Du bist nicht angemeldet.

11

Freitag, 19. Oktober 2007, 21:18

Re: Israel nach Österreich/Deutschland umsiedeln?

Du bindest die Heimat nur an die Sprache ???
Es ist sicher ein Teil, aber viel wichtiger ist der Schutz und die Geborgenheit, die Verbindung mit gleichen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Heimat#Heimat_im_historischen_Verst.C3.A4ndnis:_Heimatrecht
Unter dem Absatz Heimatkunde steht eine sehr gute Erklärung.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

Freitag, 19. Oktober 2007, 21:27

Re: Israel nach Österreich/Deutschland umsiedeln?

Zitat von »"caddy40"«

Du bindest die Heimat nur an die Sprache ???
Es ist sicher ein Teil, aber viel wichtiger ist der Schutz und die Geborgenheit, die Verbindung mit gleichen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Heimat#Heimat_im_historischen_Verst.C3.A4ndnis:_Heimatrecht
Unter dem Absatz Heimatkunde steht eine sehr gute Erklärung.

@ caddy40

Nein das verbinde ich nicht nur mit der Sprache, wenngleich dies ein wichtiger Gradmesser sein sollte. Aber sind wir uns doch ehrlich, viele Juden - bspw. aus Russland - sind doch nur deswegen nach Israel ausgewandert, weil sie sich dort bessere Lebensbedingungen erwarten und nicht weil sie so religiös oder sonst was sind.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

Freitag, 19. Oktober 2007, 22:05

Re: Israel nach Österreich/Deutschland umsiedeln?

Der Hauptgrund ist die vom Staat Israel Geförderte Rückführung, um ein personelles Gegengewicht zu den Arabern zu schaffen, die die Israelis ins Meer drängen wollen.

14

Freitag, 19. Oktober 2007, 22:12

Re: Israel nach Österreich/Deutschland umsiedeln?

Zitat von »"caddy40"«

Der Hauptgrund ist die vom Staat Israel Geförderte Rückführung, um ein personelles Gegengewicht zu den Arabern zu schaffen, die die Israelis ins Meer drängen wollen.

@ caddy40

Die Kibbutze dienen auch dafür um einfach Realitäten zu schaffen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es unter heutigen Bedingungen im gelobten Land je Frieden geben wird. Die Israelis werden wohl ewig wie David in der Löwengrube und die Palistinenser in den Flüchtlingscamps leben müssen.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

15

Freitag, 19. Oktober 2007, 22:54

Re: Israel nach Österreich/Deutschland umsiedeln?

Solange die Religion im Spiel ist (bei den Arabern), wird es dort keinen Frieden geben.

16

Samstag, 20. Oktober 2007, 11:42

Re: Israel nach Österreich/Deutschland umsiedeln?

warnicht schon der jüdische glauben vorher dort ansässig bevor dieser pädophile mohamed den glauben allahs verkündete?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

17

Samstag, 20. Oktober 2007, 15:50

Re: Israel nach Österreich/Deutschland umsiedeln?

Zitat von »"viertel"«

warnicht schon der jüdische glauben vorher dort ansässig bevor dieser pädophile mohamed den glauben allahs verkündete?

@ viertel

Bin ich froh, dass es wieder sachlich wird!

Also nach Deiner Logik müssten folglich die österr. Katholiken einen Vorzug vor den österr. Reformierten bekommen. Weil Katholiken gab es bereits vor den Reformierten. Oh je, würden dann nicht die sogenannten Heiden, das Recht der Bevorzugung in Ö bekommen müssen? Weil diese waren ja noch vor den Katholiken hier.

Der jüdische Glaube ist mit Sicherheit viel viel älter als der moslemische, darüber besteht überhaupt kein Zweifel. Hebräer und viele Araber wohnen schon seit Urzeiten in dieser Region. Beide sind anscheinend Völker semitischen Ursprungs, also verwandt. Aber das ganze spielt für Dich wahrscheinlich keine Rolle, weil man nach Deinem Denken, mit der Religion auch das Wohnrecht verliert.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Thema bewerten