, genau aufschreiben). Und sag uns auch, welches Betriebssystem du verwendest (Win95, Win98, Win98SE, WinME..Linux um nur einige zu nennen). Zusatz: mit 256 MB Arbeitsspeicher findest du sogar mit WinXP das Auslangen, wenn du nicht gerade Videos schneidest...

AnjaS
Ich habe ein Gigabyte Mainboard mit Windows 98. Mir ging es ja darum die Festplatte als arbeitsspeicher zu verwenden, weil die ja erheblich mehr speicherplatz hat.

Broomless
Hi, o.k. wie groß ist denn zur Zeit dein virtueller Arbeitsspeicher (der ja die Festplatte nützt)? Hast du die Verwaltung Windows überlassen oder hast du eine fixe Größe festgelegt? (Start>Einstellungen>Systemsteuerung>System>Leistungsmerkmale>virtueller Arbeitsspeicher). Ich glaube, in den allermeisten Fällen kommt man mit 200 MB bis max. 500MB fixer Größe, am Besten am Anfang der Platte durch vorheriges Deaktivieren, Neustart, Defragmentieren, fixe Größe vergeben, Neustarten) aus. Für eine gute Performance ist meiner Erfahrung nach der regelmäßige Einsatz des Wartungsassistenten sinnvoller und selbstverständlich RAM bis zu einer sinnvollen Größe zwischen 128MB - 512 MB, mehr kann WIN98 soundso nicht nutzen.

AnjaS
200-500 mb??? das hat ja schon mein ms office alleine??? das wird wohl damit nichts, hab ja noch mehr programme, die ich unterbringen will!!

Broomless
Hallo Anja, ich geb dir mal zwei Links, sind zwar nicht mehr hoch aktuell, aber hoffentlich verständlich: „kurze Einführung Arbeitsspeicher“ und „kurze Einführung Festplatte“ schönen Abend noch...

AnjaS
danke für die links. aber ich denke, wenn mein rechner etwas langsamer wird ist es erstmal ok.damit könnte ich leben.das ram schneller ist, als eine festplatte wußte ich ja, aber mir gehts ja in erster linie um den speicherplatz, da wäre mir ne neue festplatte sehr viel lieber. so ein ram hat ja eben doch nur begrenzte kapatzitäten und die sind mir zu klein.

Palomino
hallo anja, ich glaube du verstehst nicht so ganz, was broomless dir zu erklären versucht. lies doch noch mal was er dir geschrieben hat aufmerksam durch und überlege dann, ob du eine diskette in ein cdrom laufwerk legen würdest, weil das ja viel schneller ist....

Charly
Hallo Anja, ich versuchs auch mal. Die Daten sind immer auf der Festplatte. In den Arbeitsspeicher werden sie nur geladen, um damit zu arbeiten, anschließend werden sie wieder auf die Festplatte zurückgeschrieben. Wenn Du viele Daten hast, brauchst Du eine große Festplatte. Mehr Arbeisspeicher bringt nur größere Geschwindigkeit.

Mescal
Du installierst deine Programme zur dauerhaften Speicherung auf der Festplatte, nicht im Arbeitsspeicher (RAM) !!!! Der RAM wird von Programmen während des Windows-Betriebs als (schneller) "Zwischenspeicher" genutzt. Diese Daten gehen beim Abschalten des PC verloren, wenn sie nicht vorher auf der Festplatte abgespeichert wurden (z.B. Word-Dokumente).

AnjaS
Na dann siehst du ja, warum ich meinen ram über eine größere festplatte erweitern will. die hat erheblich mehr speicherplatz und die daten gehen nicht verloren. der umweg über die rams wäre ebneso nicht mehr nötig. die rams wären eh zu klein, um ganze programme zu speichern, von daher will ich ja eine entsprechend große festplatte, statt der rams. ihr scheint mein anliegen nicht zu verstehen. ich möchte dir rams durch eine gr0ße festpaltte ersetzen, weil die erheblich mehr speicherplatz hat. der weg wäre ja logisch auch direkter. und wenn bei den rams alles mit jedem ausschalten weg ist, dann wäre ich ja schön blöd, mein office darauf zu speichern, ich habe ja keine lust es jedesmal neu zu installieren....macht ihr das etwa???

AMDfan83
Ich versuche es dir mal an Hand eines Vergleichs zu erklären. Stell dir vor, dein Haus wäre die Festplatte, deine Arbeitstelle im Büro der Arbeitsspeicher und du eine Datei. Um Geld zu verdienen gehst du morgens ins Büro, tust dort irgendwas und wenn du Feierabend hast, gehst du wieder nach Hause, heißt also, daß wenn das Büro zu macht, du auch nicht mehr im Büro bist. Trotzdem existierst du noch, da du ja nicht am Arbeitsplatz wohnst, sondern bei dir zu Hause. Die Größe von Büro und deinem Haus werden beide in Quadratmetern angeben, wobei dein Haus wohl viel größer ist, als dein Büro, weil du dort auch mehr Platz brauchst. Trotzdem kannst du auf deinen Arbeitsplatz nicht verzichten, da du sonst pleite gehts. So ist das auch am PC. Die Dateien "wohnen" auf der Festplatte, die viel größer ist als der RAM und die Größe wird bei beiden in Mb gemessen. Ist der PC, wandern die benötigten Dateien in den RAM und tun dort irgendwas. Ist die Arbeit zu Ende oder wird der PC ausgeschaltet sind die Dateien nicht mehr im RAM, sondern auf der Festplatte. Und genau, wie du nicht auf dein Büro verzichten kannst, obwohl es viel kleiner ist als dein Haus, kann der Rechner auch nicht auf den RAM verzichten. So, ich hoffe, du hast es jetzt verstanden

AnjaS
ich erklärs dir auch: ich möchte die arbeitstelle in meinem haus, also....! nicht den umweg zur arbeitsstelle sondern zuhause bleiben und arbeiten. soweit die ananlogie.die restlichen kommentare mögt ihr für euch behalten. mein zuhause soll größer werden und ich möchtze da auch arbeiten, was ist daran so schwer zu verstehen? aber bitte keine so bildreiche sprache mehr benutzen, das hinkt eh nur. nützen tuts mir auch nichts.

Masterofuniverse
Eine gute Analogie, aber ich glaube ihr hilft zur Einsicht nur noch eine Änderung der Haarfarbe *gg*

AMDfan83
@Masterofuniverse Hehe, danke! :-) Aber wo stand denn, daß sie blond ist?? @AnjaS Also wenn du es uns einfach nicht glauben willst, dann frag doch mal, was dein PC von deiner Meinung hält. Geh hin und bau den RAM-Riegel einfach mal aus, mach den PC wieder an und schau was passiert! Wenn du dann immer noch auf deiner Meinung besteht, kann dir keiner mehr helfen

AnjaS
habe den ram mal ausgebaut, wie du gesagt hast und der rechner piepste und fuhr nicht mehr hoch. vielen dank. ich wollte ihn wieder reinbauen und dabei ist mir ne ecke abgebrochen, jetzt geht gar nichts mehr. war ne prima idee, danke mein rechner kann ich nun wegschmeißen ganz toll bin begeistert

Masterofuniverse
Das stand nirgends..aber wenn sie nicht blond ist, dann sollte sie wenigstens die passende Haarfarbe tragen *lol*

AnjaS
@Amdfan83 wahrscheinlich bist du 15 und hast pickel im gesicht, daher dein nickname....

Ute
Hi Anja, entweder du machst dir ein Vergnügen daraus, hier alle mächtig zu vera****en oder du stellst dich wirklich ein bisschen dämlich an. Sollte das letztere der Fall sein: Du kannst den sog. Arbeitsspeicher (RAM-Streifen) nicht auf der Festplatte haben. In den RAM-Bausteinen werden die Programmbestandteile, mit denen der Prozessor gerade arbeitet, abgelegt und die Ergebnisse der Arbeitsschritte des Prozessors. Diese Vorgänge können nicht auf der Festplatte ausgeführt werden.

AMDfan83
Hallo Ute, ich bezweifle, daß sie deinen Beitrag versteht. Sie will´s ja noch nicht mal verstehen, wenn man es ihr versucht an Hand eines einfachen Beispiels zu erklären. Ich hab ihr jetzt mal geraten, einfach mal den Riegel rauszunehmen und zu schauen, was passiert.

Ute
...und dein Beispiel mit dem Haus, dem Büro usw. fand ich ganz putzig. Don´t worry! :))

Rick:
jetzt versteh ich auch, was mit dem Satz: „IQ knapp über der Grasnarbe“ gemeint ist.

AnjaS
danke allenthalben ich denke ihr versteht mich nicht

Mescal
Man nehme 2 TL Unkenschleim, 1 Tropfen Drachenblut. ..bei Vollmond großzügig auftragen und gegen den Uhrzeigersinn einmassieren. Dann kannst du den RAM bis Karfreitag weglassen :)

palomino
so einfach gehts nicht. man muß dabei lächeln

bengun
Hi Anja ich empfehle dir einen Computergrundkurs bei der VHS

palomino
wie auch immer sie es ins internet geschafft hat.....

jungberlin.de
ich tippe mal auf: „äh aol äh. da isse äh auch schon äh drinne äh...“

AnjaS
t-online, wieso??

De-We
Anja, bist Du sicher, im RL (für Dich: Real Life) nicht doch eher Stefan Raab zu heißen? Nimms nicht (oder eher doch) persönlich, aber was Du hier abläßt, ist so unglaubhaft, das es doch nur eine groteske Veralberung der Forumsbesucher sein kann! Es haben Dir nun schon etliche User (Benutzer) dieses Forums klar zu machen versucht, wo der Unterschied zwischen flüchtigem Speicher (RAM) und einer Festplatte liegt! Also, wenn Du das nicht auf die Reihe kriegst... Steige lieber auf PSX um, da kannst Du nicht viel verkehrt machen, außer, dass Du die CD (Compact Disc) eventuell verkehrt herum hinein legst. Achso, die PSX CDs sind schwarz, nicht wundern, eventuell mal mit Scheuermittel zu reinigen versuchen, vielleicht werden sie dadurch ja heller und laufen besser! Mann oh Mann...

................................

Anja S. ist heute noch im Forum aktiv und zeichnet sich noch immer als hervorragender DAU aus... Manche lernen es einfach nie. :o(
Nicht alles was ein Loch hat ist kaputt!

http://www.rettet-das-internet.de/



War das eine Nacht!

Anonymous

unregistriert

15

Freitag, 18. Februar 2005, 13:43

bin sehr beruhigt :wink
gehe jetzt gucken, ob du diesen Beitrag nach meiner Frage im help
hereingestellt hast oder vorher :D
Falls mich wer suchen sollte, bin im Wollgeschäft
muß wieder Socken stricken
UND DO BIN I SUPA :D

Anonymous

unregistriert

16

Dienstag, 8. März 2005, 15:52

Es war einmal ein Schäfer, der in einer einsamen Gegend seine Schafe hütete. Plötzlich tauchte in einer großen Staubwolke ein nagelneuer Cherokee Jeep auf und hielt direkt neben ihm. Der Fahrer des Jeeps, ein junger Mann in Brioni-Anzug, Cerutti-Schuhen, Ray Ban-Sonnenbrille und einer YSL-Krawatte steigt aus und fragt ihn: "Wenn ich errate, wie viele Schafe sie haben, bekomme ich dann eines?" Der Schäfer schaut den jungen Mann an, dann seine friedlich grasenden Schafe, und sagt ruhig: "In Ordnung!"
Der junge Mann parkt den Jeep, verbindet sein Notebook mit dem Handy, geht im Internet auf eine NASA Seite, scannt die Gegend mit Hilfe seines GPS-Satellitennavigationssystems, öffnet eine Datenbank und 60 Exceltabellen mit einer Unmenge Formeln. Schließlich druckt er einen 150seitigen Bericht auf seinem Hi-Tech-Minidrucker, dreht sich zu dem Schäfer um und sagt: "Sie haben hier exakt 1586 Schafe."
Der Schäfer sagt: "Das ist richtig, suchen sie sich ein Schaf aus." Der junge Mann nimmt ein Schaf und lädt es in den Jeep ein. Der Schäfer schaut ihm zu und sagt: "Wenn ich ihren Beruf errate, geben sie mir das Schaf dann zurück? Der junge Mann antwortet: "Klar, warum nicht." Der Schäfer sagt: "Sie sind ein Unternehmensberater." "Das ist richtig, woher wissen sie das?" will der junge Mann wissen. "Sehr einfach," sagt der Schäfer, "erstens kommen sie hierher, obwohl sie niemand hergerufen hat. Zweitens wollen sie ein Schaf als Bezahlung haben dafür, dass sie mir etwas sagen, was ich ohnehin schon weiß, und drittens haben sie keine Ahnung von dem, was ich mache, denn sie haben sich meinen Hund ausgesucht..."

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Anonymous

unregistriert

17

Samstag, 12. März 2005, 13:29

Thema: Heute lernen wir, wie Frauen Männer abblitzen lassen!


Er: "Kann ich dir einen ausgeben?"
Sie: "Danke, ich möchte lieber das Geld."

Er (in der Disco): "Ganz schön laut hier …"
Sie: "Dann halt doch die Fresse!"

Er: "Stört es dich, wenn ich rauche?"
Sie: "Mich würde es nicht mal stören, wenn du brennst."

Er: "Ich bin Fotograf und suche nach einem Gesicht wie deinem."
Sie: "Ich bin plastische Chirurgin und suche nach einem Gesicht wie deinem."

Er: "Hatten wir nicht mal eine Verabredung? Oder sogar zwei?"
Sie: "Es muss eine gewesen sein. Ich mache nie denselben Fehler zweimal."

Er: "Wie kommt es, dass du so schön bist?"
Sie: "Ich hab deinen Anteil noch dazubekommen."

Er: "Bei deinem Gesicht drehen sich sicherlich einige Köpfe nach dir um."
Sie: "Bei deinem Gesicht drehen sich sicherlich einige Mägen um."

Er: "Ich denke, ich könnte dich sehr glücklich machen."
Sie: "Wieso? Gehst du schon?"

Er: "Was würdest du sagen, wenn ich dich bitten würde, meine Frau zu werden?"
Sie: "Nichts. Ich kann nicht gleichzeitig reden und lachen."

Er: "Sollen wir einen guten Film ansehen?"
Sie: "Den hab ich schon gesehen."

Er: "Wo warst du mein ganzes Leben lang?"
Sie: "Auf der Suche nach einem Versteck vor dir."

Er: "Ist dieser Platz frei?"
Sie: "Ja, und meiner auch, wenn du dich hinsetzt."

Er: "Dein Körper ist wie ein Tempel."
Sie: "Heute ist aber keine Messe."

Er: "Wenn ich dich nackt sehen könnte, würde ich glücklich sterben."
Sie: "Wenn ich dich nackt sehen würde, würde ich vermutlich vor Lachen sterben."



**********************************

Thema bewerten