Du bist nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 31. Mai 2007, 01:14

Notruf der Vier Pfoten

Was sich nie und nirgends hat begeben,
Das allein veraltet nie!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Donnerstag, 31. Mai 2007, 08:49

Re: Notruf der Vier Pfoten

guten morgen!

respekt, eine lobenswerte idee, gequälte tiere zu befreien!

....aber..... menschen die man früher "das fahrende volk" genannt hat, aus den ländern, bulgarien, türkei, rumänien haben seit ewiger zeit mit wehrlosen tieren geld verdient.

die tiere sind alt und krank, die lässt man sich gerne ablösen!
junge tiere werden gefangen und genau wieder so einem unwürdigen schicksal überlassen.

in den ländern ist man froh das solche menschen ihren lebensunterhalt auf diese weise verdienen, anstatt zu stehlen, darum hält man auch nichts von tierschutz und dergleichen.

...und solange es touristen gibt, die sich lachend mit gequälten tieren fotografieren lassen, ist jede mühe fast zwecklos!

trotzdem... danke für dein bemühen.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 31. Mai 2007, 09:27

Re: Notruf der Vier Pfoten

Als ich noch ein Kind war, sah ich auch so eine Gruppe mit einem Tanzbären. Er blutete an der Nase, dort wo ihm ein Ring durchgezogen wurde, an dem er angeleint war. Schon damals war mir das voll zuwider.

Aber Bella hat schon Recht, die alten Bären werden bei Tierschützern ausgeparkt und ein junger übernimmt das lebenslange Leiden. Auch wenn's wenig nützt, trotzdem muss man die Leute gegen Tierquälerei sensibilisieren.


@schlauerrabe

Solche Links kannst du gerne auch im Linkbereich posten.

4

Donnerstag, 31. Mai 2007, 19:41

Zitat von »"Bella"«

...und solange es touristen gibt, die sich lachend mit gequälten tieren fotografieren lassen, ist jede mühe fast zwecklos!



@ Bella

Das ist ea ja gerade, wenn keine Touristen dafür zahlen und applaudieren würden, wäre den Tieren schon viel geholfen.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 22. Juni 2007, 09:53

Re: Notruf der Vier Pfoten

Die Befreiung der letzten Tanzbären

Bildergalerie

Zitat

Die Bären bekamen nur Weißbrot, Zucker und Wodka zu fressen. In Folge dessen ...... faulten ihnen fast alle Zähne aus dem Maul.

Thema bewerten