Du bist nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 19:32

"Stop the bomb": Jelinek und Muzicant gegen OMV-Deal im Iran

Zitat von »DiePresse.com«

"Stop the bomb": Jelinek und Muzicant gegen OMV-Deal im Iran

05.12.2007 | 10:48 | (DiePresse.com)

Zahlreiche Prominente kritisieren das "Megageschäft der OMV mit dem iranischen Terrorregime". Die überparteiliche Plattform "Stop the bomb" sammelt Unterschriften gegen den Deal.

Die neu gegründete überparteiliche Plattform "Stop the bomb - Bündnis gegen das iranische Vernichtungsprogramm" wendet sich gegen die Geschäfte des österreichischen Mineralölkonzerns OMV. Die Plattform startet am Mittwoch eine Kampagne gegen den OMV-Deal mit dem Iran, unter anderem werden Unterschriften gesammelt.

Unterzeichnet haben laut Plattform bereits eine ganze Reihe Prominenter, unter anderem Literatur-Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek, die Publizistin Beate Klarsfeld, Ariel Muzicant, der Exil-Iraner Kazem Moussavi, Elisabeth Pittermann, Ex-Dokumentationsarchiv-Leiter Wolfgang Neugebauer, Marika Lichter, Robert Schindel, Gerhard Haderer, Lotte Tobisch und Alfred Dorfer.

Aktueller Anlass für die Kampagne sei ein kurz vor Abschluss stehendes "Megageschäft der Österreichischen Mineralölverwaltung (OMV) mit dem iranischen Terrorregime", so die Plattform. Die OMV hatte im April dieses Jahres angekündigt, ein riesiges Erdgasfeld im Iran erschließen zu wollen. Dabei soll es um ein Geschäftsvolumen von bis zu 22 Milliarden Euro gehen.

Bitte weiter lesen ...
Also der gestern veröffentlichte Geheimdienstbericht über die angeblichen (eingestellten) Absichten der Irani bezüglich Atombombe interessiert mich persönlich eh nicht. Solche Berichte können morgen schon wieder ganz anders ausschauen.

Aber wenn's um den "Weltfrieden" :ggg: geht, maschieren Österreichs Braunschweiger-Prominente immer brav auf. Müsste man nicht als nächste Konsequenz auf das iranische Erdöl verzichten? Und was tut der Iran noch in der OPEC? .........

Oder demonstriert man nur für die Interessen Israels?
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Indigo

Protecting the Earth from the Spam of the Universe

  • »Indigo« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 21:00

Das alles erinnert mich irgendwie an den Stanley Kubrick Film - Dr. Strangelove -or - How i learn to stop Worrying and Love the Bomb :D und was macht jetzt die Jelinek daraus? *Bambiland*? Verstehe einer diese Welt - ich verstehs nicht mehr :pillepalle:
Bestimmte Leute glauben, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen. Dabei waren es in Wirklichkeit nur Buchstabensuppen.

Ernst Ferstl

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 21:14

Jelinek und Muzicant gegen
Seltsam, dass diese Juden nicht für den Weltfrieden sind, wenn die Israelis immer wieder ihre Bomberl und Hightech Waffen gegen Steine Werfende Palästinenserkinder einsetzen. Warum protestieren diese Taugenichtse nicht gegen die Gräuel ihrer Kultur, so wie es bspw. ich mache? Warum bekommen sie eine Stimme in den Medien, die auch noch jeder hören kann?

Fragen über Fragen.

4

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 21:20

Das Perverse auf unserer schönen Kugel ist doch, dass wie Du es schon sagtest, die Steinewerfer anscheinend für den Krieg verantwortlich sein sollen. Komisch auch, dass TV-Bilder um die Welt gehen, wenn Japanische Fischerboote mit Wal-Kanonen auf Walfang fahren. Da wird auch wegen solchen Harpunen demonstriert währenddessen man in Israel die Atombomben poliert.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Donnerstag, 6. Dezember 2007, 15:49

Das Perverse auf unserer schönen Kugel ist doch, dass wie Du es schon sagtest, die Steinewerfer anscheinend für den Krieg verantwortlich sein sollen. Komisch auch, dass TV-Bilder um die Welt gehen, wenn Japanische Fischerboote mit Wal-Kanonen auf Walfang fahren. Da wird auch wegen solchen Harpunen demonstriert währenddessen man in Israel die Atombomben poliert.


Ich kanns überhaupt und nicht wirklich glauben! :schulter:

Dennoch deutet es haufenweise darauf hin, daß bei der OMV KEINE jüdisch Versippte, bzw. wenn doch, für die UNTERZEICHNER nur unliebsame, also ehrenhafte derer, beteiligt sind!
:ggg: :ggg: :ggg:

Thema bewerten