Du bist nicht angemeldet.

Anonymous

unregistriert

1

Dienstag, 24. Juli 2007, 07:44

Katzenkinder suchen zuhause

Habe 5 junge Katzenbabys zu verschenken--> Raum OÖ.
2 schwarze,2 getigerte,1 schwarz-weiß Langhaar.
Sind jetzt 3 wochen alt,sehr sehr süß und nur an guten Platz zu vergeben.

Bei Interesse c.wachholder@gmx.net

lg

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Dienstag, 24. Juli 2007, 07:51

Re: [color=#00FF80]Katzenkinder suchen zuhause[/color]

Zitat von »"caroli"«

Habe 5 junge Katzenbabys zu verschenken--> Raum OÖ.
2 schwarze,2 getigerte,1 schwarz-weiß Langhaar.
Sind jetzt 3 wochen alt,sehr sehr süß und nur an guten Platz zu vergeben.

Bei Interesse c.wachholder@gmx.net

lg


da bleibt zu hoffen, dass die Katzen vor Übergabe ca. 12 Wochen alt sind und in der Obhut des Muttertieres bis dahin bleiben!

3

Dienstag, 24. Juli 2007, 10:26

@ caroli

Kommen die Katzerl von einem Bauernhof, oder aus privater Hand?
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

4

Dienstag, 24. Juli 2007, 14:59

von einen bauernhof wenn die nicht regelmässigen kontakt mit menschen gehabt haben kannst die vergessen.die werden ie zutraulich und als wohnungskatze komplett ungeeignet.
meine ex hat so ein vieh zuhause. seit mehr als 4 jahren lebt diese schon in der wohnung und ist immer noch schreckhaft und geht nicht zu. eine schnelle bewegung und die flüchtet sofort .

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 24. Juli 2007, 19:50

Re: Katzenkinder suchen zuhause

das dauert jahre bis sie zutraulich werden. hatte auch einmal so ein bauernkatzerl. blieb beim haus, im garten und bei den nachbarn. kam immer nur zum fressen und hat sich dann im hühnerstall zum schlafen verkrochen. aber plötzlich nach 4 oder 5 jahren legte er sich wie selbstverständlich an meine seite auf der couch. das erste mal berührt habe ich den strizzi wochen später. dann ging es langsam bergauf.wurde dann doch sehr zutraulich und 18 jahre alt.
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

6

Mittwoch, 25. Juli 2007, 10:00

Hab meine Katze vom Tierschutzhaus bei uns in der Nähe (die werden bei den verschiedenen Mitarbeitern privat untergebracht, bis sie vergeben sind) - und ich hab nur die besten Erfahrungen damit. Es war aber auch noch die Mama bis zum Schluss dabei (wurde an ein anderes Platzerl vergeben) - mit Bauernhofkatzen hab ich nicht so meine Erfahrungen. Ausgenommen, dass sie dort sicherlich am "verwahrlosesten" aufwachsen.

Eigentlich komisch - In der Landwirtschaft, wo eigentlich mit Tieren gearbeitet wird, werden diese eher sehr leidenschaftslos gehalten.
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

7

Mittwoch, 25. Juli 2007, 12:00

-Es heißt ja nicht grundlos "Nutzvieh".
Und Katzen wurden/weden hauptsächlich deswegen gehalten,
um die Mäuseplage einzudämmen. Leider werden auch nicht alle Katzen durchgefüttert, sind sich selbst überlassen.
Ich kenne derartige Zustände aus jahrzehntelanger Erfahrung, weil ich selbst eine Beziehung zur Landwirtschaft habe.
Wir selbst haben unsere "Mimi" von einen jungen Wurf nach einigen Wochen (nach der Entwöhnung vom Muttertier) zu uns genommen.
Sie ist jetzt eine richtige Wohnungskatze. Sie würde sich vermutlich in der Natur nur schwer zurechtfinden.
Nicht überall dabei sein
muß der Doktor Zweistein.

Thema bewerten